PU-Schläuche: Echte Alleskönner im Einsatz

PU-Schläuche, Produktion, Stoffe, Polyurethan
Materialforschung

Es gibt Schläuche in den verschiedensten Produktionsformen. Grundsätzlich ist ihre Aufgabe immer das Transportieren von Stoffen – meist in flüssigem oder ab und an auch in gasförmigem Zustand. PU-Schläuche sind dabei aus einem speziellen Kunststoff gefertigt: Polyurethan. Deshalb sind sie besonders flexibel und robust und eignen sich ideal für den Transport von Stoffen, bei denen eine hohe Verschleißfestigkeit notwendig ist.

Touch-Screen, Displays: Herstellung indiumfreier transparenter, leitfähiger Schichten in einem Hochrateprozess

Materialforschung

Das Fraunhofer FEP hat die Abscheidung von Niob-dotierten Titandioxid-Schichten zu einem industrietauglichen, kosteneffizienten Prozess weiterentwickelt. Die Glasveredelung kann damit auf großen Flächen in einem stabilen und reproduzierbaren Verfahren durchgeführt werden. Der Bedarf an neuen, verbesserten und nachhaltigen Materialien, die weitläufig...
Lesen Sie mehr...

Borosulfate: neue Materialklasse kann Quecksilber ersetzen

Agitano Artikelbild
Technologie

Augsburger und Freiburger Festkörperchemiker stellen mit dem von ihnen entdeckten Kaliumborosulfat eine neue Art von Verbindungen mit hervorragend maßschneiderbaren Eigenschaften vor. Mit dem Stoff Kaliumborosulfat haben Augsburger Festkörperchemiker gemeinsam mit Kollegen der Universität Freiburg in der renommierten Fachzeitschrift "Angewandte Chemie"...
Lesen Sie mehr...

Extrem harte Nano-Keramik als Zahnersatz entwickelt

Agitano Artikelbild
Technologie

An der Friedrich-Schiller-Universität Jena und dem Otto-Schott-Institut haben Glaschemiker ein neuartiges Material auf Basis nanokristalliner Struktur hergestellt, das rund fünfmal härter als bisherige Zahnersatzkeramiken ist. Die Nanopartikel verleihen dabei der Glaskeramik ihre außergewöhnliche Festigkeit und zugleich die leicht transluzente Farbe....
Lesen Sie mehr...