Gründer/innen

Businessplan erstellen und erfolgreich umsetzen (Teil 8): Marketing (2)

Abgrenzung oder Anbindung vom Mitbewerb?

Die Frage des Mitbewerbs taucht an dieser Stelle nicht zum ersten mal auf. Aber auch für Ihre Marketingstrategie ist die Analyse Ihrer Konkurrenz entscheidend, denn an dieser Stelle müssen Sie sich darüber klar werden, ob Sie sich durch Spezialisierung vom Mitbewerb abheben wollen, oder ob Sie sich an ihm orientieren möchten.

Spielen Sie mit dem Gedanken Ihr Angebot zu spezialisieren, sollten Sie sich stets fragen, ob es einen Bereich gibt, in dem Sie Marktführer werden können. Es kann zwar eine Weile dauern, bis Sie sich mit Ihrer Leistung am Markt etablieren, langfristig betrachtet ist eine Spezialisierung aber häufig von Vorteil. In der Regel kann man zwischen drei Formen der Spezialisierung unterscheiden:

  • Primärspezialisierung: So kann sich ein Anbieter von Weiterbildungsmöglichkeiten beispielsweise auf NLP spezialisieren. Oder ein Lebensmittelanbieter ausschlißelich auf Bio-Ware.
  • Problemspezialisierung: Ein Malerbetrieb kann sich hier beispielsweise auf Schimmelbefall spezialisieren. Ebenso kann ein Gastronom seine Leistungen speziell auf das Problem einer (zu) kurzen Mittagspause seiner Kunden ausrichten.
  • Zielgruppenspezialisierung: Ein Hotel kann sich hier beispielsweise auf Familien mit Kindern spezialisieren. Oder ein Softwareentwickler richtet sich speziell nach den Bedürfnissen von Gastronomen aus.

Neben der Spezialisierung gibt es auch die Möglichkeit, sich am Mitbewerb zu orientieren, da es manchmal sinnvoll sein kann eine “me too”-Strategie zu fahren. Sie sollten versuchen herauszufinden, was sowohl für Sie persönlich, als auch für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung der beste Weg ist.

Marketingplan

Sie sollten in jedem Fall einen Jahresplan für Ihre Marketingstrategie entwickeln, bei dem Sie sich immer Fragen, welches Ziel Sie verfolgen und durch welche Maßnahmen Sie dieses Ziel erreichen können. Dabei sollten Sie immer Ihr zuvor festgelegtes Marketingbudget im Blick behalten. So können Sie spontanten und oftmals wenig sinnvollen Aktivitäten entgegenwirken und gewährleisten, dass Ihre Marketingmaßnahmen optimal aufeinander abgestimmt sind. Es empfiehlt sich, neben dem genauen Jahresplan auch einen groben Plan für die nächsten drei bis fünf Jahre aufzustellen.

___

Hintergrundinformationen:

Der „Leitfaden zur Erstellung eines Businessplans“ von Gertrud Hansel von der Schule für Unternehmer steht Ihnen auf AGITANO Whitepaper als Gratis-Download (PDF) zur Verfügung. Mehr zu Gertrud Hansel erfahren Sie auf in ihrem Premium-Profil auf dem AGITANO Marktplatz.

Am Dienstag, den 13. August 2013 folgt Teil 9 der Themenserie „Businessplan erstellen und erfolgreich umsetzen“. In diesem Teil wird ein Blick auf das Management und die Schlüsselpersonen Ihres Unternehmens geworden.

___

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.