Empfehlung

Visionen sind keine Krankheit, sondern Ihre Zukunft


Haben Sie Ihr wichtigstes Ziel gefunden? Von nun an zählt nur noch das, was Ihnen zutiefst am Herzen liegt. Nicht das, wovon Sie glauben, Sie sollten es tun, weil Sie dafür Anerkennung erhalten. Sondern weil Sie es innerlich spüren und wollen.

Tragen Sie diesen Funken jetzt nach außen! Dieser Funke in Ihnen wartet darauf, Ihr Leben zu einem begeisterten Leben zu entzünden. Jetzt ist der besondere Moment in Ihrem Leben da. Formulieren Sie Ihre Vision! Alle Bausteine dafür haben Sie in der Hand. Also: Was ist das Überziel Ihres Lebens? Noch ein Tipp dazu: Bei einer Vision dürfen Pflichterfüllung, Leistungsdruck oder Stress keine Rolle spielen. Sobald Sie sich beispielsweise sagen „Das wird sicher alles ganz schön anstrengend!“ ist es keine Vision. Bei einer Vision singt Ihr Herz vor Freude und Ihr Kopf sagt immer nur: Ja, da will ich hin!

Auf diesem Übungsblatt (PDF) auf meiner Website finden Sie Tipps und Anregungen für das Finden Ihrer ureigenen Vision!

Ihre Vision mag Ihnen jetzt noch weit weg vorkommen. Aber Sie können täglich auf sie schauen. Die Vision hilft Ihnen, sich auf das Wichtige in Ihrem Leben zu konzentrieren. Auch ist es dann oft so, dass das Leben Sie ganz automatisch dorthin führt, wo Sie das erhalten oder lernen, was Sie für die Verwirklichung Ihrer Vision brauchen.

Der entscheidende Funke …

Der Funke, der das Feuer anzündet, ist das Entscheidende. Damit etwas brennt, muss es einen Funken geben. Diesen Funken zu einem begeisterten Leben haben Sie nun entdeckt. Sie kennen Ihre Mission und Ihre Vision. Und Sie wissen, welche Ressourcen Ihnen dafür zur Verfügung stehen. Wer seine Vision gefunden hat, oder zumindest erahnt, welche Kraft darin liegen kann, der wird nicht mehr ruhen, bis er weiß, was er mit seinem Leben anfangen will. Schwierigkeiten wird es immer wieder geben. Doch die Vision ist auch dann da. Sie leuchtet hinter dem Horizont. Von dort her kommt das Feuer, das Sie vorantreibt und durchhalten lässt.

Die Vision in Ihrem Unternehmen

Eine Vision zu entwickeln und über diese auch klar zu kommunizieren, ist eine der wichtigsten Führungsaufgaben. Alle wirklich erfolgreichen Unternehmer haben Visionen. Sie wissen, dass die Vision eine unwahrscheinliche Kraftquelle ist. Sie wissen auch, dass eine Vision für alle Mitarbeiter eingängig und greifbar sein soll. Eine Unternehmervision muss sehr viel pragmatischer formuliert sein als eine Lebensvision. Beziehen Sie Ihre Teams in das Finden der gemeinsamen Vision mit ein. Reißen Sie sie mit, an Ihre Vision zu glauben, sie sinnvoll zu finden. Sonst wird die Vision zerredet und nichts geschieht. Denn wenn Ihre Mitarbeiter Aufgaben erledigen, ohne deren Sinn zu verstehen, entsteht niemals diese ganz besondere Energie, die zu wirklich großen gemeinsamen Ergebnissen führen kann. Mitarbeiter hingegen, die die Vision verstanden haben, die ein Teil der Vision sind, wollen unbedingt dabei sein, wenn etwas Großes entsteht.

——-

Über Wolfgang Allgäuer:

Wolfgangg Allgäuer, Pressefoto
Motivation alleine reicht nicht, so Vortragsredner, Trainer und Praktiker Wolfgang Allgäuer (© Bild: privat)

Wolfgang Allgäuer steht für Selbstbegeisterung und Selbstmanagement. Diese beiden Komponenten sind die Grundlagen seines eigenen konstanten Erfolges. Sein Credo: „Begeisterung ist besser als Motivation“.

Der gebürtige Österreicher arbeitete sich vom Tischler zum Inhaber eines Küchen-Imperiums hoch. Mit 26 Jahren gründete er sein eigenes Unternehmen „Allgäuer Küchen“ und errang nach kurzer Zeit die Marktführerschaft in Westösterreich. Im Jahre 1997 erfand Allgäuer mit „olina“ die erste österreichische Franchise-Marke für Küchen. Für diese innovative Idee erhielt er 2002 den Unternehmens-Oskar. Heute gibt er seine Erfolgsrezepte in seinen mitreißenden und zündenden Vorträgen weiter. Bei Wolfgang Allgäuer geht es um die echte, authentische Begeisterung im Gegensatz zur Selbstmotivation. Deswegen grenzt der Praktiker den Begriff Selbstbegeisterung stark gegen den der Selbstmotivation ab. Denn nur echte Begeisterung direkt aus unserem Inneren macht lebendig, entzündet und gibt Schaffensenergie. Wolfgang Allgäuer repräsentiert in seinen Vorträgen eine dynamische Mischung aus bodenständiger Praxis und philosophischer sowie spiritueller Inspiration. Er gibt seinen Zuhörern eine einzigartige Strategie zur Selbstbegeisterung an die Hand und legt seine persönlichen Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Praxis eingängig dar. Mehr über Wolfgang Allgäuer erfahren Sie unter folgendem Link.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.