Finanzmarkt

TARGET2-Securities bietet europäischen Banken mögliche Kapitaleinsparungen von 33. Mrd. Euro

Hohe Infrastrukturkosten bei CSDs vermeiden

Darüber hinaus dürfte T2S den Depotbanken Möglichkeiten eröffnen, die Risiken für Wertpapierdepots in der Verwahrkette zu reduzieren. Da die Bestimmungen der Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (AIFM-Richtlinie) für die Verwahrstellen und globalen Depotbanken zu neuen Haftungsrisiken aus dem Verlust von Vermögenswerten führen, spielt dieser Aspekt eine wichtige Rolle. Viele Zentralverwahrer (CSDs) haben ihre Absicht angekündigt, direkte Verbindungen zueinander aufzubauen. Auf diese Weise wollen sie den Marktteilnehmern ermöglichen, die Abwicklung und Verwahrung bei einem einzigen CSD oder einer kleinen Gruppe von Anbietern zu zentralisieren. Die Abwicklungseffizienz wird dabei nicht beeinträchtigt und die hohen Infrastrukturkosten, die durch eine Kontoführung bei jedem einzelnen CSD entstehen, werden vermieden. Stattdessen können die Marktteilnehmer ihre Vermögenswerte bei einem an T2S teilnehmenden CSD ihrer Wahl bündeln, der als Investor-CSD fungiert. Indem sie die Vermögenswerte direkt bei dem CSD halten, können die Verwahrstellen und globalen Depotbanken die Haftungsfolgen abmildern, die sich aus der neuen AIFM-Regulierung für ihre Geschäftstätigkeit ergeben.

Wie die Ergebnisse der Studie zeigen, wird T2S zudem die Mobilisierung von Sicherheiten (Collateral) vorantreiben. T2S reduziert die Fragmentierung und Übersicherung, die derzeit mit den Nachhandelsprozessen verbunden ist. Die Internalisierung der Abwicklung und die Harmonisierung der Bearbeitungszyklen, die T2S an 22 Märkten bietet, werden dabei einen Großteil der Personal- und sonstigen Kosten beseitigen, die durch Schwierigkeiten bei der grenzüberschreitenden Bewegung von Wertpapieren verursacht werden.

Kapitalanforderungen künftig besser erfüllen

Philip Brown, Head of Client Relations Europe and Americas und Vorstandsmitglied von Clearstream, sagte: „Unsere Studie zeigt, dass TARGET2-Securities den Marktteilnehmern dabei helfen kann, ihre Kapitalanforderungen viel besser zu erfüllen und somit eines der Themen anzugehen, das ihnen weiterhin besonders große Sorge bereiten wird. Dies ist ein weiteres Beispiel für die Verbesserungsmöglichkeiten, die T2S bietet, wenn der Markt an einem Strang zieht und dieses Thema angeht. Die mögliche Verringerung der Kapitalanforderungen für T2S-Teilnehmer sollte eines der wichtigsten Argumente sein, sich für dieses T2S zu rüsten, das den Markt letztlich auch robuster machen wird.“


Erfahren Sie auf Seite 3 mehr über die Vorteile von T2S für die Banken der Eurozone und Methodik der Studie.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.