Gesundheit

Gesunde Ernährung: was sind die Basics? – Interview mit Ernährungscoach Sahra Holden von BONSENSA GmbH

bonsensa, agitano, gesunde ernaehrung, gesund abnehmen, abnehmen, gesundheit, wunschgewicht erreichen

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Gerade beim Essen. Da hat jeder Mensch seine ganz eigenen Vorlieben und Abneigungen. So weit, so natürlich. Doch spätestens wenn die Waage Alarm schlägt, wird klar: so kann es nicht weitergehen. Dann kann eine Ernährungsumstellung nötig sein. Schließlich hat das, was wir essen, einen großen Einfluss auf unsere Gesundheit. Doch wie schafft man es, gesunde Ernährung und Alltag dauerhaft zu verbinden?

Im ersten Teil unserer Interviewreihe „Gesünder essen, gesünder leben“ geht es darum, was eine gesunde Ernährung ausmacht. Hier gibt Ernährungscoach und BONSENSA Gründerin Sahra Holden wertvolle Einblicke und Tipps. Dazu verrät sie, warum BONSENSA die richtigen Adresse ist, wenn Sie einfach gemeinsam abnehmen möchten. 

Gesunde Ernährung ist kein nice-to-have – Sahra Holden im Interview

Guten Tag Frau Holden, als zertifizierte Ernährungsberaterin sind Sie Expertin in Sachen richtige Ernährung. Wie sind Sie dazu gekommen, sich beruflich darauf zu spezialisieren?

Für mich persönlich ist Ernährung schon lange ein besonderes Thema. Insbesondere seit rund 25 Jahren, nachdem ich 1992 an Diabetes Typ I erkrankt bin. Mit dem steigenden Wissen um das Thema Ernährung entwickelte ich immer mehr Freude. Gleichzeitig spürte ich den Wunsch, mich beruflich in diese Richtung zu orientieren. Ich arbeitete als Coach bei einem großen amerikanischen Unternehmen, dass auf eine gesunde Gewichtsabnahme spezialisiert ist. 2017 absolvierte ich eine Weiterbildung zur zertifizierten Ernährungsberaterin. Seit Beginn dieses Jahres habe ich dann den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt – mit BONSENSA.

Als erstes kommt die Frage der Fragen: Was macht eine gesunde Ernährung aus? Gibt es feste Regeln, an die man sich halten soll?

Solche Fragen höre ich immer öfter. Denn viele Menschen sind sich nicht sicher, wie das funktioniert. Gesunde Ernährung ist in jedem Fall ein must-have, kein nice-to-have. Als erstes sollte man sich ausgewogen ernähren. Und die Finger von einseitigen Diäten lassen! Es müssen alle Nährwerte auf den Teller landen, damit der Körper optimal versorgt wird. Dazu sind viel frisches Obst, reichlich Gemüse, mageres Fleisch sowie Milch- und Vollkornprodukte sinnvoll. Trinken spielt auch eine große Rolle. Ideal sind zum Beispiel Wasser oder Tee.

Für viele Menschen ist eine gesunde Ernährung mit zusätzlichen Kosten und Mühen verbunden. Wie sehen Sie das?

Wer sich gesund ernähren und abnehmen möchte, sollte zu nährstoffreichen Lebensmitteln greifen. Und regelmäßig kochen. Das spart unnötige Kalorien, die sich oft in Fertigprodukten verstecken. Allerdings weiß ich, dass das vielen Menschen schwerfällt. Oft bleibt im Alltag wenig Zeit, um zu kochen. Aber mit den richtigen Tipps kann es jeder schaffen. Und das Beste ist: eine gesunde Ernährung muss nicht teuer sein! Das zeige ich Interessenten gerne Schritt für Schritt in unseren Gruppencoachings. Dort gibt es nicht nur Informationen rund um eine gesunde Ernährung. Es besteht auch die Chance, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen.

„In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist“ – sagt ein Sprichwort. Beeinflusst die Ernährung wirklich unser Wohlbefinden?

