Management

Koffer und Geschäftsreise – oft gebraucht, oft unterschätzt

In einer sich globalisierenden Welt gehören selbst bei vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Geschäftsreisen zum Alltag. Was dabei natürlich nicht fehlen darf, sind Smartphones, Tablets oder Laptops. Doch wie wichtig für den Erfolg einer Geschäftsreise der Koffer ist, wird oft unterschätzt. Gerade in puncto Sicherheit und Stabilität, aber auch Mobilität muss man sich auf seinen treuen Reisebegleiter verlassen können. Damit dies gewährleistet wird, sollte man bereits beim Kauf auf folgende Dinge achten.

Rückengesundheit – Rollen ist das neue Tragen

Was gemäß der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) für Hilfsmittel aus Industrie & Produktion (darunter Sackkarre, Handwagen, Griffroller, Schubkarre und so weiter und so fort) gilt, trifft auch auf das internationale Business zu: Rollen ist das neue Tragen. Nicht zuletzt, um chronische Rückenschmerzen zu vermeiden.

Gerade Menschen in Führungspositionen oder im Vertrieb, die besonders oft auf Geschäftsreise sind, sollten diesem Leiden vorbeugen. Aus diesem Grund sind heutzutage nahezu alle Koffer mit Rollen ausgestattet. Wichtig ist, dass sich das Gepäckstück unabhängig vom Gewicht über sämtliche Untergründe ziehen lässt und die Rollen dabei über Jahre hinweg beweglich – und somit nutzbar – bleiben. Darüber hinaus muss der Koffer über einen ausziehbaren Griff verfügen, um diesen nicht in gebeugter Haltung hinter sich herzuziehen.

Stabilität & Design – auf Material und Ausstattung kommt es an

Koffer, Reise, Gepäckstück
Nicht immer wird mit dem eigenen Koffer schonend umgegangen. (Bild: Petra Schmidt / pixelio.de)

Wer weit über 100 Euro für seinen Koffer ausgibt, wird damit sehr sorgsam umgehen. Das Problem: andere werden es nicht! Etwa am Flughafen, wo aufgrund der dort herrschenden Hektik und des Zeitmangels Gepäckstücke gerne mal achtlos in den Gepäckraum geschmissen werden. Das Material sollte daher entsprechend robust sein (Stichwort: Hartschalenkoffer), um auch turbulenten Bewegungen mühelos standhalten zu können. Zudem sollte es witterungsbeständig sein, weil keine Garantie besteht, dass Sie oder andere, diesen stets bei idealen Wetterbedingungen im Freien transportieren können.

Doch neben funktionalen Aspekten gilt es für Geschäftsleute auch auf optische Gesichtspunkte wert zu legen. Hochwertig anmutende Präsentationsmatierialien, wie zum Beispiel Infobroschüren sollten aus ebenso hochwertigen Gepäckstücken wie Aktentaschen entnommen werden.

Zudem sollten Geschäftsreisende auf Sicherheit achten. Das in einem Koffer transportierte Laptop etwa, enthält oft erfolgskritische Unternehmensdaten wie Kontakte zu Kunden und wichtigen Geschäftspartner. Dementsprechend sollte er mit Sicherheitsvorkehrungen, einem Nummernschloss zum Beispiel, versehen sein.

Wie den richtigen Koffer finden? Ein Vergleich verschafft Überblick

Wie man sieht. Bei der Wahl des richtigen Reisebegleiters gilt es auf viele Faktoren zu achten. Wer sich dabei die Frage stellt: „Wie finde ich den richtigen Koffer?“, dem sei der Besuch einer auf Koffertests spezialisierten Internetseite anzuraten. Auf diesen werden Koffer für Vielflieger und Geschäftsleute getestet und unter den oben genannten sowie vielen weiteren Gesichtspunkten auf Herz und Nieren geprüft. Der richtige Koffer ist dann für Unternehmer, deren Führungskräfte und Vertriebsmitarbeiter die Basis für eine erfolgreiche Geschäftsreise.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.