Interviews

Live-Kommunikation ist mess- und steuerbar: Interview mit Marion Mayer zum 66. Roundtable des MUK-IT

Wie kann dabei ein Rückschluss von durchgeführten Maßnahmen auf den jeweiligen konkreten Lead und Auftrag gemacht werden?  

Die Messbarkeit des Erfolgs verschiedener Marketing- & Salesaktivitäten auf die Nachfragegenerierung hängt zum einen von der globalen Lead Definition ab, zum anderen von der Datenbank und der Qualität der Datenbasis, für die Pflege und Kontinuität eine große Rolle spielen. Die Betrachtung des Erfolgs von Aktivitäten ist gerade auf die lange Frist gesehen interessant. Denn Leadgenerierung ist ein langfristiger und sich ständig erneuernder Prozess. Mit kontinuierlicher Dokumentation und dem entsprechenden KPI Reporting können Rückschlüsse auf die Effektivität von durchgeführten Maßnahmen auf die Entwicklung des Leads und – im positiven Fall – auf den Auftrag gemacht werden. So können Kosten und Nutzen einzelner Aktivitäten miteinander verglichen werden.

Was empfehlen Sie Unternehmern, wie sie richtig Neukunden akquirieren können und sollten? Auf was kommt es dabei an?

Meine Empfehlung lautet, im ersten Schritt eine klare Leadgenerierungsstrategie festzulegen, die mit der globalen Lead Definition beginnt, die die Marketing- und Vertriebsprozesse eindeutig regelt und die Verantwortlichkeiten klärt. Für professionelles Lead Management, gerade auch im Rahmen der Neukundenakquise, braucht es dazu Langfristigkeit und Kontinuität.

Was erwartet die Teilnehmer des 66. Roundtables auf ihrem Vortrag?

Ein Einblick, wie sich strategische (Neu-)Kundengewinnung mit professionellen Lead Management messbar umsetzen lässt.

Welche Erwartungen setzen Sie persönlich an die Veranstaltung?

Regen Austausch zum Thema strategische Neukundengewinnung und der Frage nach der Messbarkeit des Erfolgs. Wie genrieren die Münchner IT-Unternehmen Leads? Wo haben die Unternehmen die größten Probleme?

Frau Mayer, vielen Dank für das interessante Gespräch.

Das Interview führte Oliver Foitzik (Herausgeber AGITANO).

Weitere Informationen zum 66. Roundtable des MUK-IT erhalten Sie unter folgendem Link.

_____

Veranstaltungsdaten:

Wann: Donnerstag, den 8. August 2013 von 15:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Wo: IHK für München & Oberbayern, Balanstr. 55 –59, 81541 München (Parkplätze vorhanden!)

Zielgruppe: Ausschließlich IT-Unternehmer (Inhaber, Geschäftsführer und Vorstände)

Teilnahmegebühr: 89,25 Euro je Teilnehmer (Initiatoren und Fördermitglieder 50,00 Euro) inkl. Ges. MwSt.

Der Kostenbeitrag ist vorher bis zum 01.08.2013, Stichwort „MUK 66. Roundtable“ unter Angabe des Vor- und Zunamens einzuzahlen. Kontonummer: 27195254, Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg, BLZ: 70250150.

Anmeldung: Bitte bis 01.08.2013 per E-Mail an uzer@muk-it.com. Mündliche und telefonische Anmeldungen können nicht berücksichtigt werden.

Ihre Anmeldung ist verbindlich, gilt nur für Sie und ist nicht übertragbar. Bei kurzfristigen Absagen erfolgt keine Rückerstattung des Kostenbeitrags.

Anmeldeschluss: 01.08.2013

=> Link zu weiterführenden Informationen bzw. zur Teilnahme & Anmeldung

______

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.