Internet

Webinar versus Präsenz-Seminar: Quo vadis?

Webinar, Webinare, Sonja Welzel, Kai Morasch, WebConference
Die Experten für interaktive Webinare – Bild: (c) Sonja Welzel & Kai Morasch

Webinare sind einer der großen Trends im Internet, unabhängig ob diese im Vertrieb und Verkauf, im Marketing, in der Weiterbildung und im E-Learning eingesetzt werden. Es ist möglich, von jedem Ort der Welt aus, ein Webinar durchzuführen und mit seiner Zielgruppe in Kontakt zu treten. Mehr und mehr lösen Webinare die klassischen Präsenz-Seminare ab bzw. ergänzen diese sinnvoll und mehrwertbringend.

Sonja Welzel und Kai Morasch, die Experten für interaktive Webinare, bestätigen diese Entwicklung im Markt und sagen auch klar, dass ein Webinar in vielen Fällen ein Präsenz-Seminar ersetzen kann. „Man muss jedoch wissen, auf was es dabei ankommt und wie es geht“, so die beiden Webinar-Experten. Über diese und weitere Punkte rund um Webinare haben wir mit den beiden Fachleuten im AGITANO-Interview gesprochen. Sie sind auch im Rahmen der WebConference „Webinare & Online Meetings“, die am 24. und 25. Juni 2014 stattfindet, mit dabei und werden über das Thema Vom Präsenz-Seminar zum Online-Seminar referieren.

=> Hier finden Sie das ausführliche Programm zur WebConference Webinare & Online Meetings und die Anmeldung für die WebConference „Webinare & Online Meetings“.

 

Interview zu Webinar & Co. mit Sonja Welzel und Kai Morasch – Experten für interaktive Webinare

Schönen Guten Tag Frau Welzel (SW), Schönen Guten Tag Herr Morasch (KM), Sie beide sind Webinar-Experten. Bitte stellen Sie sich kurz vor.

SW: Ich bin Sonja Welzel und beschäftige mich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Bereich interaktive Webinare. Mein Motto ist „Aus der Praxis für die Praxis“. Ich verbinde meine Leidenschaft als Designerin und Projektmanagerin mit der Konzeption und Entwicklung von Webinaren. Des weiteren schule ich Kreativitäts- und Präsentationsprogramme wie MindManager und PowerPoint.

KM: Ich bin Kai Morasch. Meine Devise ist „In kleinen Schritten zum großen Erfolg“. Zusammen mit meiner über 15-jährigen Tätigkeit im Marketing von Hardware, Software und Dienstleistungen kann ich auf umfangreiche Erfahrungen zur Moderation und Präsentation zurückgreifen, was beim Thema Webinare sehr wichtig ist.

Ihr Vortrag hat den Titel „Vom Präsenz-Seminar zum Online-Seminar“. Kann ein Webinar wirklich ein Präsenz-Seminar ersetzen?

KM: Ja, ein Webinar kann in vielen Fällen ein Präsenz-Seminar ersetzen. Man muss aber wissen, wie man es gestalten muss und Technik und Ablauf im Griff haben. Wenn man ohne Änderungen eine 1:1 Umsetzung versucht, wird man immer mit einem Webinar scheitern. Webinare haben ihre eigenen Gesetze. Wenn Webinare clever eingesetzt werden, kann man viel raus holen und deren Vorteile geschickt nutzen.

In wie weit unterscheiden sich Präsenz-Seminare von Online-Seminaren?

SW: Im Webinar sind die Teilnehmer verteilt und jeweils alleine vor Ihrem Bildschirm. Der Referent sieht die einzelnen Teilnehmer erst mal nicht. Beim Webinar ist dies eine Herausforderung für den Referenten. Mit passenden Methoden kann er gezielt Feedback von den Teilnehmern bekommen und so agieren, als wenn alle in einem Raum wären. Leider lassen sich Webinar-Teilnehmer leicht ablenken, da niemand sehen kann, ob sie gerade aufmerksam sind. Gute Referenten wissen das und arbeiten dies geschickt in die Dramaturgie ein. Die Teilnehmer bleiben dann auch im Webinar aufmerksam bis zum Ende dabei.

