Management

Gebrauchtwagen online kaufen: Wie Sie geschickt vorgehen

Autoschlüssel und Richter- oder Auktionshammer liegen auf der Tastatur eines Laptops

Nachhaltigkeit ist angesagt und Gebrauchtwagen ist Trumpf: Das beweist nicht nur die Infografik am Ende dieses Beitrags. Zu demselben Ergebnis kommt man auch, wenn man den preislichen Vorteil gegen andere Aspekte abwägt. Unter dem Strich rechnet sich die Entscheidung für den Gebrauchtwagen in der Regel – wenn man einige Punkte beispielsweise bei der Online-Suche nach dem gebrauchten Wunschwagen befolgt. Welche dies sind, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Warum es sich lohnt, gebraucht zu kaufen

Gebraucht zu kaufen bietet viele Vorteile – für Privatpersonen wie auch für Unternehmen. Gerade der preisliche Unterschied ein starkes Argument. Das geläufigste Beispiel dafür ist wohl der Gebrauchtwagenkauf. Denn ein solider Gebrauchtwagen mit guter Ausstattung kann mitunter deutlich weniger kosten als ein günstiger Neuwagen. Diese Kostenaufrechnung geht in der Regel selbst bei realistisch anfallenden Reparaturen auf, die bei einem brandneuen Auto womöglich nicht so schnell auf der Agenda stehen würden.

Vergleichbar dazu ist auch im Bereich der Arbeitsgeräte ist ein Gebrauchtkauf nicht zwangsläufig ein Nachteil. Ein weiteres gutes Beispiel bieten Business-Notebooks: die angebotenen Geräte sind häufig Rückläufer aus Leasing-Verträgen. Dementsprechend ist der Zeitraum überschaubar, wie lange sie effektiv im Einsatz waren – in der Regel zwei bis drei Jahre. Anschließend werden sie zudem professionell gereinigt und oft neu bespielt. Ähnlich ist der Fall bei Gebrauchtwagen, denn auch hier sind Leasing-Verträge gang und gäbe, sodass viele Erstzulassungen nur wenige Jahre zurückliegen.

Auf dem Weg zum Wunschwagen ist die Auswahl entscheidend

Wer gerne viel Auswahl hat und in aller Ruhe abwägen möchte, der tut gut daran, online nach einem Gebrauchtwagen zu suchen. Entsprechend spezialisierte Portale zur Gebrauchtwagensuche bieten mehr Möglichkeiten und versammeln wesentlich mehr Optionen als lokale Händler.

Wie immer bei Online-Abwicklungen sind einige Punkte zu beachten. Deshalb haben wir ein paar Punkte zusammengestellt, auf die Sie beim Online-Kauf eines Gebrauchtwagens achten sollten.

Suchkriterien

Der individuelle Geschmack fällt im Automobilbereich besonders ins Gewicht. Bei der Autosuche ist es dementsprechend wichtig, dass Sie die Suche gezielt eingrenzen können. Idealerweise bieten die (erweiterten) Suchfunktionen die Möglichkeiten, nach allen Merkmalen filtern, die Ihnen wichtig sind.

Kontaktmöglichkeiten

Die Menschen im Unternehmen hinter einer Website geben einen wichtigen Anhaltspunkt, wie seriös ein Online-Portal ist. Das lässt sich dementsprechend anhand der konkreten Kontaktmöglichkeiten ausloten. Gibt es AnsprechpartnerInnen, die

  1. Tatsächlich erreichbar sind – idealerweise schriftlich und telefonisch?
  2. Ihnen etwaige Fragen zu Transport und Finanzierung beantworten können?
  3. Ihre eigene Sprache sprechen, sodass keine Missverständnisse entstehen?

Kaufabwicklung

Befassen Sie sich zunächst mit der Kaufabwicklung, bevor Sie die Suche starten. Achten Sie dabei zum einen darauf, ob die einzelnen Schritte bis zum Kaufabschluss abgesichert sind, faire Fristen für beide Seiten gelten und die Bepreisung für Sie stimmig ist. Zum anderen ist es wichtig, dass Sie sich mit der Online-Plattform allgemein wohlfühlen.

Umfangreiche Informationen

Gerade bei Online-Geschäften – ob nun im Marketing oder bei spezifischen Produktangeboten – sind konkrete Informationen essenziell. Letztendlich fungiert die Informationsgrundlage als Kaufargument und steigern die Überzeugungskraft. Dazu gehören generell ausführliche Angebotsbeschreibungen. Bei beschädigten Gebrauchtwägen sollten Sie darauf achten, dass Schadensberichte und aussagekräftige Dokumentationen vorliegen.

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, doch sie bietet eine gute Grundlage dafür, dass Ihre Suche nach dem idealen Gebrauchtwagen zufriedenstellende Ergebnisse liefert.

Infografik: Gebrauchtkauf liegt auch mobil im Trend – je nach Alterskategorie

Wie die folgende Infografik zeigt, sind die Deutschen dem Gebrauchtwagen-Kauf gegenüber enorm aufgeschlossen. Die größten Präferenzunterschiede herrschen hier zwischen den Anfang-30- bis Mitte-40-Jährigen einerseits und den Über-60-Jährigen andererseits:

Statista-Infografik zur Beliebtheit von Gebrauchtwagen nach Alterskategorien, (18-29, 30-44, 45-59, 60+), Schriftzug. Neuwagen kaufen fast nur die Älteren: Zustimmung zur Aussage "Ich kaufe ausschließlich Neu-/Gebrauchtwagen" in Deutschland
(Quelle: © Statista, CC BY-ND 3.0-Lizenz)
Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.