Mobile

Smartphone-Boom fördert Zeitvertreib im Kreditkartenformat

Wie in den Jahren zuvor, gilt auch 2013 als das Jahr der Smartphones. Laut BITKOM, dem Branchenverband der deutschen Internetwirtschaft, wurden im vergangenen Jahr allein in Deutschland über 26 Millionen dieser mobilen Endgeräte verkauft. Davon profitierten auch Anbieter jenseits der Kultmarke Apple und der Spieleindustrie eröffnet der Absatzboom bislang ungeahnte Möglichkeiten. Eine der ersten, die das erkannt haben waren die Betreiber von Online Casinos. Dabei gilt es für die Spieler dieser besonderen Apps auf einiges zu achten.

Smartphones als Hauptumsatztreiber

Das Jahr 2014 ist noch relativ jung. Anlass für einen kleinen Rückblick. Ähnlich zu 2011 und 2012 stand auch 2013 ganz im Zeichen der Smartphones. IT-Experten gehen davon aus, dass der Jahresumsatz von 2012 (7,5 Milliarden Euro) 2013 nochmals zulegen konnte, und zwar auf insgesamt 8,4 Milliarden Euro. Dabei konnten vor allem Anbieter jenseits der Kultmarke Apple deutlich zulegen. So zählte Android im Verlauf der vergangenen zwölf Monate zu den beliebtesten und am meisten genutzten Smartphone-Betriebssystemen.

Möglichkeiten für die Spieleindustrie

Dieser Umstand stellt vor allem die Spieleindustrie vor gewaltige Herausforderungen beziehungsweise hält für sie bislang ungeahnte Möglichkeiten bereit. Denn vor allem mobile Spiele-Apps erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Kein Wunder, denn wer vertreibt sich nicht gerne auf langen Reisen beziehungsweise Aufenthalten in Bahnhöfen, auf Flughäfen et cetera die Zeit mit einem kleinen Spiel? Eine der ersten, die diese Zeichen der Zeit für sich erkannt haben, sind die Betreiber von so genannten Online Casinos. Denn Casino Spiele zählen seit jeher zu einem stark nachgefragten Freizeitvergnügen. Auf hierfür spezialisierten Online-Portalen, wie zum Beispiel HandyCasino.de, finden sich zahlreiche Apps, die für den unterhaltsamen Zeitvertreib im Kreditkartenformat sorgen.

Was zeichnet ein gutes Handy Casino aus?

Doch gerade bei Casino Spielen sollten die Nutzer ein wenig Vorsicht walten lassen. Denn hier spielt man um Geld. Folgende Punkte gelten als wichtige Qualitätsmerkmale, um gute von schlechten Handy Casinos zu unterscheiden unterscheiden:

– ein reichhaltiges Spieleangebot
– Gratisspiele zum Kennenlernen (m.a.W. ohne kostenpflichtige Anmeldung)
– kompetenter Support bei eventuell auftretenden Problemen

Gerade für den Punkt Support gilt, dass dieser in der Muttersprache des Spielers vorhanden sein soll und nicht mit langen Wartezeiten verbunden sein darf. Wer darauf achtet, dem steht seinem mobilen Freizeitvergnügen nichts mehr im Weg.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.