Marketing

Medienbearbeitung im eigenen Unternehmen – Vor- und Nachteile erkennen

Ein Laptop und ein Bildschirm mit Computermaus und Tastaturen stehen auf einem Schreibtisch und zeigen geöffnete Videobearbeitungsprogrammen.

Um die Sichtbarkeit als mittelständisches Unternehmen zu erhöhen, darf es an den richtigen Image-Maßnahmen weder offline noch online fehlen. Auf medialer Ebene sind Videos ein Schlüssel zum Erfolg und helfen dabei die Zielgruppe  des eigenen  Unternehmens lebhaft und emotional anzusprechen. Auch wenn für die Erstellung von Imagefilmen und Co häufig Agenturen beauftragt werden, kann sich eine hauseigene Umsetzung und Produktion lohnen. Wir zeigen, was welche Gründe dafür sprechen und in welchen Fällen Sie besser auf einen Profi vertrauen sollten.

Videos als Aushängeschild Ihrer Firma online

Die mediale Präsenz von Unternehmen verschiebt sich seit Jahren immer stärker ins digitale Umfeld. Durch zahlreiche Angebote an Online-Kursen zu den Neuen Medien und verwandten Themenfeldern kann eine solide Basis für weitere Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen und die Erweiterung der eigenen Kompetenzen in diesem Bereich geschaffen werden. Denn auch wenn Vertrieb oder Marketing über den strategischen Einsatz von Videos Bescheid wissen, wird die Umsetzung oft noch an eine erfahrene Agentur übergeben.

Dies muss nicht sein, sofern eine hausinterne Kraft über die entsprechende Ausbildung verfügt. Hierbei muss nicht der gesamte Bereich der Videoproduktion abgedeckt werden. So lohnt es beispielsweise, sich bei der Aufnahme von Fotos und Videos an einen Profi zu wenden. Die anschließende Bearbeitung zur Erstellung von Image- und Werbefilmen kann bei entsprechenden Kompetenzen mühelos im eigenen Haus erfolgen.

Da ein sicherer Umgang mit den digitalen Medien für jedes mittelständische Unternehmen an Bedeutung gewinnt, sollte wenigstens ein Mitarbeiter über diese Kompetenzen verfügen. Gleiches gilt für einen oder gar mehrere Angestellte, die sich um die Social-Media-Accounts kümmern und ein gezieltes Marketing mit Videos, Fotos und weiteren Medienelementen betreiben.

Hochwertige Software oft kostenlos erhältlich

Zu den fachlichen Kompetenzen bei der Bearbeitung von Videos gehört die richtige Software. Hierbei müssen Sie als Unternehmen keine teuren Ausgaben fürchten. Viele kostenlose Videobearbeitungsprogramme erfüllen alle Voraussetzungen einer schnellen Medienbearbeitung. Durch das Open-Source-Konzept sind die Programme auch im gewerblichen Umfeld gratis nutzbar. Nicht selten wird ergänzend eine kommerzielle Version angeboten. Meist genügen die Funktionen der Basis-Software den Ansprüchen vieler Betriebe jedoch vollkommen.

Der größte Vorteil einer Eigeneproduktion gegenüber der Beauftragung einer professionellen Agentur liegt im Kostenfaktor. Sofern die fachlichen Kompetenzen hausintern gegeben sind, spricht nichts gegen den Einsatz eines solchen Programms. Oft bringen Fachkräfte mit entsprechendem weitere Kompetenzen mit, wenn es um die Erstellung des medialen Materials geht. Doch grundsätzlich ist Vorsicht geboten: Aus Kostengründen sollte niemand die hausinternen Kompetenzen überschätzen. Eventuell ist es ratsam, allein für die fachliche Beratung auf die Erfahrung einer Medienagentur zurückzugreifen.

Digitalisierung des eigenen Unternehmens voranbringen

Gesteigerte Medienkompetenzen sind nur eine Facette, mit der sich der digitale Fortschritt in Ihr Unternehmen bringen lässt. Je nach Branche und Größe Ihres Betriebs lohnt es sich, den digitalen Auftritt der eigenen Firma durch spezialisierte Arbeitskräfte anzukurbeln. Dies mag auf den ersten Blick schwierig umzusetzen sein, eine extern oder intern geführte IT-Abteilung zur Einhaltung der DSGVO ist jedoch ohnehin unverzichtbar.

Die digitale Welt hält viele sinnvolle Tools für den Mittelstand bereit. Diese lassen sich unabhängig von Ihrer Branche einsetzen und ebnen den Weg, ihren Wettbewerbern auf technischer Ebene einen Schritt voraus zu sein. Einmalig durch eine Agentur beraten und die richtigen Strategien eingeleitet, lassen sich auf lange Sicht viele Aufgaben wie die Bearbeitung von Firmenvideos intern erledigen.

 

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.