IT

Anwendungs- und Serverüberwachung für bessere Performance

Sowohl KMU als auch größere Unternehmen nutzen zunehmend virtuelle IT-Umgebungen, um die Verwaltung von Daten zu vereinfachen und Mitarbeiter flexibler zu machen – vor allem auch, seit das IT-Sicherheitsgesetz in Kraft getreten ist. Allerdings kommt es immer wieder vor, dass eine schwache Serverleistung und langsame Anwendungen die Produktivität erheblich einschränken. IT-Firmen wie Solarwinds bieten deshalb Programme zur Anwendungs- und Serverüberwachung an, die Ursachen für Fehler, Abstürze und Verlangsamung der Prozesse erkennt, und Vorschläge zur Fehlerbehebung macht.

 

Langsame Anwendungen – Ärgernis für den Nutzer

Die Vorteile einer virtuellen IT-Umgebung mit virtuellen Desktops und Anwendungen liegen auf der Hand: Auf Daten kann flexibel zugegriffen werden, damit erhöht sich die Produktivität und Ausfallzeiten werden verringert. Insgesamt wird die Adminstration vereinfacht. Zumindest theoretisch. Denn in der Praxis haben Mitarbeiter oft mit langsamen Programmstarts, verzögertem Bildaufbau oder ganz eingefrorenen Systemen zu kämpfen. Dann kehrt sich der vermeintliche Nutzen schnell ins Gegenteil um: Mitarbeiter werden am Arbeiten gehindert und ärgern sich über die schlechte Performance.

Mögliche Ursachen für die Probleme können mit Programmen zur Anwendungs- und Serverüberwachung erkannt werden. Denn Ursachen können im Server, in Datenbanken, oder im Protokoll beheimatet sein.


(Quelle: Solarwindsinc / YouTube)

Anwendungs- und Serverüberwachung verbessert Performance

Da verschiedene Ursachen Performance-Probleme in der IT nach sich ziehen können und dies zu erheblichen Produktivitätsenschränkungen und einem Rückgang des Arbeitskomforts führen kann, lohnt es sich für Unternehmen, in eine Software zur Anwendungs- und Serverüberwachung zu investieren.

Fehler, Fehlermeldung, Computer, Anwendungs- und Serverüberwachung
Die Ursache für diesen Fehler kann man mit Hilfe einer Anwendungs- und Serverüberwachung erkennen. Screenshot aus © Solarwindsinc: Apps in Real Life; Originalvideo unter https://www.youtube.com/watch?v=UgolPJqZoSc&index=6&list=PLF516EA0044350162)

Solarwinds bietet hierfür ein Programm zur Anwendungs- und Serverüberwachung an, das diskret und agentenfrei aufgebaut ist und sowohl die Leistung als auch die Benutzerfreundlichkeit der gängigen Anwendungen überwacht. Ein großer Vorteil des Programms ist, dass es sich innerhalb kurzer Zeit herunterladen und installieren lässt. Die Vielzahl an Informationen, die durch die Anwendungs- und Serverüberwachung bereitgestellt wird, wird in übersichtlichen Kategorien aufbereitet.

Die Anwendungs- und Serverüberwachung kann für Microsoft, Exchange, Active Directory,IIS und alle ODBC-Datenbanken genutzt werden. Sie erkennt Server-Hardwarefehler und ist für verschiedene Betriebssysteme wie Windows oder LINUX nutzbar.

Neben der Problemdiagnose bietet die Anwendungs- und Serverüberwachung von Solarwinds auch Expertenhilfe: Die Software gibt dem Nutzer Tipps, was überwacht werden sollte und definiert Schwellenwerte. Berichte zeigen die Performance von Servern und Anwendungen an, so dass Schwachstellen im System frühzeitig identifiziert und behoben werden können. So lässt sich die Performance insgesamt verbessern und die Produktivität der Mitarbeiter erhöhen.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.