Empfehlung

Mit einem Erklärvideo den Kunden für sich begeistern

Erklärvideo, Videos, Online-Marketing

„In der Kürze liegt die Würze!“ Das gilt allen voran für das Marketing. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, warum das Erklärvideo für das Kundenbeziehungsmanagement von Unternehmen heute wichtiger ist denn je und auf was man dabei alles zu achten hat. Den Anfang machen wir – ganz vorbildlich – mit einem Video.

Vorteile eines Erklärungsvideos

[Anmerkung der Redaktion: Das hier eingebettete Video wurde (vorübergehend) entfernt, ist jedoch weiterhin hier zu finden: erklaerungsvideo.ch / Vimeo.]

Sich kurzfassen – von der Automobilbranche lernen

Zugegeben, in Sachen Reputation hat sich Volkswagen in den vergangenen Monaten nicht mit Ruhm bekleckert. Unter dem mit dem Abgasskandal verbundenen Imageverlust werden, neben dem Hersteller selbst, vor allem seine Händler noch einige Zeit zu knappern haben, wie Rechtsanwalt Matthias Ehspanner im Interview gegenüber der Wochenzeitung DIE ZEIT betont. Doch sich kurzfassen und damit im Marketing punkten, das konnten die Wolfsburger und ihre Konkurrenten schon immer.

Mit „er läuft und läuft und läuft … “, brachte Volkswagen den Käfer erfolgreich an den Mann und die Frau. Die Konzerntochter Audi begeistert ihre Autofahrer mit „Vorsprung durch Technik“ und BMW löst „Freude beim Fahren“ aus. Die Liste ließe sich beliebig weiter fortsetzen.

Warum das Erklärvideo im Online-Marketing so wichtig ist

Kurz und knapp das Wesentliche auf den Punkt bringen. Das ist vor allem in Zeiten von Online-Marketing wichtig. Welcher Nutzer möchte schon ewig lange die Homepage eines Unternehmens herunterscrollen, um herauszufinden, ob die von diesem angebotenen Dienstleistungen und Produkte auch die wirklich passenden für ihn sind?! Eine ideale Alternative zu einem Verkaufstext stellt ein Erklärvideo nach dem oben gezeigtem Muster dar. Die Nutzer schätzen es, wenn sie Sachverhalte in Form von Bewegtbildern erklärt bekommen. Einer aktuellen BITKOM-Studie zufolge haben sich allein im vergangenen Kalenderjahr 20 Millionen Deutsche schon einmal ein Erklärvideo angesehen. Zum Beispiel, um einen Haushaltstipp zu erhalten, Informationen zu technischen Geräten einzuholen oder sich in Sachen Mode fortzubilden. Mehr dazu in unserem Beitrag des Deutschen wichtigstes Online-Tutorial-Thema.

Darauf kommt es bei Erklärvideos an

Doch mit dem Einbetten eines Videos auf die eigene Webseite allein ist es noch nicht getan. Ein Erklärvideo sollte mit Bedacht erstellt sein, will man damit aus interessierten Nutzer potenzielle Käufer machen. Die wichtigsten Dinge, auf die Profis wie jene von erklaerungsvideos.ch achten, sind:

  1. Die Länge: So wie ein Werbetext nicht aus 1.000 Worten bestehen darf, darf auch ein Video nicht Stunden dauern. Je nachdem über was Sie im Video informieren möchten (ein neues Produkt, über das Unternehmen selbst) sind 30 Sekunden bis zwei Minuten ideal.
  2. Mehrwert: „Kaufen Sie jetzt!“ Wenn Sie einen Nutzer zum Wegklicken überreden möchten, fangen Sie so an. Nichts hassen Kunden mehr als plumpe Werbesprüche. Achten Sie darauf, dass Ihr Erklärvideo Ihrem Besucher einen Mehrwert bietet. Das können Tipps und Tricks, wie man Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung wirklich effizient nutzt.
  3. Unterhalten statt belehren: Kunden möchten keine Vorwürfe hören, dass Sie nicht schon früher auf Ihr Unternehmen gestoßen sind. Belehren Sie Kunden nicht, sondern unterhalten Sie sie. Etwa indem Sie die Geschichte eines fiktiven Kunden erzählen, der durch die Nutzung Ihres Produktes beziehungsweise Dienstleistung einen konkreten Vorteil erfahren hat.
Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.