Alte Events

Speaking 3.0 – Mehr als Reden: 9. GSA-Jahreskongress – 11.-13.09.2014

GSA, Speaker, German Speaker Association, Speaking
Das Motto der diesjährigen GSA-Convention in Bonn (Bild: © German Speaker Association – GSA)

Zur neunten GSA Convention 2014 ist Bonn vom 11. bis 13. September der Dreh- und Angelpunkt der deutschsprachigen und internationalen Rednerszene. Drei Tage lang dreht sich alles um das Motto „Speaking 3.0“. Feierlicher Höhepunkt der dreitägigen Veranstaltung werden die erstmalige Verleihung des „German Speakers Global Awards“ an eine herausragende internationale Persönlichkeit sowie die Vergabe des Deutschen Rednerpreises und die Ehrung für die „GSA Hall of Fame“ sein.

Lernen, Austauschen und Networken auf dem 9. GSA-Jahreskongress

Im Bonner Maritim Hotel treffen sich Referenten aus der ganzen Welt zum Austausch und zur Entwicklung neuer Ideen für das Business von morgen. Die Möglichkeiten der modernen Kommunikationsmittel und Marketingtools ziehen sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung, die zahlreiche Workshops, Keynotes und Sessions im Gepäck hat.

Die Macher der Convention, allen voran Chairman und Moderator Ralf Schmitt, möchten aus der Verknüpfung von Realität und dem Leben im Netz neue hybride Welten beschreiben und zeigen, wie beide Welten voneinander profitieren und neue Synergien entstehen. Dabei wird es um mehr gehen als Reden, so verheißt es das Motto.

Speaking 3.0 als das übergreifende GSA-Convention-Thema

Offline oder Online? Ist das wirklich eine Frage, die sich die Speaker heute stellen müssen? Vorträge und Seminare sind interaktiv, das Büro mobil, und das Publikum wird zu Fans und Followern. „Es ist die Art und Weise der Vorträge, die sich verändert. Wie Vorträge wirken, wie Geschichten erzählt werden und Botschaften hängen bleiben, entwickelt sich parallel zu den Trends in der virtuellen Welt. Speaking 3.0 – das ist definitiv mehr als Reden!“, sagt der amtierende GSA-Präsident Andreas Buhr und blickt damit auf inspirierende Tage für Trainer, Berater, Coachs und Speaker.

GSA, Convention, German Speaker Association, Speaking, Networking, Kongress
Impressionen von der letztjährigen GSA-Convention in München (Bild: © German Speaker Association – GSA)

Die zentralen Conventiontage warten mit einem vollen Programm auf. Zu den Vortragsrednern im großen Saal gehören Branchengrößen wie Edgar K. Geffroy, der einen Blick auf das wirft, was wirklich zählt. Die neue Präsidentin des Speaker-Weltverbandes Global Speakers Federation (GSF) Lenora Billings-Harris stellt erfolgreiche Strategien im hart umkämpften Markt vor, Martin Limbeck regt seine Zuhörer zum aktiven Handeln an: „Wer auf den Olymp will, muss klettern können.“ Extremsportler Hubert Schwarz gibt einen Einblick in die Leidenschaft des Erfolges, und Phil Winters weiß, wie Kunden ticken. Weitere Keynotes liefern Phil Waknell, der Experte der „Short form-Presentation“ und der Edutrainment-Entwickler Albrecht Kresse.

Der Donnerstag steht im Zeichen der PEGs, der Professional Expert Groups, zu Themen wie Online-Marketing, Storytelling, Humor oder Bücherschreiben. Zugleich legen die Teilnehmer der GSA University die Abschlussprüfungen ab, um ihr Zertifikat als „Professional Speaker“ zu erlangen. Auch die Alumni der Rednerausbildung kommen an diesem Tag zusammen, und das Mentorenprogramm wird erneut gestartet.

Am Freitag: Gala-Abend

Die Gala findet am Freitagabend statt und wird die Würdigungen für den Deutschen Rednerpreis und die Aufnahme eines namhaften Speakers in die Hall of Fame beinhalten. Der Innovation Award wird am Samstag für eine herausragende Neuerung in den Bereichen Konzeption, Produktentwicklung, Marketing oder Bühnenperformance verliehen. Der Jahreskongress schließt am Sonntag nach dem „One Million Dollar Table“, bei dem sich die Top-Performer der Referentenszene zum Austausch treffen.

Der Deutsche Rednerpreis

Der Deutsche Rednerpreis wird für herausragende rhetorische Leistungen verliehen. Nach dem ehemaligen deutschen Außenminister und Vizekanzler a.D. Hans-Dietrich Genscher und Prof. Dr. Margot Käßmann, nahm im Jahr 2013 Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG, die Auszeichnung entgegen. Der Name des Preisträgers bleibt auch 2014 bis zur Verleihung am Gala-Abend geheim.

Die GSA Hall of Fame

Mit der Aufnahme in die German Speakers „Hall of Fame“ werden besondere Persönlichkeiten für ihr Lebenswerk geehrt. Der Zutritt zur „Hall of Fame“ wird jährlich maximal drei herausragenden Sprechern oder Prominenten gewährt. Zu den Kriterien für die Ehrung gehören eine ausgezeichnete Reputation, eine herausragende Persönlichkeit, eine exzellente Präsentations-Performance und eine überdurchschnittliche Referentenqualität. In den letzten Jahren wurden u.a. Ulrich Wickert, der Komiker Emil Steinberger, Pater Dr. Anselm Grün, Rüdiger Nehberg, der Bergsteiger Reinhold Messner oder der Verleger Dr. Florian Langenscheidt ausgezeichnet. Auf der diesjährigen Convention wird es nur einen Protagonisten geben, der in die Ruhmeshalle aufgenommen wird. Der Preisträger wird am Gala-Abend bekannt gegeben.

=> Alle Informationen zur Veranstaltung unter: www.gsa-convention.de

GSA – German Speakers Association e.V.

Die German Speakers Association e.V. ist der führende Berufsverband für professionelle Redner, Trainer und Coaches im deutschsprachigen Raum. Über den Dachverband Global Speakers Federation (GSF) ist die GSA mit über 5.000 Experten im Netzwerk weltweit verbunden. Sie vereint Experten der verschiedensten Sparten, die eines gemeinsam haben: die Wissensvermittlung an Publikum. Ziel ist es, ein Forum für professionelle Speaker zu kreieren, um von den Besten zu lernen, Ideen und Erfahrungen auszutauschen und Umsätze zu steigern.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.