Gesundheit

Dr. Monika Stolz auch 2013 wieder HCC Schirmherrin

Frau Dr. Monika Stolz, Ministerin a. D. für Arbeit und Sozialordnung, wird auch im kommenden Jahr wieder die Schirmherrschaft für die Messe HUMAN CAPITAL CARE (HCC) sowie für das an die Messe angeschlossene Netzwerk übernehmen.

Dr. Monika Stolz bereits 2012 Schirmherrin der HCC

HCC 2013
Quelle: HUMAN CAPITAL CARE 2013

Für das Netzwerk HUMAN CAPITAL CARE mit der gleichnamigen Fachmesse, die vom 17. bis zum 18. Oktober 2012 erstmals in der Schleyerhalle in Stuttgart stattfand, übernahm Frau Dr. Monika Stolz bereits die Schirmherrschaft. Sie unterstützte damit die neue regionale Plattform für den Kontakt- und Wissensaustausch über gesunde sowie leistungsfähige Mitarbeiter und förderte die Initiative, den Gesundheitsgedanken in eine Unternehmenskultur zu wandeln.

Betriebliches Gesundheitsmanagement das Top-Thema

In ihrer letzten Funktion als Ministerin für Arbeit und Soziales hat sie die wichtige Unternehmensgesundheit stets aus Überzeugung vertreten. Der demografische Wandel und dessen Auswirkungen auf die Gesellschaft und Wirtschaft ist ein Thema, das für Frau Dr. Stolz einen wichtigen Stellenwert in Ihrer politischen Arbeit einnimmt. Fachkräftemangel und die Notwendigkeit des betrieblichen Gesundheitsmanagements stellen daher für sie einen entscheidenden und notwendigen Faktor in der Unternehmenskultur besonders für die Zukunfts- und Konkurrenzfähigkeit von Unternehmen dar, für das sie sich mehr Initiative wünscht.

Dr. Monika Stolz, Ministerin a. D. für Arbeit und Sozialordnung
Quelle: Human Capital Care

Über Frau Dr. Monika Stolz

Von Februar 2006 bis Mai 2011 war Frau Dr. Stolz als Ministerin für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Senioren sowie Kinder- und Behindertenbeauftragte der Landesregierung verantwortlich für die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, von kranken und behinderten Menschen, von Familien und Frauen, von älteren Mitbürgern und von Menschen in sozialen Notlagen.

Als ehemalige Betriebsärztin kennt sich Frau Dr. Stolz auf der fachlichen Ebene des Gesundheitsmanagements bestens aus und weiß um die Relevanz des Themas. Zudem war Sie maßgeblich an der Gründung der Stiftung für gesundheitliche Prävention Baden-Württemberg verantwortlich und verlieh 2011 erstmals den großen Präventionspreis.

Mehr zur Schirmherrin erfahren Sie auf ihrer Internetpräsenz

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.