Für ein Bewusstsein für Strafrecht: Das geht alle an.

iustitia, Justizia, Waagschale, Schwert, Augenbinde, Gesetzbücher, Strafgesetzbuch, Globus, Weltkugel, Schreibtisch, Fenster, Jalousien, Weitblick, mehr Bewusstsein für Strafrecht, strafrechtliche Fragen, Rechtsgrundlage, allgegenwärtig
Einsichten & Ansichten

Wer nichts verbricht, kann nicht belangt werden. Ebenso richtig ist die Feststellung: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe. Die Möglichkeit, mit strafrechtlichen Fragen konfrontiert zu werden, ist größer als viele vermuten. Wir erklären, wie Sie richtig reagieren und wie naheliegend diese Themen tatsächlich sind; mit Infografik am Ende.

Die wichtigsten Änderungen in 2012

Agitano Artikelbild
Wirtschaft

  Im neuen Jahr 2012 wird es einige neue Regelungen und Gesetze geben. Hier die wichtigsten Änderungen auf einen Blick:    –          Pauschbetrag: Der Arbeitnehmerpauschbetrag als Grenze für den Beginn der Einzelnachweise der Werbungskosten in der Steuererklärung steigt von 920...
Lesen Sie mehr...