An dem Sprichwort ist etwas Wahres dran. Das zeigt sich, wenn man über längere Zeit zu viel Süßes und Herzhaftes isst. So können schwere Krankheiten entstehen. Denn falsche Ernährung ist einer der Hauptgründe für Übergewicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Außerdem kann eine nährstoffarme Ernährungsweise Konzentrations- und Schlafstörungen auslösen. Das beweist, dass die Ernährung unser Wohlbefinden beeinflusst. Daher verfolgen wir bei BONSENSA einen ganzheitlichen Ansatz. Wir befassen uns in den Gruppencoachings mit allen Facetten einer gesunden Ernährung. Dazu wollen wir die individuelle Persönlichkeit stärken.

Um sich gesund zu ernähren, sollte man die Ernährungsbasics kennen. Was sind diese Ihrer Meinung nach?

Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß sind die lebensnotwendigen Ernährungsbasics. Nur wenn sie ausreichend aufgenommen werden, kann unser Körper funktionieren.

  • Kohlenhydrate sorgen für schnelle Energie. Um darauf jederzeit zugreifen zu können, speichert sie der Körper als Glykogen in Muskeln und Organen.
  • Fett spendet Wärme und Energie. Es ist aber auch unverzichtbar für die Aufnahme von  Vitaminen. Das sind zum Beispiel Vitamin A, D und E.
  • Eiweiß ist ein Grundbaustein jeder Körperzelle. Deswegen ist es wichtig für Organe, Muskeln und Knochen.

Fehlt einer der drei Basics, kann der Körper aus dem Gleichgewicht geraten. Das zeigt sich früher oder später mit Beschwerden. Deswegen Vorsicht vor einseitigen Diäten oder Hungerkuren!

Weltweit steigt die Zahl übergewichtiger Menschen. Übergewicht löst dazu schwerwiegende Gesundheitsprobleme aus und verursacht immense Kosten für das Gesundheitssystem. Hilft es da, einfach Kohlenhydrate wegzulassen?

So einfach ist es leider nicht. Übergewicht kann viele verschiedene Ursachen haben. Kohlenhydrate allein sind nicht die Übeltäter. Deswegen sollte man bei einer gesunden Ernährung nicht komplett auf eines der Basics verzichten. Dazu kommt, dass man unterscheiden muss: Es gibt richtige und falsche Kohlenhydrate. Zu der ersten Gruppe zählen Vollkornprodukte und Gemüse. Hier sollte man reichlich zugreifen, um wertvolle Ballaststoffe aufzunehmen. Falsche Kohlenhydrate wie Weißmehlprodukte und Süßigkeiten sollten nur selten auf dem Speiseplan stehen.

Worauf sollte man bei einer gesunden Ernährung komplett verzichten?

Verzicht ist das falsche Stichwort! Das motiviert niemanden. Vielmehr steigt so das Risiko, dass früher oder später die Lust auf das „Verbotene“ kommt. Dann droht eine Heißhungerattacke. Stattdessen sollte man an folgendes Sprichwort denken: die Menge macht das Gift. Es darf also Süßes genascht werden. Allerdings sollten solche Ausnahmen nicht zur Regel werden. Denn die gesamte Kalorienzufuhr zählt. Aus dem Grund ist es nötig, die Ernährung langfristig umzustellen. Dabei begleite ich die Teilnehmer Schritt für Schritt im Gruppencoaching. Gemeinsamt analysieren wir die jeweiligen Ziele, die die Teilnehmer in ihrem Successbook festhalten.

Mal ehrlich: Abnahme-Programme und Diäten gibt es wie Sand am mehr. Gerade im Frühling und Sommer haben sie Hochkonjunktur. Was ist das Besondere bei BONSENSA?

