Technologie

State of the Art: Digitaler Express-Druck erzeugt qualitativ hochwertige Ergebnisse

Ein Digitaldrucker druckt verschiedene Farbbilder

Traditionelle Printmedien stehen noch immer hoch im Kurs – trotz zunehmender Digitalisierung und verstärkter Integration neuer Technologien in allen denkbaren Bereichen. Einer Statistik zufolge war Deutschland im Jahr 2016– nach der Slowakei und zusammen mit Norwegen – das EU-Land mit den zweitgrößten Haushaltsausgaben für Druckerzeugnisse. Flyer, Werbeplakate und -banner oder Zeitschriften: Ob nun Offset- oder Digitaldruck das für Sie richtige Druckverfahren ist, hängt von Ihrer Priorisierung einzelner Aspekte ab. Häufig steht jedoch gerade der Faktor Zeit im Vordergrund. Deshalb haben sich zahlreiche Druckunternehmen darauf spezialisiert, schnelle Arbeitsweisen und qualitativ hochwertige Ergebnisse im digitalen Druck zu vereinen. In diesem Beitrag stellen wir einmal Offset- und Digitaldruck einander gegenüber und zeigen auf, welche Vorteile digitales Drucken mit sich bringt.

Die qualitativen Unterschiede werden immer geringer

Bei Offset- und Digitaldruck handelt es sich zunächst um zwei grundlegend verschiedene Druckverfahren, die mit jeweils anderen technischen Mitteln arbeiten. Grob zusammengefasst überträgt Offsetdruck als indirektes Verfahren das Druckbild der Druckplatte auf das zu bedruckende Material. Beim Digitaldruck hingegen erfolgt eine digitale Verarbeitung des Bildes, wie wir sie auch aus unserem Alltag kennen. Im weiteren Vorgehen wird zudem unterschieden zwischen:

  • Laserdruck
  • Tintenstrahldruck (Inkjetdruck).

Durch die laufende Weiterentwicklung der Digitaldruck-Technologie werden die qualitativen Unterschiede zunehmend geringer. Doch auch der Offsetdruck profitiert von diesen Neuerungen. Insgesamt lässt sich beobachten, dass sich beide Techniken qualitativ immer weiter aneinander annähern.

Printmedien im Business: Der Faktor Zeit ist ausschlaggebend

Es findet ein Wandel in unsere Printlandschaft statt: Mehr und mehr Druckereien erkennen die zahlreichen Vorteile – bei gleicher Qualität – des Digitaldrucks und rüsten dementsprechend um. Die Bewegung in Richtung digitaler Druck zeigt sich auch bei Unternehmen in der Herstellung von Druckmaschinen. Einer der Hauptgründe dafür ist der Faktor Zeit, der heute umso mehr Bedeutung hat. Denn das Digitaldruckverfahren garantiert eine hohe Flexibilität und ermöglicht damit kundenfreundliche und schnelle Arbeitsprozesse – die mitunter wertvollsten Argumente aus Kundenperspektive.

Kurz zusammengefasst sind hier die Vorteile des Digitaldrucks auf einen Blick:

  • Kostengünstiges Druckverfahren
  • Keine Mindestauflage notwendig
  • Schnelles Druckverfahren – insbesondere bei großen Auflagen
  • Möglichkeit des Printing-On-Demand
  • Laufende Verbesserung der Technologie
  • Möglichkeit der kurzfristigen Veränderung von Druckmotiven.

Ein gutes Beispiel, wie diese spezifischen Vorteile des Digitaldrucks optimal für Kunden genutzt werden können, gibt etwa die Druckerei Tiedeke in Hamburg. Das Express-Druck-Team kann auf hochmoderne Druckmaschinen und Weiterverarbeitung zurückgreifen und selbst Anfragen für größere Auflagen schnell verarbeiten. Die kurzfristige Umsetzung bedeutet jedoch nicht, dass Kunden  mit Abstrichen in punkto Qualität rechnen müssten: Die Produktionsmaschinen auf dem neuesten Stand der Technik gewährleisten Farbergebnisse, die denen des konventionellen Offsetdrucks in nichts nachstehen.

Trotz Digitalisierung sind Printmedien hoch im Kurs

Trotz der allgegenwärtigen Digitalisierung ist es wichtig, den Stellenwert, welchen Printmedien im Marketing einnehmen können, keinesfalls zu unterschätzen. Eine besonders große Rolle spielt dabei die Wahrnehmung: Printmedien sind haptisch greifbar und erzielen eine größere Wirkung auf der visuell-emotionalen Ebene. Darüber hinaus sind Printmedien langlebiger und bleiben besser im Gedächtnis. Achten Sie jedoch auf qualitativ hochwertige Produkte, indem Sie beispielsweise bei Farbdrucken sicherstellen, dass besonders große Flächen von satter und gleichmäßiger Qualität sind. Entscheiden Sie sich bei Flyern, Broschüren und Einladungen für dickes und dadurch wertig wirkendes Papier. Das erzeugt Bindung durch einen seriösen und aufmerksamen Eindruck. Es empfiehlt sich, eine Druckerei des Vertrauens zu suchen, die Ihnen bei allen Fragen und Eventualitäten zur Seite steht und Sie kompetent berät. Dann steht Ihnen und Ihren Ideen nichts mehr im Weg.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.