Interviews

Digitalisierung macht Unternehmen fit für die Zukunft! Thomas Ring im Interview

Digitalisierung, Digitale Transformation, mmc AG, Thomas Ring,

Auf der diesjährigen CeBIT in Hannover dreht sich alles um die Digitalisierung von Unternehmen, und auch sonst ist das Thema in aller Munde. Trotzdem scheint es für viele Firmen noch ein weiter Weg bis zu einem digital vernetzten Unternehmen zu sein. Wo Hindernisse lauern und wie sie bewältigt werden können, erklärt Thomas Ring, Partner und Vorstand der mmc AG, im AGITANO-Interview.

Digitalisierung bedeutet eine große Chance für Unternehmen – Thomas Ring im Interview

Gerade hat die Bundeskanzlerin verkündet, dass man sich wegen der Digitalisierung keine Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen müsse. Sehen Sie das genauso?

Tatsächlich werden durch die Digitalisierung im Jahr 2017 etwa 21.000 neue Arbeitsplätze entstehen, wie der Branchenverband Bitkom prognostiziert. Es handelt sich aber vor allem um Arbeitsplätze im Bereich IT-Dienstleistungen und Softwareentwicklung, dort fehlen ja derzeit auch 51.000 Fachkräfte. Der Boom ist also sehr stark auf diese Bereiche fokussiert. De facto machen sich Unternehmen aber fit für die Zukunft, wenn sie in die digitale Transformation investieren – und das bedeutet auch die Sicherung von Arbeitsplätzen. Die Digitalisierung bietet für Unternehmen zahlreiche Chancen.

Welche Rolle spielt die Unternehmenskultur für das Gelingen der digitalen Transformation?

Eine große. Jede Neuerung muss sich erst einmal in der Praxis bewähren. Manchmal bedeutet das auch, dass Unternehmen etwas riskieren müssen. Wenn kein offener Umgang mit Fehlern gepflegt wird, führt das schnell dazu, dass die Angst regiert. Und das ist Gift für Innovationen! Wenn Mitarbeiter und Führungsebene befürchten müssen, für „Fehler“ bestraft zu werden, werden sie nichts Neues probieren.

Auch das Vertrauen in die Mitarbeiter ist zentral. Digitalisierung ermöglicht ja auch neue Formen der Arbeit, jenseits der nine-to-five-Anwesenheitskultur, die immer noch in vielen Firmen vorherrscht. Hier muss sich kulturell etwas ändern, damit die Digitalisierung erfolgreich sein kann und ihr ganzes Potenzial ausgeschöpft werden kann.

Wie kann so ein kultureller Wandel erfolgreich bewältigt werden?

Eine Möglichkeit ist es, externe Berater für eine bestimmte Zeit ins Unternehmen zu holen. Oft ist die Akzeptanz gerade bei altgedienten und vielleicht konservativen Mitarbeitern größer, wenn die Vorschläge von ausgewiesenen Experten kommen. Wir dürfen ja nicht vergessen, dass die Digitalisierung auch eine Generationenfrage ist. Außenstehende haben zudem oft einen freieren Blick auf das Geschehen und können eventuell auftretende Konflikte besser kanalisieren.

Wo sehen Sie die größten Probleme bei der Umsetzung der Digitalisierung in Unternehmen?

Derzeit wird von der Politik sehr viel unternommen, um die Digitalisierung voranzutreiben. Der Ausbau der Infrastruktur schreitet voran und das Smart School Projekt sind wichtige Bausteine. Der größte Hemmschuh ist meiner Meinung nach, dass gerade kleinen und mittleren Unternehmen noch nicht klar ist, wie wichtig es ist, sich digital vernetzt aufzustellen.

Thomas Ring, mmc AG, Managementberater, Consulting, Managementberatung
Thomas Ring, Partner und Vorstand der mmc AG (Bild: © mmc AG)

Die Digitalisierung ist ja nicht umsonst, sondern erfordert Anfangsinvestitionen in Technologie, Mitarbeiterschulungen, Coaches, etc. Die zahlen sich aber nicht unbedingt immer sofort durch höhere Gewinne aus. Unternehmer müssen sich vergegenwärtigen: Wenn sie nicht investieren und am digitalen Ball bleiben, dann hat ihr Unternehmen keine Zukunft. Wer also jetzt die notwendigen Schritte einleitet und macht, der sichert das Wachstum des eigenen Unternehmens langfristig.

Übrigens, haben wir passend zum Thema einen Check-up Digitalisierung erstellt, der einerseits als Impuls für Unternehmen und Entscheider gedacht ist. Andererseits gibt dieser eine erste grobe Einschätzung, wie sich das Zeitalter der Digitalisierung für die eigenen Mitarbeiter anfühlt.

Vielen Dank, Herr Ring, für die interessanten Ausführungen zum Thema Digitalisierung. Unternehmen müssen die Digitalisierung ernst nehmen und sich gezielt weiterentwickeln, um die gebotenen Chancen gezielt zu nutzen.

Das Interview mit Thomas Ring, Partner und Vorstand der mmc AG, führte Dr. Katja Heumader, Redakteurin AGITANO.

 

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.