Wir verzichten nicht. Und wir zählen keine Kalorien. Das macht unzufrieden und führt nicht langfristig zum Erfolg. Deswegen gibt es keine leeren Versprechen. Wir behaupten nicht, dass die Teilnehmer in zwei Wochen 10 Kilos verlieren. Bei BONSENSA finden sich auch keine käuflichen Wundermittel. Denn das lässt das Hüftgold nicht automatisch zum Schmelzen.

Stattdessen wollen wir die Gesundheit insgesamt verbessern. Das klappt nicht von heute auf morgen. Eben weil jeder seine eigenen Bedürfnisse und Probleme hat, was die Ernährung betrifft. Deswegen gehen wir individuell auf jeden Einzelnen ein. Als Hilfe gibt es dazu das SPOT-System. Damit bekommt jedes Nahrungsmittel bestimmte SPOTs. Damit kann man den Überblick über die Kalorienmenge behalten. So kann jeder Teilnehmer gemeinsam mit BONSENSA sein Abnahme Ziel erreichen. Und das satt und zufrieden.

Was erwartet interessierte Menschen, wenn Sie ein Gruppencoaching bei BONSENSA besuchen?

Statt sich allein im Ernährungsdschungel zu verlaufen, bieten unsere Gruppencoachings Klarheit. Das heißt nicht, dass wir standardisierte Lösungen vorstellen. Wir wollen stattdessen, dass jeder Teilnehmer seinen Weg in ein leichteres Leben findet. Deswegen achten wir beim Gruppencoaching darauf,

  • einen geschützten Raum für den gemeinschaftlichen Austausch zu bieten
  • den Ernährungszustand der Teilnehmer individuell zu analysieren
  • gemeinsam eine individuelle Schritt-für-Schritt Vorgehensweise zu entwickeln
  • zusammen an den persönlichen Zielen der Teilnehmer zu arbeiten
  • konkrete und realistische Ernährungsempfehlungen zu entwerfen

damit sich jeder Teilnehmer gut aufgehoben fühlt. Denn in einer starken Gruppe fällt es leichter, Hürden zu überwinden. Und das Wichtigste ist: zusammen macht es mehr Spaß!

Sich auf eine Zielgruppe zu spezialisieren, kann den Erfolg von Unternehmen erhöhen. Gibt es generell eine spezielle Zielgruppe für das BONSENSA Abnahme-Programm?

agitano, bonsensa, gesunde Ernaehrung, abnehmen, wunschgewicht, gesund abnehmen
Gesunde Ernährung spielt für Ernährungscoach Sahra Holden seit Jahren eine wichtige Rolle. (Bild: © Sahra Holden)

BONSENSA richtet sich an Frauen und Männer, die sich ein gesünderes Essverhalten wünschen und abnehmen möchten. Wichtig ist, dass die Person mindestens 18 Jahre alt ist. In Zukunft wird es bei BONSENSA noch weitere Gruppencoachings geben. Zum Beispiel für Jugendliche ab 14 Jahren. Außerdem ist eine Männergruppe in Planung. Dort wollen wir uns auf die Bedürfnisse von Männern und gesunde Ernährung konzentrieren. Es gibt also nicht nur eine Zielgruppe. Schließlich betrifft gesunde Ernährung jeden von uns!

Herzlichen Dank, Frau Holden, für diese interessanten Informationen zu den Basics einer gesunden Ernährung und der Geschäftspraxis von BONSENSA. Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute.

Über Sahra Holden

Gesundheit und Ernährung stehen für Sahra Holden seit Jahren im Mittelpunkt – privat und beruflich. Zugleich liebt sie es, sich mit unterschiedlichen Menschen auszutauschen und innovative Lösungen zu entwickeln. Deswegen machte sie ihr Hobby zum Beruf, angefangen mit Gruppen-coachings für eines der größten amerikanischen Ernährungsberatungs-unternehmen. Parallel bildete sie sich hierzu spezifisch weiter. 2019 wagte sie den Sprung in die Selbstständigkeit als zertifizierte Ernährungsberaterin und Gründerin von BONSENSA.

Das Interview mit Sahra Holden führte Karin Kreuzer, Redakteurin AGITANO.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.