Marketing

5 Fragen & 5 Antworten: Der hohe Mehrwert klassischer Werbemittel für Unternehmen

Frau verpackt eine Online-Bestellung liebevoll in einem Karton und legt einen kleinen Werbeartikel als Geschenk bei

Werbemittel stellen für Unternehmen auch in der heutigen Zeit noch eine lohnenswerte Investition dar. Denn ein Werbegeschenk wird häufig nicht einmal als eine Form von Werbung empfunden und daher selten als negativ oder störend wahrgenommen. Aus diesem Grund bleiben solche Werbemittel deutlich länger im Gedächtnis der Kund:innen und diese können sich oftmals sogar an das Unternehmen erinnern, von dem diese einen Werbeartikel erhalten haben.

Zunächst einmal: Was sind Werbeartikel?

Werbeartikel werden auch als Streuartikel bezeichnet. Das ist der Tatsache geschuldet, dass es sich bei Werbeartikeln in der Regel um günstige Gebrauchsgegenstände wie bedruckte Feuerzeuge oder Kugelschreiber handelt. Solche Werbeartikel vermitteln die Werbebotschaft direkt an den Kunden oder die Kundin, haben im besten Fall einen hohen Wiedererkennungswert und sollten dem Image des Unternehmens entsprechen.

Je nach Situation gibt es einige Klassiker: So kommen Werbegeschenke in Form von Notizblöcken, Süßigkeiten oder Getränken zum Beispiel insbesondere auf Messen gut an. Unternehmen können auch Pullis mit Firmenlogo bedrucken lassen, um diese an die eigenen Mitarbeitenden zu verteilen. Werden die richtigen Aspekte berücksichtigt, kann sich das im besten Fall positiv auf die Identifikation der Mitarbeitenden auswirken, welche diese gegenüber ihrem Arbeitgeber empfinden.

Worauf kommt es bei der Auswahl von Werbemitteln an?

Bei der Auswahl von Werbemitteln sollte darauf geachtet werden, dass diese einen praktischen Nutzen erfüllen. Denn ein Werbegeschenk entfaltet seine Wirkung vor allem dann, wenn dieses von den Beschenkten im Alltag regelmäßig verwendet wird. Aus diesem Grund gehören praktische Alltagsgegenstände wie Kugelschreiber, Feuerzeuge oder Tassen zu den beliebtesten Werbegeschenken.

Da Werbegeschenke bis zu einem Nettowert von 35 Euro pro Person jährlich zudem steuerfrei sind und bis zu einem Wert von zehn Euro nicht einmal steuerlich erfasst werden müssen, sind vor allem praktische Streuartikel sehr gefragt. Dabei sollten Unternehmen allerdings immer großen Wert auf die Qualität solcher Werbegeschenke legen. Geht ein Werbegeschenk bereits nach wenigen Tagen kaputt oder erfüllt die Anforderungen der Nutzer:innen nicht im Geringsten, dann wirft das auch ein schlechtes Licht auf das Unternehmen, von dem sie das Geschenk erhalten haben.

Für wen eignen sich Werbemittel?

Prinzipiell eignen sich Werbemittel auch in der heutigen Zeit noch für sämtliche Unternehmen, die das Ziel verfolgen, neue Zielgruppen zu erschließen und potenzielle Kund:innen zu gewinnen. Doch auch die Verbundenheit der Stammkundschaft kann mithilfe von Werbegeschenken gesteigert werden, da diese sich hierdurch von dem Unternehmen wertgeschätzt fühlen. Aus diesem Grund vertrauen auch heute immer noch etliche Unternehmen auf die Wirkung solcher Geschenke, zumal günstige Streuartikel am Jahresende nicht versteuert werden müssen.

Wie verteilt man Werbemittel am besten?

Wie Werbegeschenke von einem Unternehmen eingesetzt werden, hängt sowohl von dem Geschäftsmodell als auch von dem Ziel ab, welches das jeweilige Unternehmen verfolgt. So können Betreiber:innen von Onlineshops ihren Kund:innen derartige Streuartikel kostenlos beilegen und auf diese Weise vor allem bestehende Kund:innen erreichen. Währenddessen eignen sich andere Strategien zur Gewinnung von Neukund:innen deutlich besser. Zu diesem Zweck können Unternehmen ihre Werbeartikel auch in Fußgängerzonen oder auf Messen verteilen und damit neue Kundenschichten erschließen. Alternativ stellen auch öffentliche Events wie Faschingsumzüge oder kleinere Festivals eine hervorragende Möglichkeit für Unternehmen dar, um die eigenen Werbemittel unters Volk zu bringen und dadurch im besten Fall neue Kund:innen hinzu zu gewinnen.

Welchen Mehrwert erzeugen Werbemittel für Unternehmen?

Wird ein Werbegeschenk regelmäßig im Alltag genutzt, führt dies in erster Linie dazu, dass die beschenkte Person jeweilige Unternehmen im Hinterkopf behält. Wie die Statistik vermuten lässt, steigert dies die Chancen, dass der Nutzer oder die Nutzerin sich früher oder später dafür entscheidet, Dienstleistungen des werbetreibenden Unternehmens in Anspruch zu nehmen oder Produkte von diesem zu erwerben oder zu weiterzuempfehlen. Hier spielt auch der psychologische Effekt der positiven Wiederholung mit hinein.

Insofern haben qualitativ hochwertige und zugleich nützliche Werbegeschenke auch heute noch ihre Berechtigung und stellen daher – ergänzend zu den anderen Werbemaßnahmen – ein wertvolles Marketing-Instrument dar. Denn so können sie neue Kund:innen erreichen und bestehenden Kund:innen die Wertschätzung entgegenbringen, die sie verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.