Internet

“Regelmäßige Website-Optimierung ist Pflicht”

Website, Website-Optimierung, Internetauftritt

Ob Unternehmen oder Dienstleister, ob regional verankert oder international ausgerichtet, alle wollen und brauchen Umsatz. Also gilt es Interessenten anzulocken, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kunden zu binden. Dies ist die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg und das Überleben im Markt. Natürlich haben sich die Marktbedingungen in den letzten Jahren dramatisch geändert und ein Ende der Entwicklung ist noch lange nicht in Sicht. Nichts ist konstanter als der Wandel. Nur mit einer optimierten Website bleiben Sie erfolgreich. Oliver Foitzik und Markus Jergler verraten im Interview worauf es bei einem professionellen Internetauftritt ankommt.

Website-Optimierung für groß und klein

Die FOMACO GmbH zeigt in ihrem neuen Whitepaper “Website-Optimierung. Worauf es bei Ihrem Internetauftritt ankommt und welche Fehler Sie vermeiden sollten” wie Sie schnell und effizient Ihren Internetauftritt analysieren und verbessern können.

Website-Optimierung: Worauf es bei Ihrem Internetauftritt ankommt

(Quelle: FOMACO GmbH / YouTube)

Ohne Website geht nichts – die Experten der FOMACO GmbH im Interview

Hallo Herr Foitzik und Herr Jergler, warum ist eine Website heutzutage – selbst für Kleinstunternehmen – unerlässlich?

O. Foitzik: Betrachtet man das Surfverhalten der Deutschen wird sofort klar, dass ein Unternehmen oder Dienstleister ohne eigenen Internetauftritt so gut wie unsichtbar ist. Pro Minute gibt es in Deutschland 30.000 Suchanfragen zu Dienstleistern. Über 90 Prozent der Recherche findet auf Google statt. Da kleinere Anbieter meist nur lokal oder regional agieren können, wird die Chance auf Neukundengewinnung ohne Website fast gänzlich getilgt. Ein professioneller Internetauftritt ist das Must-Have für alle, die etwas verkaufen wollen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Unternehmen klein oder groß ist. Viele User bevorzugen sogar kleinere Anbieter, wenn diese beispielsweise aus der Region kommen oder in anderer Weise einen Bezug zur Heimat des Kunden haben.

Gibt es Standards, die jede Website beachten muss?

M. Jergler: In der Tat, die gibt es! Das wohl bekannteste Standardelement, das man auf sehr vielen Websites findet, ist die Suchfunktion, welche sich meist in der rechten oberen Bildhälfte befindet. Es spielt keine Rolle, ob sich der User auf der Startseite oder einer Unterseite der zweiten, dritten oder vierten Ebene befindet, die Suchfunktion ist immer an der gleichen Stelle zu finden.

Ein anderer bekannter Standard ist, dass man durch einen Klick auf das Firmenlogo von jedem beliebigen Navigationspunkt wieder zurück auf die Startseite gelangt. Derartige Standardelemente sollten von jeder Website berücksichtigt werden, da hiermit eine bessere Userexperience gewährleistet wird. Zudem erhöht es die Usability und schafft einen gewissen Wiedererkennungswert.

Warum ist es wichtig, dass selbst kleinere Arztpraxen, Anwaltskanzleien oder Steuerberater ihre Website mit strukturiertem Content befüllen?

O. Foitzik: Hierzu ist es wichtig, die eigene Website aus dem Blickwinkel der User zu betrachten. Der Kunde muss sich schnell einen Überblick verschaffen können und bequem an die gewünschten Informationen gelangen. Eine klare Struktur innerhalb des Textes ist sehr wichtig. Die meisten Menschen wollen keine Texte lesen, die ihnen nicht weiterhelfen. Deshalb überfliegen sie die Seite im Schnelldurchlauf und orientieren sich an den Zwischenüberschriften, um zum richtigen Absatz zu gelangen. Fehlen jedoch Absätze und Überschriften, vergrault das den Kunden schnell. Auch Bilder, Grafiken oder Kurzfilme können geeignete Strukturelemente sein. Zudem vermitteln unstrukturierte Fließtexte ein Bild von Unordnung oder sogar Schlampigkeit – einen solchen Eindruck möchte gewiss kein Anwalt, Arzt oder Steuerberater hinterlassen.

