Prozesstechnologie

Prozessindustrie: Tummelplatz für unbekannte Alleskönner

Was hat die Papierherstellung mit der Petrochemie gemeinsam? Sie und viele weitere Branchen wären ohne Dienstleister aus der Prozesstechnologie, die sich auf der Achema 2015, dem Weltforum der chemischen Technik und Prozessindustrie, bereits zum 31. Mal treffen, kaum denkbar. Grund genug, um im Folgenden diese Branche sowie einen ihrer wichtigsten Vertreter etwas genauer zu betrachten.

Prozessindustrie ist nicht alles …

Prozessindustrie, Yokogawa, Achema 2015
Auf der Achema 2015 stellen sich viele Vertreter der Prozessindustrie vor. Auch Yokogawa, das dieses Jahr sein 100. Firmenjubiläum feiert. (Quelle / Foto: © Yokogawa-Blog)

… aber ohne Prozessindustrie ist alles nichts! So, oder so ähnlich, lässt sich die Bedeutung dieses Wirtschaftszweiges zusammenfassen. Wissenschaftliche Mitarbeiter des Schweizer Instituts für Angewandte Simulation, eine zur Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften angegliederte Forschungseinrichtung, haben die Prozessindustrie, grob zusammengefasst, wie folgt definiert:

Ein Wirtschaftszweig, der sich aus Unternehmen der

  • Chemie,
  • Petrochemie,
  • Gasverarbeitung,
  • Pharmazie,
  • Lebensmittel-, Zucker-, Zellstoff-, Papier-, Glas-, Stahl- und Zementherstellung …
  • … sowie die Zulieferer dieser Industrien zusammensetzt.*

Um der Vielfalt der diversen Bereiche gerecht zu werden, wird in diesem Zusammenhang auch gerne von Prozessindustrien gesprochen. Darüber hinaus ist sie ein wichtiges Instrument, um den langen und steinigen Weg zu null CO2-Ausstoß in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie erfolgreich zu bestreiten.

Yokogawa – einer der vielen unbekannten Alleskönner

Auf der eingangs erwähnten Achema 2015 werden sich viele unbekannte Alleskönner dieser Branche näher vorstellen. Darunter Yokogawa, der führende Anbieter in Bereichen industrielle Automatisierung, Test- und Messtechnik. Obwohl dieses Unternehmen dieses Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, ist es allenfalls Branchenkennern ein Begriff. Ein Umstand, den der Dienstleister, der Branchenriesen wie zum Beispiel Apple, BMW und Coca Cola zu seinen Kunden zählt, mithilfe eines neuen Internetauftritts – dem Yokogawa-Blog – versucht, entgegenzuwirken.

Wer als Vertreter der Chemie, Pharmazie, Lebensmittelindustrie et cetera das Unternehmen  beziehungsweise seine Mitarbeiter persönlich kennenlernen möchte, kann diesen Wunsch über den oben hinterlegten Link ganz einfach umsetzen: Bei der Termin-Vereinbarung gewünschtes Gesprächsthema, den entsprechenden Experten, sowie den Tag und die Uhrzeit nennen. Sobald Sie das ausgefüllte Formular abschicken, erhalten Sie automatisch einen Code für eine kostenlose Eintrittskarte.

* Die wissenschaftliche Definition zur Prozessindustrie findet sich auf www.kennzahlen-portal.ch/prozessindustrie_in_zahlen.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.