Tipps & Tricks

Welche Arten von Versicherungen gibt es?

Das Angebot im Bereich der Versicherungen ist riesig und nicht selten ist sich ein potentieller Kunde unsicher, in welche Versicherung er nun sein Vertrauen setzen soll. Dabei sollte man sich zunächst erst einmal einen Überblick darüber verschaffen, welche Versicherungsarten, es bspw. bei den Catlin Versicherungen Deutschland überhaupt gibt.

Die Platzhirsche unter den Versicherungen

Selbst unter Jugendlichen sind die zwei am weitesten verbreiteten Versicherungsarten ein Begriff: Die Krankenversicherung und die Autoversicherung. Während die Krankenversicherung allgemein gesetzlich vorgeschrieben ist und zu 87% vom öffentlichen Sektor abgedeckt ist – 13% sind privatversichert – besteht eine Autoversicherung aus mehreren Teilen. Die bekannteste, weil ebenfalls gesetzlich bindend, ist die Kfz-Haftpflichtversicherung. Diese kann noch durch Kaskoversicherungen (Teilkasko/Vollkasko) , Schutzbriefe und Insassenunfallversicherungen ergänzt werden.

Welche Arten von Versicherungen gibt es?
Bild: Uwe Schlick / pixelio.de

Die Hausratsversicherung für den Haushalt

Diese ebenfalls recht populäre Versicherung gilt in der Regel für alle zum Haushalt gehörenden und sich innerhalb der Wohnung befindlichen Dinge. Klassische Beispiele für Hausrat sind: Verbrauchsgegenstände, Wertsachen, Gebrauchsgegenstände und Einrichtungsgegenstände. Die Versicherung bezieht sich auf Brände, Einbrüche oder auch Naturschäden.

Für den besten Freund des Menschen – die Tierhaftpflichtversicherung

Wie der Name schon sagt, greift hier eine Haftpflichtversicherung für Tiere. Im genauen bedeutet dies, dass vom Tier verursachte Schäden durch den Versicherungsschutz abgedeckt sind. Doch nicht nur Hunde und Katzen werden dabei versichert, sondern auch größere Tiere wie z.B. Pferde.

Die Gesetzliche Unfallversicherung

Der Zweck der Unfallversicherung besteht darin, dass durch den Beruf verursachte Krankheiten, Unfälle am Arbeitsplatz oder arbeitsbedingte Gesundheitsgefährdungen abzudecken. Zudem wird in diesem Feld eine hohes Maß an Prävention betrieben, was die Beratung und Aufsicht der Arbeitsstätten auf dem Gebiet der Arbeitssicherheit, der Unfallverhütung und des Gesundheitsschutzes der Arbeitnehmer einschließt.

Die Vermögensversicherungen

In Zeiten der Währungs- und Bankenkrisen werden auch Vermögensversicherungen immer gefragter. Diese sollen dem Inhaber der Police vor plötzlich eintretenden Vermögenseinbußen bewahren bzw. deren Schäden abmildern. Unter diesem Terminus werden noch weitere Versicherungsarten geführt wie bspw. Die Privathaftpflichtversicherung, die Berufshaftpflichtversicherung, die Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, die Rechtsschutzversicherung oder die Restschuldversicherung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.