Internet

Safer Internet Day: 5 Fragen – 5 Antworten

Das Internet ist aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Immer mehr elektronische Geräte können auf das World Wide Web zugreifen. Daten werden synchronisiert, gespeichert, neu angelegt. Eine Entwicklung, die unseren Alltag extrem erleichtert – wir sagen nur „Internet der Dinge“. Andererseits birgt diese Entwicklung Gefahren. Unternehmen greifen haben Zugriff auf so genannte Big Data. Mit dem heutigen Safer Internet Day möchte die Europäische Union Nutzer aller Altersgruppen auf die Gefahren des Internets aufmerksam machen und sie somit für das Thema sensibilisieren. Auch wir von AGITANO möchten dazu unseren Beitrag leisten und zeigen im Rahmen unserer Themenserie „5 Fragen – 5 Antworten“ die wichtigsten Fakten zum Safer Internet Day auf.

Was ist der Safer Internet Day?

Der Safer Internet Day wurde 2004 von der Europäischen Union initiiert. Seitdem findet jährlich, an jedem zweiten Dienstag des Februars statt. In Deutschland ist klicksafe für die Koordination der Aktionen und Veranstaltung am Safer Internet Day verantwortlich. Die Initiative möchte damit Institutionen  über die Sicherheit im Internet aufklären und veröffentlicht die unterschiedlichsten Projekte.

Wie lautet das diesjährige Motto?

Der diesjährige Safer Internet Day steht unter dem Motto „Play your part for a better internet!“ Die Initiative möchte gezielt gegen Cyber-Mobbing und Hassbotschaften im Internet vorgehen. So hat das soziale Netzwerk Twitter hat mit dem #shareaheart heute dazu aufgerufen, die Freundlichkeit im Internet zu verbreiten.

Welche Ziele werden verfolgt?

Das wichtigste Ziel des heutigen Tages ist auf die Gefahren des Internets aufmerksam zu machen und das Thema „Sicheres Internet“ weiter in den Vordergrund zu rücken. Dieses Thema soll nicht nur in den Schulen behandelt werden, sondern auch in den öffentlichen Medien. Außerdem möchte klicksafe.de die internationale Kooperation mit ähnlichen Kampagnen intensivieren.

Hat der Safer Internet Day Erfolge vorzuweisen?

Der Safer internet Day macht aufmerksam auf die extremen Inhalte in Internetplattformen und fordert auf diese sofort zu melden. Die Meldungen haben sich 2015 im Vergleich zu 2014 deutlich erhöht. Während es eine Vielzahl von Beschwerden zu Spam E-Mails gab, wurden zudem zahlreiche E-Mails mit extremen Inhalten gemeldet. Man sieht also deutlich, dass mit dem Safer Internet Day Ziele erreicht werden können.

Meine Vorteile des Safer Internet Days?

Der Safer Internet Day will nicht nur informieren, sondern diese Informationen direkt in die Tat umsetzen. Als Partner des heutigen Tages, bietet Google allen Nutzern einen Sicherheitscheck an. Google fordert dabei die Nutzer auf die Basis-Einstellungen, unter anderem „Informationen zur Kontowiederherstellung“, „Kontoberechtigungenen“ und „App-Passwörter“, zu kontrollieren. Belohnt wird dieser kurze Check mit zwei Gigabyte kostenlosem Cloud-Speicher, der den Teilnehmern ab sofort und dauerhaft zur Verfügung steht.

Lydia Hagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.