Einsichten & Ansichten

Grillen & Business: Drinnen ist das neue Draußen!

Grill, BBQ, Business-Events, Marketing, B2B

Deutschland ist eine Grillnation. Laut Institut für Demoskopie Allensbach sagen 74 Prozent der Bevölkerung, dass ihnen das Grillen Freude bereitet.* In kaum einem anderen Land ist diese Form der Nahrungsmittelzubereitung derart beliebt. Wir verraten, warum – und vor allem wie – Unternehmen sich dies zunutze machen können.

Zum Erfolg gescheitert

Kaum ein Unternehmen kennt die Geschichte über das Scheitern und Wiederaufstehen so gut wie Tchibo. 1949 gründeten die beiden Hamburger Kaufleute Max Herz und Carl Tchilling-Hiryan ihren Kaffee-Versand. Keine gute Idee! Zu dieser Zeit war Kaffee ein Luxus, den sich kaum ein Verbraucher hierzulande leisten konnte. Dennoch brachten sie ihr Produkt an den Mann beziehungsweise die Frau, indem sie zu jedem Pfund Kaffee Vorratsdosen oder Geschirrtücher gratis dazugaben.

Die Konkurrenz klagte deswegen vor Gericht. Mit Erfolg. Von nun an war Tchibo dazu gezwungen die bisherigen Gratiszugaben zu verkaufen. Das Beste was ihnen je passieren konnte! Der Verkauf der „Non-Food-Artikel“ gestaltet sich derart erfolgreich, dass dieser inzwischen den von Kaffee bei weitem übertrifft.**

Warum wir Ihnen das erzählen? Erstens, zeigt diese Geschichte, wie wichtig es für Unternehmer ist, in Alternativen zu denken. Zweitens, dass man sich von Rückschlägen nicht beirren lassen darf, will man mit seinem Geschäftsmodell langfristig erfolgreich sein und drittens ist der Hamburger Versandhändler inzwischen auch ein Experte für Grillausrüstung jeglicher Art und wer als Unternehmer im Sommer ein erfolgreiches Firmenevent auf die Beine stellen möchte, sollte sich just solches anschaffen. Im Folgenden verraten wir, warum dem so ist.

Firmenevents im Sommer? Mehr Risiko als Chance!

Für viele Unternehmer ist der Sommer eine schlechte Zeit. Viele sind in dieser Zeit im Urlaub und die, die daheim beziehungsweise im Büro verweilen müssen, gehen in der Abenddämmerung lieber zum Grillen, anstatt sich in Seminarräumen in puncto Marketing, Personal- oder Geschäftsführung weiterzubilden. So gesehen stellen Firmenevents im Sommer mehr Risiko als Chance dar.

Das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden. Tipps fürs Grillen rund ums Business

Das ist die eine Sichtweise, aber es gibt noch eine andere. Wie wäre es denn, etwas was bislang nicht zusammengehörte, zusammen zu bringen? Immer mehr Unternehmen laden ihre Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunden zu Motivations- und Fortbildungszwecken beziehungsweise zur Kontaktpflege zu Grillevents ein. Die birgt mehrere Vorteile in sich:

  1. Es kann Ihrem Firmenevent ein Alleinstellungsmerkmal verleihen, weil es Business mit Freizeit verbindet.
  2. So gestaltet trifft es den Nerv Ihrer Gäste (Mitarbeiter, Geschäftspartner, Kunden).
  3. Bietet es Ihnen die Gelegenheit, Ihre Gäste in lockerer Atmosphäre unter freiem Himmel besser kennen zu lernen.
  4. Ein solches Firmenevent kann die Reichweite und den Bekanntheitsgrad Ihren Unternehmens steigern.
  5. Bieten Sie damit Ihren Gästen einen echten Mehrwert (zum einen das gute Wetter bestmöglich genutzt, zum anderen berufliche Möglichkeiten ausgeschöpft).

* Vgl.: Allensbacher Kurzbericht (23. Juni 2015): „Grillsaison ist eröffnet“, zuletzt abgerufen am 08.06.2016 unter folgendem Kurzlink: bit.ly/1UoFhz4

** Vgl.: Zänker, H.: „Geschäftsmodelle für erfolgreiche Geschäfte“, zuletzt abgerufen am 08.06.2016 unter folgendem Kurzlink: bit.ly/1t9D0kR

Christoph Schroeder

2 Kommentare zu “Grillen & Business: Drinnen ist das neue Draußen!

  1. Danke für den informativen Beitrag!

    Bei uns in der Firma machen wir auch jeden Sommer 2x ein so genanntes “Business-Grillen”, und es haben sich dadurch bereits zahlreiche tolle Kontakte ergeben im Laufe der Zeit.

    Ist eine feine Sache!

  2. Business Grillen, was für ein interessanter Begriff!

    Wir wohnen in einem relativ kleinen Ort, in dem es im Sommer wirklich eine schöne idyllische Idee wäre das mal umzusetzten, und dazu spricht es sich bestimmt auch schnell rum.

    Vielen Dank für den kreativen und in gleichem Maße hilfreichen Beitrag!

    LG
    Niels

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.