Wirtschaft

Wettbewerb „Klimaschutz-Unternehmen“ – neue Bewerbungsrunde ab 1. Juli 2012

Betriebe, die sich in besonderem Maß für Klimaschutz und Energieeffizienz engagieren, werden vom Bundesumwelt- (BMU) und dem Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) gemeinsam mit dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) als "Klimaschutz-Unternehmen" ausgezeichnet. Ab dem 1. Juli startet die nächste Bewerbungsrunde. Bewerbungsschluss ist der 30. September.

Die Mitglieder der Exzellenzgruppe der deutschen Wirtschaft werden ausgewählt wegen:

  • ambitionierter Klimaschutz- und Energieeffizienzziele, deren Einhaltung regelmäßig überprüft und analysiert wird,

  • herausragender Beispiele energieeffizienter Produktionsverfahren und unternehmensinterner Prozesse und / oder

  • nachhaltiger Geschäftsmodelle, also innovativer Produkte und Dienstleistungen, die Energieeffizienz- und Klimaschutzziele unterstützen.

Das Engagement kommt dabei nicht nur der Umwelt zugute; die Betriebe verbessern auch die eigene Wettbewerbsposition und profitieren von dem Austausch in dem Netzwerk der Klimaschutz-Unternehmen. Außerdem wird der Einsatz in öffentlichen Veranstaltungen bekannt gemacht, was einen erheblichen Marketing-Bonus bedeutet.

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich steht eine Bewerbung für die Mitgliedschaft allen Unternehmen offen, die wirtschaftlich gesund sind, deren Produktion und Produkte bzw. Dienstleistungen schon jetzt einen überdurchschnittlichen energietechnischen Stand erreichen und die bereit sind, Energieeffizienz und Klimaverträglichkeit gesamtheitlich im Unternehmen zu verankern.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Um die Aufnahme in die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der deutschen Wirtschaft muss man sich bewerben. Für Ihre Bewerbung müssen folgende Voraussetzungen erfüllt und dokumentiert sein:

  • Durchführung einer systematischen und umfassenden Potenzialanalyse für Ihre deutschen Standorte.

  • Festsetzung eines dreijährigen Klimaschutz- und Energieeffizienzziels für Ihre Produktion und Produkte bzw. Dienstleistungen auf Basis der Potenzialanalyse.

  • Erstellung eines Maßnahmenprogramms für die Umsetzung Ihrer Ziele inklusive Beleg darüber, dass die zur Umsetzung notwendigen personellen, sachlichen und organisatorischen Mittel vorhanden sind.

  • Prüfung und Bewertung von Potenzialanalyse, Zielsetzung und Maßnahmenprogramm durch einen unabhängigen Klimaschutz-/ Energieeffizienzexperten.

  • Bereitschaft, über die von Ihnen ergriffenen Maßnahmen hinaus gegenüber dem Beirat der Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation einmal im Jahr zu berichten.

 

Wie geht es dann weiter?

Nach Einreichung Ihrer Bewerbung entscheidet der Beirat der Partnerschaft für Klimaschutz, Energieeffizienz und Innovation über eine Aufnahme in die Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der deutschen Wirtschaft.

Wenn Sie aufgenommen sind, müssen Sie nach drei Jahren einen Klimaschutz- und Energieeffizienzbericht vorlegen, in dem Sie die erzielten Verbesserungen dokumentieren und neue Ziele formulieren.

Die Vorteile

Glaubwürdigkeit durch nachgewiesenes Engagement
Mitglieder der KEG haben durch erfolgreiche Erfüllung der Aufnahmekriterien bewiesen, dass sie Klimaschutz ernst nehmen und Energieeinsparung dauerhaft und auf breiter Basis in die betriebliche Praxis integrieren. Nicht Reden, sondern Handeln ist die Devise.

Synergieeffekte im Netzwerk
Die Mitglieder der KEG stellen ein Netzwerk von besonders leistungsfähigen Unternehmen dar und profitieren vom Austausch in diesem Netzwerk. Dies gilt auch für den internationalen Austausch, etwa mit den Auslandshandelskammern (AHKs).

Informationsgewinn
Mitglieder der KEG profitieren vom Informations- und Serviceangebot des Projektbüros. Die Unternehmen erhalten maßgeschneiderte Informationen. Diese umfassen Neuigkeiten über finanzielle Förderungen, politische Rahmenbedingungen sowie Entwicklungen aus der angewandten Wissenschaft.

Imagegewinn
Das Engagement für Klimaschutz und Energieeffizienz wird öffentlich bekannt gemacht und gewürdigt. Dies bringt einen Imagegewinn für das Unternehmen bei Kunden, (künftigen) Mitarbeitern und gesellschaftlichen Gruppen.

Möglichkeit der Selbstdarstellung
Unternehmen der Klimaschutzgruppe profitieren davon, ihr Engagement für Klimaschutz und Energieeffizienz auf Konferenzen und Fachveranstaltungen darzustellen.

Positiver Effekt für die Außenwirkung
Als Mitglied der Klimaschutzgruppe werden Unternehmen über die Homepage der KEG (www.klimaschutz-unternehmen.de) präsentiert. Durch Verlinkung auf Ihre Homepage erhöht sich die Aufmerksamkeit für Ihr Unternehmen. Zudem erhalten Sie das Logo der Klimaschutzgruppe, mit dem Sie auf Ihr Engagement hinweisen können.

Weiterführende Informationen gibt es auf der Website der Initiative.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.