Einsichten & Ansichten

Klarheit | Nicht nur schlagfertig, sondern authentisch schlagfertig sein

… aus der wöchentlichen Themenserie „Mit Klarheit zum Erfolg“ mit Guide (Coach) Manuela Starkmann. Nachdem Sie im zweiten Teil erfahren haben, welcher Zusammenhang zwischen Affen und den unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden im Leben besteht, geht es heute darum, was schlagfertig sein mit authentisch sein zu tun hat.

Warum wünschen sich Menschen, dass sie schlagfertig sind? Wieso ist es so wichtig, bereit zum (verbalen) Schlag zu sein? Und helfen dafür wirklich angelernte Techniken?

Ich bin ganz harmlos

Vor kurzem hatte ich ein Guiding zum Thema „Schlagfertigkeit“. Die Teilnehmer kamen geradezu zaghaft in den Raum. Während meines Intro’s (was, wie, wann, wer) sind alle mucksmäuschenstill, antworten kaum auf meine in die Runde gestellten Fragen. Tzzz. Dabei bin ich ganz harmlos, beiße sehr selten 😉 und sagte ganz bewusst, was hier passieren wird und was, ganz sicher, nicht.

Was in den zwei Tagen nicht sein wird, ist Menschen bis auf’s Knochenmark zu blamieren und nur rational Schlagfertigkeits-Techniken zu lernen. Was dafür ganz sicher sein wird, ist zu seiner eigenen Klarheit (zurück) zu finden. Jeder wird ein Stück seiner Ängste kennen lernen und warum er in Situationen mit Angriff, Flucht oder Stillstand reagiert. Es geht um ein verstehen, dass die innere Einstellung letztendlich zu Worten wird .. oder eben nicht.

Und dass es genau deshalb kaum notwendig ist, etwas über Schlagfertigkeit zu erfahren, sondern viel mehr über sich selbst.

Schlagfertig sein – Welche Erkenntnisse haben die Menschen mitgenommen?

Schlagfertigkeit
Authentisch schlagfertig. (Foto: © Manuela Starkmann)

1. Ich verstehe, dass ich keine Techniken brauche, wenn ich ihn mir klar, selbstsicher und authentisch bin.
2. Ich bin nicht verpflichtet, mich angegriffen zu fühlen – weder von Menschen noch von Situationen, die mich fordern.
3. Ich verstehe, dass mein Gegenüber seine ganz eigene Art hat, etwas zum Ausdruck zu bringen. Diese Art hat grundsätzlich nichts mit mir zu tun.
4. Diese Punkte bringen mir Ruhe, SelbstSicherheit und geLASSENheit. Das fühle ich in mir und das strahle ich aus.
5. Meine Sprache und meine Körpersprache müssen dieselbe Botschaft vermitteln.
6. Ich bin mir sicher, dass mein Gegenüber nicht geboren wurde, um mich zu ärgern, doch die gegebene Situation nehme ich als LernÜbung gerne an.
7. Ich muss nicht immer auf alles reagieren .. ich darf es aus Sein lassen.
8. Ich darf hinter-fragen. Sowohl zum Verstehen also auch zum gekonnten Kontern.
9. Ich wähle mir zwei, drei Methoden der Schlagfertigkeit, die weit oben in meinem verbalen Arbeitsspeicher sind, um (nur) bei Bedarf argumentieren zu können.
10. Mit (m)einer nun anderen Ausstrahlung passieren mir verbale Angriffe entweder nicht mehr
und / oder ich stehe vollkommen entspannt und souverän über ihnen.

Das ist eine ganz andere Art schlagfertig zu sein. Nehmen Sie sich von den zehn Punkten was Sie brauchen können. Sie werden immer seltener in die „Black Box der Wortlosigkeit„“ rutschen, wenn Sie in Ihrer Klarheit sind.

Viel Erfolg ♥

+ Folgende Nachricht wurde an mich weitergeleitet:

Ich bitte Frau Starkmann die Information weiterzugeben, dass ich in dem schwierigen Gespräch, das mir zum Zeitpunkt von unserem Guiding noch bevorstand und über das ich mich mit ihr unterhalten hatte, alle meine Ziele erreicht habe => 100 Prozent Erfolg!

Impulsreiche Grüße

Ihr Guide auf dem Weg zur Klarheit ♥

Manuela Starkmann

Manuela Starkmann, Klarheit, Erfolg
Anders, unkonventionell und lösungsorientiert: Guide Manuela Starkmann (Foto: © privat)

Über Manuela Starkmann:

Manuela Starkmann ist Guide. Sie führt Menschen zu Klarheit. Sie ist anders, unkonventionell und lösungsorientiert. Mit Wissen, Erfahrung und Intuition erkennt sie für ihre Kunden schnell die Lösung. Mit der von ihr entwickelten VorgehensWeise „Guiding“ begleitet sie sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen zum Erfolg.

Mehr über Manuela Starkmann im AGITANO-Expertenprofil und im Internet unter www.Manuela-Starkmann.de.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.