Bildung

Umschulung als Karrierechance

Mann, Anzug, Professional, Daumen hoch, gestreifte Krawatte, kariertes Hemd, Sakko, Erfolg, Umschulung als Karrierechance

Schlechte Berufsaussichten, eine angeschlagene Gesundheit oder der Wunsch nach Abwechslung sind gängige Gründe, weshalb Arbeitnehmer in einen neuen Job umschulen. Quereinsteiger sind dazu willkommen und bekommen die Kosten für die Umschulung nicht selten ersetzt. Die Karrierechance durch eine Umschulung steht heute jedem Interessierten zur Verfügung.

Umschulung – ein guter Schritt in ein neues Berufsleben

Alles hinter sich zu lassen und einen Neubeginn zu wagen ist oft nicht einfach und erfordert viel Überzeugung und letztendlich Anerkennung. Nicht immer erfolgt dieser Schritt aus rein freien Stücken. Pflasterer, Maurer, Bauarbeiter, Krankenschwestern und viele andere Berufe haben eines gemeinsam: Der Job bringt körperliche Beschwerden mit sich. Zahlreiche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sehen sich auch mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre Branche keine berufliche Zukunft hat. Der Ausweg aus der Situation ist zum Beispiel eine Umschulung.

Auch Stress ist ein Motiv, den Beruf zu wechseln. Erfolgreiche Bankerinnen und Banker hängen nicht selten die Börsenkurse an den Nagel um fortan ihren Lebensunterhalt in einer anderen Branche zu verdienen. Vom eigenen Imbiss bis zur Sozialarbeit reichen die Alternativen. Wichtig ist, dass man nach Feierabend das angenehme Gefühl hat, einen guten und vor allem sinnvollen Job gemacht zu haben.

Umschulung und neue Chancen: Aber woher weiß ich, was richtig für mich ist?

Anwälte klagen über fehlende Reformen, und Verkäufer über launische Kunden. Nebenbei träumen sie von einer Arbeit als Reisebegleiter, die sie in exotische Länder führt. Wer in einer ähnlichen Situation ist, sollte womöglich besser bei seinem Job bleiben. Wenn man aber aus gesundheitlichen Gründen seinen Job nicht mehr ausüben kann oder von Dauerarbeitslosigkeit betroffen ist, dann ist es Zeit, über eine Umschulung nachzudenken. Das gilt auch für alle, die wirklich etwas Neues machen wollen.

Wichtige Aspekte zur Entscheidung für eine Umschulung

Ob eine Umschulung die richtigen neuen Chancen bereithält, lässt sich anhand folgender Kriterien bestimmen.

  • Ein klares Ziel vor Augen: Einfach nur frustgeladen das Handtuch werfen, das verbessert nicht die berufliche Situation. Wer in seinem neuen Beruf erfolgreich sein möchte, muss nach Plan vorgehen. Zuerst muss man herausfinden, in welcher Branche man künftig arbeiten möchte und ob reale Jobchancen zu erwarten sind. Was ist mir wichtig in meinem neuen Beruf, wofür würde ich früh morgens aufstehen? Die Antworten auf diese Fragen helfen, die richtige Branche zu finden.
  • Kurse, Schulungen und Lehrgänge bleiben einem nicht erspart, das gilt auch für den neuen Broterwerb. Allerdings sollte man nicht irgendeinen Kurs buchen. Die Bildungsmaßnahme muss mit einem Zertifikat oder einer anerkannten Prüfung abgeschlossen werden und von der Bundesagentur für Arbeit vermittelbar sein. Viele Kurse erfüllen diese Voraussetzungen wie zum Beispiel die Umschulungen bei der WBS TRAINING AG.
  • Förderungen: Bildungsmaßnahmen kosten Geld, das nicht ein jeder aufbringen kann. Außerdem haben viele Interessenten kleine Kinder zu betreuen oder sind Alleinerzieher. Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann jedoch bei der Bundesagentur für Arbeit finanzielle Unterstützung in Form des Bildungsgutscheins beantragen. Mit diesem werden die Kosten für Lehrgang, Anreise, Verpflegung und Kinderbetreuung ersetzt.
  • Beraten lassen. Alles geplant, doch im letzten Moment kommt Unsicherheit auf? Das ist völlig normal. Eine Umschulung ist schließlich ein großer und bedeutender Schritt in ein neues Berufsleben. Im alten Beruf war einem alles vertraut, man kannte jeden Schritt. Jetzt ist alles neu. Mit diesen Sorgen ist aber niemand alleine. Die Kurs- und Seminarleiter sind mehr als nur Vortragende. Sie beraten und helfen bei persönlichen Anliegen und stehen mit wertvollen Ratschlägen zur Seite.

Die Möglichkeit, die Umschulung als Karrierechance wahrzunehmen, bleibt oft unerkannt. Hinsichtlich der langfristigen Zufriedenheit allerdings dürfte klar sein: Nichts geht über eine reifliche Überlegung – und beim Treffen einer Entscheidung, diese auch umzusetzen.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.