Management

Trotz Digitalisierung: Wie Ihr Marketing mit Printmedien boomt

Printmedien, Offlinemarketing, Printmarketing, Flyer, Plakate, Broschüren

Kunden erreicht man am besten mit cleveren Marketingstrategien – das ist unbestritten. Doch wer sich allein auf die digitale Form beschränkt, der vergisst einen wesentlichen Punkt: Printwerbung ist nach wie vor allgegenwärtig – und effektiv. Millionen Menschen nehmen sie tagtäglich wahr, können sie sehen, anfassen oder riechen. Was Druckmedien heutzutage umfassen, wie Sie sie auf nachhaltige Weise produzieren lassen können und welche Vorteile diese für Ihre Marketingstrategien und Ihr Business insgesamt bieten, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Printmedien: Vielfalt trifft Authentizität

Auf Papier gedruckte Werbung führt keineswegs ein Schattendasein gegenüber Onlinewerbung. Denn letztere überflutet uns geradezu mit Informationen, die jeden Tag veröffentlicht und konsumiert werden können. Das erhöht zugleich das Risiko für Manipulationen und Falschmeldungen. Weitaus weniger häufig erscheint ein Printprodukt, wie ein Buch, ein Magazin, Flyer oder eine Visitenkarte. Doch dadurch besitzt es einen deutlich höheren Grad an Authentizität aus Sicht der Leserschaft. So wundert es nicht, dass klein- wie mittelständische Unternehmen und Konzerne auch gegenwärtig die Bedeutung von Printmedien schätzen. Deren Spektrum umfasst beispielsweise:

  • Flyer
  • Broschüren
  • Prospekte
  • Plakate
  • Poster
  • Banner
  • Kataloge
  • Visitenkarten
  • Roll-Ups.

Abhängig vom Ziel der Werbung, der Kernbotschaft, der favorisierten Zielgruppe sowie dem vorhandenen Unternehmensbudget können diese Medien zu Marketingzwecken verwendet werden, um Kunden zu gewinnen und dauerhaft zu behalten.

Nachhaltig werben mit Flyern und Co.

Sind die wichtigsten Faktoren geklärt – wie die Konzeptidee, das Zielpublikum und der Mehrwert – geht es ans Design und die Produktion. Hier haben Sie die Qual der Wahl, was das große Angebot an Online-wie Offline-Druckereien anbelangt. Häufig gibt es auch Betriebe in Ihrer unmittelbaren Umgebung, etwa in Lüneburg, die Ihre Flyer und Co. professionell drucken. Auf diese Weise vermeiden Sie proaktiv, dass Ihre Produkte zu lange Lieferwege passieren. Zugleich fördern Sie so regional ansässige, klein- und mittelständische Unternehmen, wovon langfristig auch die Attraktivität und Wirtschaftskraft Ihrer Region profitiert.

Wie Ihr Business 5-fach mit Printmedien profitiert

Unabhängig von Branche und Produkt bieten Printmedien insbesondere fünf Vorteile, die Sie sich zu Nutze machen können:

  1. Sie haben wenig Störpotenzial. Anders als bei Onlinewerbung benötigt die Zielgruppe hier keinen Strom- oder Internetzugang. Sie muss auch nicht befürchten, dass schädliche Softwareprogramme auf den Computer gelangt. Flyer oder Broschüren versperren der Zielgruppe weder das Blickfeld, noch springen sie aggressiv blinkend ins Auge. Mit anderen Worten ist es eine bewusste Entscheidung, sich Printwerbung anzusehen.
  2. Sie erreichen jüngere und ältere Personen. Insbesondere bei den „Best Agern“ sinkt die Internetnutzung mit zunehmendem Alter: während noch mehr als die Hälfte der 65 bis 74-jährigen online aktiv sind, reduziert sich deren Onlinepräsenz auf knapp 30 Prozent ab 75 Jahren, wie aktuelle Statistiken Gerade für den Kontakt zu dieser Zielgruppe erscheint es sinnvoll, Printmedien in das eigene Marketingkonzept einzubinden.
  3. Sie können mithilfe der Printwerbung Emotionen hervorrufen. Das gelingt durch eindrucksvolle Bilder oder wenn Sie Flyer und Co. mit kleinen, zielgruppenspezifischen Werbegeschenken kombinieren. Geschenke sind ein Zeichen der Wertschätzung und können so bewirken, dass sich der Kunde positiv an das Produkt und Ihr Business erinnert.
  4. Sie haben ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten bei der Graphik-, Text- oder Formgestaltung. Wo etwa Newsletter oder Online-Anzeigen an ihre Grenzen stoßen, eröffnen Plakate oder Flyer mehr Möglichkeiten. Für die Aufmachung, das Design sowie das Zusammenspiel der einzelnen Text- und Bildelemente sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Das bietet die Chance für Sie, Ihre Printmedien höchst individuell auf Ihr Produkt zuzuschneiden und so eine potenziell höhere Aufmerksamkeit bei Kunden zu erhalten.
  5. Sie kommunizieren haptisch und geben der Zielgruppe „etwas zum Anfassen“. Das gerät im Werbekontext oftmals in Vergessenheit. Tatsächlich kann der Tastsinn eine entscheidende Rolle spielen, ob sich der Kunde für das beworbene Produkt entscheidet. Ähnlich zu der körperlichen Nähe, die zwischenmenschliche Beziehungen festigt, erzeugt das Anfassen des Produkts eine emotionale Bindung. Das können sich Unternehmen zu Nutze machen, um Ihre Ware oder Marke erfolgreich an den Kunden zu bringen.

Angesichts dessen liegen vielfältige Gründe auf der Hand, weswegen Marketing mit Printmedien auch in heutiger Zeit nicht unterschätzt werden sollte. Um ein florierendes Business zu betreiben, erscheint im besten Fall jedoch einen durchdachten Mix aus Online- und Offlinewerbung erstrebenswert. So können Sie Nachteile des Printmarketings, wie den höheren Kostenaufwand, ausgleichen und letztlich die Kunden wirklich erreichen.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.