Personal

Arbeitnehmer wünschen sich mehr Beratung für ihren Berufsweg

Beratung, Beratungsbüro, Gespräch
[Bild: Rainer Sturm / pixelio.de]

Ob es nun an dem breiten Spektrum an Berufsmöglichkeiten liegt, an der eigenen Orientierungslosigkeit, oder an der Notwendigkeit einer Umschulung: Die Gründe für eine Beratung für den eigenen Berufsweg sind vielfältig. Insbesondere in „kritischen Phasen“, wie dem Ende der Schulzeit oder in Zeiten der Arbeitslosigkeit wünschen sich über 90Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland eine Beratung. Dies ergab die Orizon Studie Arbeitsmarkt 2013 – Perspektive der Arbeitnehmer.

Unabhängig vom Alter: Arbeitnehmer wünschen sich mehr Beratung

Beratung erwünscht: altersunabhängig wünschen sich Arbeitnehmer in Deutschland mehr Beratung auf dem eigenen Berufsweg. Insbesondere zum Ende der Schulzeit (94,8 Prozent) und in Phasen der Arbeitslosigkeit (91,7 Prozent) ist der Bedarf an Orientierungshilfe groß. Interessant ist dabei jedoch die Frage, wer diese Beratung bieten kann: Während lediglich 43, 6 Prozent der Befragten auf die Berufsinformationszentren (BIZ) der Agentur für Arbeit bauen, vertrauen ganze 75,4 Prozent auf private Coaches.

Das sind Ergebnisse der Orizon Studie „Arbeitsmarkt 2013 – Perspektive der Arbeitnehmer“, bei der 2.072 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer zwischen 18 und 65 Jahren in Deutschland befragt wurden. Diese Einschätzung wird durch einen Check der Stiftung Finanztest bestätigt, der schon 2010 feststellte, dass die Berufsberatung für Schulabgänger sowohl durch die Agenturen für Arbeit als auch durch die Stellen der Indsutrie- und Handelskammern Verbesserungsbedarf aufweisen.

Großes Vertrauen in Personaldienstleister

Insgesamt sehen 79,1 Prozent der Befragten der Orizon Studie die höchste Kompetenz für die Karriereberatung bei Wirtschaftsunternehmen, direkt gefolgt von privaten Coaches (75,4 Prozent). Doch gerade nach Abschluss der Schulausbildung oder während der Arbeitslosigkeit ist deren Angebot oft zu kostspielig für die Interessenten. Denn je nach Betreuungsumfang muss eine Privatberatung mit 150 bis 500 Euro veranschlagt werden. Großes Vertrauen scheinen junge Menschen zu der Beratungsleistung von Personalunternehmen zu haben: So sind 67 Prozent der 18- bis 29-jährigen davon überzeugt, dass ihnen Personalberater von Zeitarbeitsunternehmen individuelle und hilfereiche Empfehlungen bieten können.

Zeitarbeitsunternehmen als Berater für beide Seiten

„Wir können diese Einschätzung nur bestätigen“, sagt Dr. Dieter Traub, Geschäftsführer der Orizon GmbH. „Die klassische Zeitarbeit hat in den letzten Jahren einen umfassenden Wandel erfahren. Früher tendierte das Selbstverständnis der Personalberater in Richtung Disponent. Es ging darum, den Unternehmen die fachlich passenden Fachkräfte zu vermitteln. Heute verstehen wir uns als Berater für beide Seiten. Das schließt ganz explizit die individuelle Betreuung unserer Bewerber ein“, sagt Traub. Gerade jungen Menschen biete die Festanstellung bei seriösen Personalunternehmen erstaunliche Möglichkeiten: „Jeder Mitarbeiter hat in der Niederlassung einen persönlichen Ansprechpartner, der ihm oder ihr mit Rat und Tat zur Seite steht und natürlich ein Auge auf Karriereentwicklung und Zufriedenheit des jeweiligen Kollegen hat.“ Durch wechselnde Einsätze können Berufseinsteiger unterschiedliche Aufgabengebiete und unterschiedliche Unternehmen kennenlernen. Wenn sich dabei berufliche Präferenzen abzeichnen, sei es unkompliziert möglich, Folgeeinsätze zu ermitteln, die neues Potenzial bieten und damit die fachliche und persönliche Entwicklung des Mitarbeiters fördern. Streng genommen sei das eine der Hauptaufgaben von Personaldienstleistern, die – anders als andere Unternehmen – die Zeit und den Anspruch für diesen persönlichen Service hätten.

Hintergründe zur Erhebungsmethode und Grafiken zum Download finden Sie unter folgendem Link.

______

Über die Orizon GmbH

Das Personalunternehmen Orizon bietet das umfassende Spektrum von Personaldienstleistungen an. Mit technischen, gewerblichen, kaufmännischen sowie medizinischen Fach- und Führungskräften werden alle Berufsfelder abgedeckt. Mit dieser Strategie ist Orizon Marktführer für den deutschen Mittelstand.

Als Arbeitgeber von nahezu 10.000 Mitarbeitern an bundesweit ca. 100 Niederlassungen und einem Jahresumsatz von 274 Mio. Euro in 2012 belegt Orizon den achten Platz der Top-10 Personaldienstleister laut Lünendonk Liste 2012.

______

Weitere Infomationen zur Studie erhalten Sie unter folgendem Kontakt:

Orizon GmbH Unternehmenskommunikation
Isabel Arent
Telefon 040-68 87 56-51
Fax 040-68 87 56 97
eMail i.arent@orizon.de
Großer Burstah 23
20457 Hamburg

(Quelle: Orizon GmbH)

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.