Auf was kommt es bei einem Webinar wirklich an?

KM: Das Gesamtpaket beim Webinar muss passen: stabile Technik, solide Vorbereitung, ein spannendes Thema, Präsentation mit Spannungsbogen und aktivierenden Inhalten und die passenden Interaktionen. Klingt einfach, und es bedarf einfacher einer gewissen Erfahrung.

Wie sehen Sie die zukünftige Entwicklung des Marktes für Webinare?

SW: Webinare werden immer häufiger genutzt werden, um Seminare für viele Teilnehmer durchführen. Dabei werden Kosten und Ressourcen, Stichwort „Umweltschutz“, geschont. Auch werden wir immer mehr Hybrid-Seminare sehen, also Webinar und Seminar in Kombination. Der Markt für Webinare wird sich hier deutlich weiterentwickeln und weiter professionalisieren.

Was können die Teilnehmer bei Ihrem Themenslot „Vom Präsenz-Seminar zum Online-Seminar“ am Mittwoch, 25. Juni 2014, von 15:00 bis 16:00 Uhr, erwarten?

KM: Webinar-Ein- und Umsteiger erwarten viele konkrete Tipps und Hilfestellungen, die bei der Gestaltung von eigenen Webinaren genutzt werden können. Besonders wird auch auf die Unterschiede  von Präsenz-Seminaren und Online-Seminaren eingegangen und was diese für Auswirkungen auf Durchführung und Planung haben.

Frau Welzel, Herr Morasch, vielen Dank für das interessante Gespräch und wir freuen uns auf Mittwoch, 25. Juni 2014, und Ihren Beitrag im Rahmen der WebConference „Webinare & Online Meetings“.

WebConference, Webinare, Online Meetings, Webinar
Partner und Sponsoren der WebConference „Webinare & Online Meetings“ – Bild: (c) AGITANO

Das Interview mit Sonja Welzel und Kai Morasch führte Oliver Foitzik (Herausgeber des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO).

 

WebConference „Webinare & Online Meetings“ am 24./25. Juni 2014

Unter dem Motto „1 Thema – 2 Tage – 10 Experten“ führt AGITANO am Dienstag, 24. Juni 2014 und Mittwoch, 25. Juni 2014 – jeweils von 09:45 bis 16:30 Uhr – die WebConference „Webinare & Online Meetings“ – in Kooperation mit Webinarfuchs Sabine Piarry – durch.

=> Hier finden Sie das ausführliche Programm zur WebConference Webinare & Online Meetings.

=> Hier geht es zur Anmeldung für die WebConference „Webinare & Online Meetings“.

 

Sonja Welzel und Kai Morasch – Die Experten für interaktive Webinare

Sonja Welzel, Webinare, WebConference
Bild: © Sonja Welzel

Sonja Welzel beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Bereich interaktive Webinare. Sie ist Projektmanagerin und Designerin aus Leidenschaft. Seit 15 Jahren berät Sie Unternehmen im Bereich der Arbeitsplatz- und Prozessoptimierung. Sie schult in Kreativitäts- und Präsentationsprogramme wie MindManager und PowerPoint.

Kai Morasch, Webinar, WebConference
Bild: © Kai Morasch

Von diesem Erfahrungsschatz können Sie direkt profitieren, wenn es um die Webinarentwicklung, -organisation und -gestaltung geht. Ihr Motto ist „Aus der Praxis für die Praxis“.

Kai Morasch beschäftigt sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Bereich interaktive Webinare (auch bekannt als Online-Seminare und Teleseminare). Zusammen mit seiner über 15-jährigen Tätigkeit im Marketing von Hardware, Software und Dienstleistungen kann er auf umfangreiche Erfahrungen zur Moderation und Präsentation zurückgreifen. Hiervon können Sie direkt profitieren. Seine Devise ist „In kleinen Schritten zum großen Erfolg“.

Mehr erfahren Sie unter http://webinare-sind-zukunft.de.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.