Themenserien

Weg von – oder – hin zu?

 

… von Gertrud Hansel, Coach und Geschäftsführerin der “Schule für Unternehmer“.

 

Der 10. des Monats steht vor der Tür! Für viele Unternehmer ist es Monat für Monat das Selbe. Die Buchhaltung! Das Finanzamt ist nicht zu vertrösten. Die Einen sind auf dem Laufenden, die anderen verbringen in diesen Tagen eine Extra-Schicht im Büro.

 

Und Sie? Machen Sie Ihre Buchhaltung um sich Ärger zu ersparen oder eher weil es ein gutes Gefühl ist, die Dinge erledigt zu haben?

 

Eine gute Frage. Grundsätzlich gibt es in uns versteckte Motivatoren. Sie sind uns meist nicht bewusst, steuern aber unser Verhalten. Suchen Sie Ihr neues Auto aus um „hin zum Spass“ zu kommen, oder eher um sich den Ärger zu ersparen kein Auto zu haben. Sprechen Sie einen Mitarbeiterkonflikt an um weiterem Fehlverhalten vorzubeugen oder eher um wieder harmonisch zusammen zu arbeiten?

 

Es ist günstig, sich seiner eigenen Motivationsfaktoren bewusst zu sein. Machen Sie es sich bewusst, was ist es, dass Sie innerlich zum Tun bewegt? Hin zu – oder – weg von? Das Wissen darüber setzt Sie beizeiten in die Lage Ihre anstehenden Aktivitäten sinnvoll zu bewerkstelligen.

 

Warum räumen Sie Ihren Schreibtisch auf?

Um sich an der „Leere“ zu erfreuen oder eher um Ärger zu vermeiden (es könnte ja was wichtiges im Stapel vergessen werden).

 

Warum achten Sie auf Ihre Kunden?

Weil Ihnen wichtig ist, dass das gemeinsame Geschäftsverhältnis weiterhin Spass macht oder um zu vermeiden, dass der Kunde sich einen neuen Partner sucht?

 

Warum kümmern Sie sich um Neuakquise?

Weil es Ihnen Spass macht sich um neue Kunden und Aufträge zu kümmern, oder weil Sie Angst haben vor Auftragsmangel?

 

Warum machen Sie sich einen Tagesplan?

Um Ihre Kreativität frei zu setzen, oder weil Sie Angst haben etwas zu vergessen?

 

Und warum machen Sie Ihre Buchhaltung?

Viel Spass beim Suchen und Finden Ihres persönlichen Motivators. Wenn Sie ihn besser kennen, können Sie ihn auch beizeiten nutzen! Das Finanzamt freut sich.

 

Eine schöne Woche wünscht Ihnen

Getrud Hansel

 

 

—————————————————————

 

Zur Autorin: Gertrud Hansel, Schule für Unternehmer

 

Gertrud Hansel, Betriebswirtin (VWA) und NLP-Master (DVNLP), begleitet seit 1993 Unternehmen in Phasen der Gründung-, Wachstum-, Sicherung und Neuausrichtung und versteht unter dem inflationär verwendeten Begriff „Coaching“ die zielorientierte, individuelle Beratung und Begleitung von Unternehmern, die wichtige Ziele realisieren und schwierige Probleme – geschäftlich wie privat – lösen wollen. Dabei spielt die persönliche Strategie die entscheidende Rolle.

In ihrem Coaching können Denkbarrieren durchbrochen, persönliche Hindernisse erkannt und wirksames Handeln ausgelöst werden. Ein solcher Dialog ist durch nichts zu ersetzen. Die Fähigkeit, unsichtbare Zusammenhänge sichtbar zu machen, der eigenen Intuition zu vertrauen sowie neue Lösungsmöglichkeiten zu finden, die zuvor nicht vorstellbar waren, sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren der Coachingkompetenz von Gertrud Hansel.

“Hinter jedem erfolgreichen Unternehmen steht ein erfolgreicher Mensch!” Dieser Leitsatz steht vor allen Aktivitäten der „Schule für Unternehmer“. Hier erhalten Sie Coachings, Trainings und Workshops zu relevanten Themen aus dem Unternehmeralltag. Spezialisiert auf die Themen Marketing und Kommunikation, um den Unternehmenserfolg von KMU-Betrieben nachhaltig zu sichern und zu verbessern.

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.