Welche Auswirkungen hat die Gestaltung des Contents auf die Google-Suche?

M. Jergler: Eine regelmäßige Website-Optimierung ist Pflicht! Das Ergebnis der Google-Suche wird maßgeblich durch die Gestaltung des Contents beeinflusst. Auch hier ist es sehr wichtig sämtliche Inhalte zu strukturieren und auf Übersichtlichkeit zu achten. Google belohnt eine klare Struktur und das Verwenden von Bildern, inklusive Bildunterschriften. Zwischenüberschriften sorgen ebenfalls für eine Verbesserung der Sichtbarkeit auf Google. Natürlich müssen alle Inhalte die notwendigen Keywords beinhalten. Wenn diese sinnvoll auf Überschriften, Bilder und Text verteilt sind, hat man einen großen Schritt hin zum perfekten SEO-Text getan. Mangelt es dagegen an Inhalten, mangelt es automatisch auch an den benötigten Keywords. Damit landet man bei Google auf den hinteren Rängen.

Wie können vor allem Dienstleister durch Content neue Kunden gewinnen, bzw. Bestandskunden behalten?

O. Foitzik: Besonders kleinere Dienstleister sind immer mehr darauf angewiesen, dass sie auch nach einem Vertragsabschluss im Gedächtnis des Kunden bleiben. Die persönliche Markenbildung wird also immer wichtiger. Wenn man als Experte angesehen wird, bleibt man in den Köpfen der Menschen, welche untereinander ebenfalls wieder für eine Verbreitung der eigenen Marke sorgen. Durch regelmäßigen, direkt an die Zielgruppe gerichteten Content, können Dienstleister ihre Bestands- und Neukunden mit interessanten Informationen, Neuigkeiten aus der Branche oder unterhaltsamen Inhalten versorgen. Hierfür bieten sich verschiedene Kommunikationskanäle an. Ein eigener Blog oder ein professioneller Social-Media-Auftritt können Wunder bewirken. Selbst, wenn diese Inhalte nicht immer direkt auf die eigenen Dienstleistungen bezogen sind, kann durch gutes Content Marketing eine langfristige Kundenbindung erzielt werden.

Das Interview führte Lydia Hagen, Redakteurin beim Wirtschafts- und Mittelstandsmagazin AGITANO.

Über die FOMACO GmbH

Als Kommunikationsarchitekt begleitet und unterstützt die FOMACO seine Kunden bei den Entwicklungsschritten zu einer starken Marke, die Spuren hinterlässt – für mehr Reichweite, mehr Sichtbarkeit und mehr Wirkung. Sie entwickelt und erzählt Geschichten für Marken, die mehr wollen.

Das FOMACO-Team arbeitet für und mit Experten und Unternehmen unterschiedlicher Art individuell, partnerschaftlich und vertrauensvoll zusammen. Dabei liefert FOMACO die passgenaue Unterstützung bei der Entwicklung des eigenen Markenaufbaus, der Positionierung im Markt und in allen Kommunikationsfragen – von der Strategie über die Konzeption bis hin zur Umsetzung. Rund um die Themen Marke & Kommunikation, Content & Publikation sowie Internet & Social Media ist das FOMACO-Team der starke Sparrings- und Umsetzungspartner.

Gemeinsam mit ihren Kunden das Richtige bewegen und Berge versetzen, das ist ihr Credo.

Mehr erfahren Sie unter www.fomaco.de.

Markus Jergler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.