Themenserien

Diät und Wundermittel – gibt es eine Abkürzung zum Erfolg?

… aus der wöchentlichen Kolumne “Steigern Sie Ihre Unternehmensfitness – Wie Sie Ihre körperliche und mentale Leistungskraft als unschlagbaren Erfolgsfaktor entwickeln” von Brigitta Kemner.

Kennen Sie auch die Diskussion “Gesundheit contra Diät“?

Leider gibt es immer noch die unterschiedlichsten Arten von Diäten, mit denen viele Menschen innerhalb von kurzer Zeit Ihr Gewichtsproblem lösen wollen. Hier einige angesagte Diäten: Fett-Diät, Fasten, Kohlsuppendiät, Atkins-Diät, Appetitzügler oder Schlankheitspillen, Null Diät, Fettabsaugung.

Sicher haben Sie auch schon einmal eine ausprobiert. Jedes Jahr sind Zeitschriften und Plakate voll von neuen „Rennern“ für die Figur. Merken Sie sich eins: Eine Radikaldiät bewirkt genauso wenig, wie ein radikales Sportprogramm! Sie können Ihr Lebensauto nicht verarschen! Auch nach einer Fettabsaugung kommen die Fettzellen woanders wieder, wenn Sie Ihr Ernährungsverhalten nicht verändern.

Die Radikaldiät bewirkt, dass der Stoffwechsel sich verlangsamt. Der Körper stellt sich auf Hungerzeiten in Form eines Sparflammenmodus ein, scheidet Wasser aus und baut Muskeln ab. Das erklärt den schnellen Erfolg auf der Waage. Wenn Sie jetzt wieder normal weiter essen, steigt Ihr Gewicht sprungartig an. Der Körper möchte so schnell wie möglich viel Energie in Fettdepots anlegen, um sich für zukünftige Hungerzeiten zu wappnen. Ihr Stoffwechsel ist zudem immer noch langsam und kann nach ständigen Diäten auch dauerhaft gestört sein. Das Gewicht pendelt sich ruck zuck sogar über dem Ausgangsniveau wieder ein. Sie können sich die Grundregel merken: 1kg Fett liefert 7000 kcal. Selbst bei einer Null-Diät können Sie in 3 Tagen also kein Kilo Fett abgebaut haben.

Es gibt keine Wundermittel! Keine Ernährungsweise, die Sie nicht dauerhaft einhalten können, ist langfristig für Ihre Fitness und eine gute Figur geeignet. Alle Mittel und Diäten stabilisieren nur den vergeblichen Versuch der Menschheit, nichts zu tun und viel dafür zu bekommen!

Essen ist ein Hauptbestandteil unseres Lebens und sollte Spaß machen. Genuss anstatt Gier ist der beste Schlankmacher, den ich Ihnen ans Herz legen kann.

Kennen Sie die 4 Genussregeln?
1) Genuss braucht Zeit
2) Genuss muss erlaubt sein
3) Weniger ist mehr
4) Genuss braucht Qualität

Essen Sie mit Bedacht und Freude, lassen Sie sich Zeit und plauschen Sie mit einem netten Gesprächspartner bzw. Partnerin. Sorgen Sie für ein schönes Ambiente und kaufen Sie frische Nahrungsmittel mit guter Qualität. Sie sollten sich nicht zum Sklaven Ihrer Diätvorstellungen machen. Keine Verbote … alles ist erlaubt. Ansonsten startet das Leckermaul in Ihnen den Angriff auf die verbotenen Früchte erst recht. Wenn Sie einfach gerne schlemmen, dann halten Sie sich für den Rest des Tages doch einfach zurück. Außerdem: Wenn Sie regelmäßig aktiv sind und Sport treiben, verzeiht Ihnen Ihre Fettverbrennungsmaschine eine Menge.

 

Gesundheit aus der Dose? Wie wirksam sind Nahrungsergänzungen wirklich?

Haben Sie auch eine bunte Sammlung von diversen Vitaminpillen in Ihrem Schrank, um Ihr Gewissen zu beruhigen?

Eine schlechte Nachricht: viele davon heben sich gegenseitig auf, wirken nicht, sind evtl. sogar schädlich oder können nicht vernünftig aufgenommen werden. Der Grund: Künstliche Monopräparate enthalten oft einen Schlüssel, der nicht in das Schloss von Ihrem Wagen passt. Und die Produkte von A-Z können Sie auch vergessen!

Wenn Sie beruflich und körperlich aktiv sind, macht es Sinn, nach einer hochwertigen Nahrungsergänzung Ausschau zu halten. Oft erhalten Sie diese Produkte eben nicht frei verkäuflich in der Drogerie, Apotheke oder im Supermarkt. Es sollte ein natürliches Präparat sein, das aus Pflanzenextrakten gewonnen ist. Sie sollten die Herkunft und Qualität nachvollziehen können. Eine hochwertige Ergänzung kann die Leistungsfähigkeit deutlich steigern. Gerade dann, wenn Sie sich tagsüber einseitig ernähren. Für diese Produkte müssen Sie allerdings auch bereit sein, ca. 60-100€ pro Monat zu investieren.

Sie haben wenig Zeit und essen immer zwischen Meeting und der nächsten Besprechung?

Ich empfehle Ihnen ein hochwertiges Eiweißshake für die essentiellen Aminosäuren, Omega 3 Fette (z.B. Lachsöl Kapseln), ein natürliches Vitaminpräparat, das vor allem Antioxidantien (Schutzstoffe vor Krebs) und Vitamin C enthält, ein basisches Mineralstoffpräparat für den Säure Basen- Haushalt und die Versorgung mit Magnesium und Calcium. In jedem Fall sollten Sie sich bei der Auswahl der Produkte von einem Experten beraten lassen.

Es gibt dort große Qualitätsunterschiede. Für die meisten Präparate gilt jedoch, eine Pille beruhigt zwar das Gewissen, ersetzt aber keine vitale Kost!

Ihre Brigitta Kemner

 

Zur Autorin:

Brigitta Kemner ist Expertin für Motivation, körperliche & mentale Fitness und Work-Life-Balance.

Als ehemalige Hochleistungssportlerin und westdeutsche Junioren-Meisterin im Marathon steht sie für Ausdauer, Motivation, mentale Fitness, Stärke und Leistungskraft. Parallel zu ihrer aktiven Karriere gründete sie 2001 ihr eigenes Beratungsunternehmen, welches Sie bis heute erfolgreich führt.

Die WEGmacherin begleitet als Coach und Seminarleiterin Manager, Führungskräfte, Teams, Unternehmer und Privatpersonen bei Veränderungen in Bezug auf körperliche und mentale Leistungskraft. Ihre Themen sind: Performance steigern und sichern, mentale und körperliche Lifetime-Fitness, Burnout- Prävention, Burnout, Selbstmanagement, Führungsstärke, innere Balance, Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktlösung, Motivation, Neuorientierung und Erfüllung finden, innere Blockaden lösen. Weiterhin ist sie Keynote Speakerin und Rednerin.

Mehr zu ihr finden Sie unter www.brigitta-kemner.com, 5-Sterne-Redner und auf ihrem AGITANO-Expertenprofil.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.