Management

Stéphane Etrillard: Souveränität und Rhetorik im Unternehmensalltag (1)

Mit Fairness und Sachlichkeit schwierige Gespräche meistern

Doch natürlich kann niemand einen Gesprächsverlauf voraussehen, zumal wir es im Beruf auch mit schwierigen Gesprächspartnern zu tun bekommen. Wenn es also doch einmal brenzlig wird: Bleiben Sie verbindlich, auch dann, wenn Ihr Gegenüber Sie verbal unter Beschuss nimmt oder sich im Ton vergreift. Bleiben Sie betont gelassen und vor allem sachlich, um eine mögliche Eskalation zu verhindern, die letztlich doch nur Zeit und Energie kostet. Wenn sich zwei Gesprächspartner erst einmal aufeinander eingeschossen haben, ist es überaus schwierig, wieder eine gemeinsame Basis und eine Einigung in der Sache zu erreichen. Leiten Sie deshalb niemals (aus Rache) einen Gegenangriff ein. Der Angriff des Gegenübers geht ins Leere, wenn Sie ihn nicht mit einem Gegenangriff vergelten. Lassen Sie sich also nicht provozieren, gehen Sie zugleich mit gutem Beispiel voran: Zeigen Sie, dass Ihnen an einer fairen und niveauvollen Kommunikation gelegen ist. Das bringt die meisten Hitzköpfe schnell wieder auf den Teppich. Soll Ihr Gesprächspartner ruhig etwas Dampf ablassen – wenn Sie sich davon nicht beeindrucken lassen, haben Sie jetzt die Gelegenheit, das Gespräch sachorientiert weiterzuführen.

Gehen Sie, ganz nach Diplomatenart, noch einen Schritt weiter und suchen Sie im Gespräch nach Lösungen, von denen sowohl Sie selbst als auch Ihr Gesprächpartner profitieren. Suchen Sie allen Gegensätzen zum Trotz nach Gemeinsamkeiten. Die gibt es immer! Durch Gemeinsamkeiten haben Sie eine gute Grundlage, um zu einem Ergebnis zu kommen, das für Sie beide von Vorteil ist. So können Sie beide als Gewinner aus dem Gespräch gehen, was zugleich eine optimale Ausgangssituation für künftige Gespräche bildet.

Etwas diplomatisches Geschick zur rechten Zeit erspart Ihnen so ein zähes Ringen um kleine Zugeständnisse und einen oft vergeblichen Kampf gegen negative Emotionen.

Das Thema nächste Woche: Kritikgespräche – unbeliebt jedoch notwendig.

——–

Über Stéphane Etrillard

Stéphane Etrillard ist ein internationaler Keynote Speaker und Stéphane Etrillard / neu und größerzählt zu den meistgefragten Rhetoriktrainern im deutschsprachigen Raum. Der mehrsprachige Vortragsredner gilt als führender europäischer Experte für “persönliche Souveränität”. Sein einzigartiges Know-how ist in den letzten 18 Jahren in der Beobachtung und Begleitung von mehreren Tausend Führungs- und Nachwuchskräften aus unterschiedlichsten Branchen entstanden. Mit seinen Privatissima im Bereich Rhetorik, Dialektik und Körpersprache sowie Selbst-PR verhilft er seinen Kunden zu mehr Souveränität in allen Lebenslagen. Zu seinen Klienten zählen Manager aus Top-Unternehmen, mittelständische Unternehmer und Politiker sowie viele Menschen, die sich bei ihm neue Impulse holen, um ihre Kommunikation noch souveräner und ihr Leben erfolgreicher zu gestalten. Durch zahlreiche Vorträge und Publikationen ist er einem breiten Publikum bekannt geworden. Er ist Autor von über 40 Büchern und Audio-Coaching-Programmen, die zu den Business-Topsellern zählen. Täglich lesen über 30.000 Menschen seine Coaching-Impulse in den sozialen Netzwerken.

Weiterführende Informationen:

www.etrillard.com
www.mastermind-coaching.de 

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.