Gesundheit

So stärken Sie Ihre Immunabwehr

Die Grippewelle rollt über Deutschland hinweg – wohl dem, der eine gute Immunabwehr hat! Mit einer einfachen Übung und der richtigen Einstellung können Sie Ihre Immunabwehr stärken. Die Thymusdrüse nimmt dabei eine zentrale Rolle ein.

In ihrem heutigen Beitrag zur Themenserie „Erfolg beginnt im Kopf“ erklärt Sonja Volk, was der Thymus mit der Immunabwehr zu tun hat und wie Sie ihn stärken.

 

Die Thymusdrüse: Sitz der Immunabwehr

Haben Sie schon mal etwas von der so genannten Thymusdrüse gehört? Die Thymusdrüse befindet sich mitten auf der Brust, ungefähr vier Finger breit unter der Halskuhle.

Sie ist der Sitz der Immunabwehr, denn im Thymus werden die T-Lymphozyten, die eine wichtige Aufgabe bei der speziellen Immunabwehr haben, produziert. Die Thymusdrüse erfüllt bei uns Menschen verschiedene wichtige Funktionen.
Sie bildet einerseits unser körperliches System der Immunabwehr, der Entgiftung und des Wachstums. Andererseits trägt sie auch noch zur Verbindung zwischen Geist und Körper bei.

Stress ist Gift für den Thymus

virus, viren, bakterien, grippe, grippewelle, immunsystem, immunabwehr
Viren und Bakterien fordern das Immunsystem heraus. (Bild: Aka / pixelio.de)

Der Thymus wird allerdings durch Stress geschwächt und bildet sich ab dem Jugendalter zurück, wenn wir ihn nicht aktiv stärken.

Tarzan hat sich schon immer auf die Brust geklopft und so quasi die Grundkraft gestärkt. Dieses Prinzip sollten auch Sie sich zu nutze machen.

Ein gestärkter Thymus trägt zur Entspannung und Lebensfreude bei. Wird er angeregt, schüttet er vermehrt T-Zellen aus. Diese stärken ihre Immunabwehr. Es werden weitere chemische Botenstoffe ausgesandt, die ebenfalls ihre Abwehrkräfte stärken und ihr Lebensgefühl verbessern. So tragen Sie selbst durch einfache und kleine Tätigkeiten zu mehr Gelassenheit, Optimismus und Lebensfreude bei.

Übung zur Stärkung des Thymus

Klopfen Sie mit der Faust oder mit zwei Fingern leicht auf den Thymus. Klopfen sie ca. 20 mal oder eine Minute lang. Dadurch regen Sie den Thymus an. Sie fördern damit ihre Immunabwehr und stärken sich.

Unsere Gedanken beeinflussen die Lebensenergie und somit unsere Gesundheit. Verstärken können Sie den positiven Effekt des Thymusdrüsen-Klopfens dadurch, dass sie während des Klopfens zusätzlich das Wort „Gesundheit“ oder „Ich bin vollkommen gesund“ DENKEN.

Diese einfache, praktische und überall anwendbare Übung belebt Ihre Energie, verbessert die Stimmung und sorgt dafür, dass ihre Immunabwehr gut funktioniert und sie gesund bleiben. Probieren Sie es aus und lassen Sie sich von dem guten Gefühl erfüllen.
Eine immunstarke Woche wünscht Ihnen

Ihre Mentalcoach
Sonja Volk

 

Wingwave-Lehrtrainerin Sonja Volk
Sonja Volk ist Wingwave-Coach (Foto: © Sonja Volk)

Über Sonja Volk

Sonja Volk ist Expertin für Emotionspsychologie und auf die Auflösung von mentalen, emotionalenund körperlichen Blockaden spezialisiert. Sie ist zertifizierte wingwave®-Coach & -Lehrtrainerin, Mentalcoach, NLP-Lehrtrainerin, Gesundheitspädagogin für Stressmanagement i.A., zertifizierte Work-Health-Balance Coach, Businesscoach, Leistungssportlerin, Rednerin (GSA) und zudem Inhaberin ihres eigenen Trainings- und Coachingunternehmens „ErVOLKreich“ in Düsseldorf. Sie begleitet, motiviert, und inspiriert Unternehmen und Privatpersonen auf ihrem individuellen Weg zum Erfolg.

Mehr zu ihrer Person finden Sie auf dem AGITANO-Expertenprofil von Sonja Volk.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.