Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten sinnvoll?

Die Frage, ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll für Studenten ist, kann mit einem klaren „Ja“ beantwortet werden. Denn eine BU schützt schon Studenten sinnvoll vor dem Fall, dass sie ihren angestrebten Beruf nach dem Studium krankheits- oder unfallbedingt nicht ausüben können. Im Gegensatz zu anderen Berufstätigen wird bei Studenten nämlich nicht der ausgeübte Beruf, sondern der angestrebte Beruf mit Hilfe einer Berufsunfähigkeitsversicherung abgesichert. Wie sich Studenten gegen die spätere Berufsunfähigkeit mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll versichern und wie der BU Vergleich bewerkstelligt werden muss, erklären die Experten für die Berufsunfähigkeitsversicherung von der Online Verbraucherplattform Berufsunfähigkeitsversicherung-Ratgeber.com in diesem Artikel.

Sinnvolle BU Versicherung für Studenten

Studenten / Studium / Lernen / Menschen / Berufsunfähigkeit
Quelle: Sebastian Bernhard / pixelio.de

Eine sinnvolle BU-Versicherung für Studenten sichert deren angestrebten Beruf ab. Denn auch Studenten, die ja noch keinen Beruf im eigentlichen Sinne anstreben, können berufsunfähig werden und daher später die Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung benötigen. So kann zum Beispiel ein Student der Chemie im Laufe seines Studiums eine Allergie gegen verschiedene Stoffe entwickeln und dann nach seinem Abschluss natürlich nicht mehr in einem Labor oder der chemischen Industrie arbeiten. In einem solchen Fall hätte der Student, zumindest bis er eine andere Anstellung gefunden hat, Anspruch auf die Leistungen seiner Berufsunfähigkeitsversicherung.

Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

Die Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten bestehen in der Auszahlung der vereinbarten BU Rente. Diese BU Rente wird zwischen dem Studenten und seiner Berufsunfähigkeitsversicherung frei ausgehandelt. Studenten sollten bei der Höhe ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung Rente vor allem darauf achten, dass die Beiträge zur BU Versicherung für sie bezahlbar bleiben.

Studenten haben keinen Anspruch auf staatliche Hilfe

Wenn ein Student während seines Studiums für seinen angestrebten Beruf berufsunfähig wird, so hat er kein Anrecht auf staatliche Unterstützung für Berufstätige. Dieses Anrecht besteht nur, wenn der Student vor seinem Studium mindestens fünf Jahre lang in einem Arbeitsverhältnis stand und außerdem mindestens drei Jahre Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet hat. Nur wer diese Bedingung erfüllt, hat überhaupt ein Anrecht auf die gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Ohne eine sinnvolle BU Versicherung droht dem Studenten daher ein Abrutschen in Hartz IV.

Vergleich bringt Studenten beste BU

Natürlich sollten Studenten nun nicht einfach losgehen und die nächstbeste Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, sondern sich auf jeden Fall die Zeit für einen Online BU Vergleich (http://www.berufsunfaehigkeitsversicherung-ratgeber.com/bu-vergleich/) nehmen. Denn der Online BU Vergleich ermöglicht es dem Studenten nicht nur, mit Hilfe des in den BU Vergleich integrierten BU Rechner seine zu erwartenden Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung vorauszuberechnen, sondern er liefert ihm auch direkt im Anschluss an den BU Rechner einen optimierten Vergleich Berufsunfähigkeitsversicherung. Studenten sollten also für ihre Suche nach der besten Berufsunfähigkeitsversicherung am besten so bald wie möglich den BU Vergleich mit dem online BU Rechner starten. Zum Online BU Rechner geht es hier.

 

Kennen Sie schon die Leinwände von Inspiring Art?