Wege zur Verbesserung der Flotteneffizienz

Der Fuhrpark jedes Unternehmens ist unterschiedlich, genauso wie die Flottenmanager, die ihn leiten. Doch ganz gleich, ob Manager einer Flotte von Transportunternehmen, von Werksfahrzeugen oder von Personenfahrzeugen, das Ziel ist dasselbe: die Effizienz der Flotte zu verbessern. Schließlich wissen wir alle, dass man sich dadurch von der Konkurrenz abheben und das Geschäft ausbauen kann.

Das bedeutet jedoch auch, dass es in jedem Unternehmen andere Effizienzprobleme gibt, die in den meisten Fällen schwer zu lösen sind. Wie also lässt sich die Effizienz einer Flotte optimieren?

Was ist Flotteneffizienz?

Flotteneffizienz ist ein wichtiges Thema in der Branche, denn wer Wege findet, sie zu optimieren, kann sowohl die Produktivität als auch die Rentabilität steigern. Was also ist Flotteneffizienz? Um es auf den Punkt zu bringen: Sie ist das Ergebnis der Optimierung eines Fuhrparkbetriebs und der Prozesse unter Einsatz eines Minimums an Ressourcen. Mit anderen Worten: Man holt das Beste aus einer Flotte heraus und spart dabei Zeit und Geld.

Für mache Fuhrparkmanager mag das wie ein unbekanntes Terrain erscheinen, das umfangreiche Recherchen erfordert, ganz zu schweigen von einer gut strukturierten Strategie und einer langfristigen Planung. Die Effizienz eines Fuhrparks kann jedoch überwacht und somit verbessert werden. Aber wie?

Wie können Sie die Effizienz Ihrer Flotte verbessern?

Wie wir bereits festgestellt haben, hängt der Erfolg eines Fuhrparks oder Logistikunternehmens von der Verbesserung der Effizienz ab. Eine Flottenmanagement-Strategie, die sich auf die Echtzeit-Transparenz von Fahrern und Fahrzeugen konzentriert, ist eine Möglichkeit, die Flotteneffizienz zu verbessern. Aber wo beginnt man am besten mit einer solchen Strategie? Nun, ganz einfach durch die Implementierung eines intelligenten Flottenmanagementsystems.

Um die für das Unternehmen wichtigen Kennzahlen messen zu können, benötigt man ein intuitives Flottenmanagementsystem. Damit kann man die Fahrerkarte auslesen lassen und die Fahrtenschreiberdaten automatisch herunterladen. Mit einem solchen System erhält das Fuhrpark-Management in Sekundenschnelle verwertbare Erkenntnisse. Im Wesentlichen kann es die Flottenfahrzeuge verfolgen und gleichzeitig das Fahrerverhalten, den Kraftstoffverbrauch und den Wartungsbedarf der Flotte überwachen.

Drei Möglichkeiten, wie Flottenmanagement-Software die Effizienz Ihres Fuhrparks verbessern kann

Im Folgenden stellen wir drei einfache und intelligente Möglichkeiten vor, wie sich die Effizienz Ihres Fuhrparks mithilfe der oben genannten Funktionen verbessern lässt.

1. Überwachung des Fahrerverhaltens und Gewährleistung der Fahrersicherheit

Zweifellos kann gefährliches Fahrverhalten schwerwiegende Folgen haben – nicht nur für die Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer, sondern auch für das Unternehmen. Fuhrparkmanager wissen bereits, dass sich die Effizienz eines Fuhrparks nicht verbessern lässt, wenn die Sicherheit nicht gewährleistet ist. Deshalb ist es wichtig, die Fahrer im Fuhrpark zu identifizieren, die sich im Straßenverkehr nicht korrekt verhalten, zum Beispiel durch überhöhte Geschwindigkeit oder abruptes Bremsen und so weiter.

Die gute Nachricht ist, dass man mit einem Flottenüberwachungssystem das Fahrverhalten der Mitarbeiter analysieren und sowohl leistungsstarke als auch leistungsschwache Fahrer ausfindig machen kann. Genauer gesagt, lassen sich mit einer Fahrer-Scorecard-Funktion „Sicherheitspunkte“ berechnen und die Fahrer entsprechend einstufen.

Auf diese Weise erhalten einerseits Fahrer mit niedrigen Punktzahlen wertvolles Feedback. Ein Programm für sicheres Fahren hilft dabei, die richtige Einstellung und Fahrtechnik zu entwickeln. Andererseits lässt sich so auch ein Belohnungsplan für die Fahrer mit hohen Punktzahlen aufstellen. Auf diese Weise verbessert sich die Bindung der Fahrer an das Unternehmen; Fahrer mit schlechten Leistungen werden motiviert, ihr Fahrverhalten zu verbessern.

2. Überwachung des Kraftstoffverbrauchs

Eine weitere intelligente Methode zur Verbesserung der Flotteneffizienz ist die Überwachung des Kraftstoffverbrauchs. Kraftstoff ist eine der größten Ausgaben für ein Flottenunternehmen. Daher ist es unerlässlich, den Kraftstoffverbrauch zu senken, um die Nachhaltigkeit des Unternehmens zu gewährleisten. Auch dies lässt sich am besten mit den Funktionen einer Flottenmanagement-Software erreichen.

Um Krafstoff zu sparen gilt es, das Verhältnis zwischen Kraftstoff und Kilometerstand im Auge zu behalten. Das Management muss prüfen und sicherstellen, dass die gefahrenen Kilometer – pro Fahrt und pro Fahrzeug – mit dem verbrauchten Kraftstoff übereinstimmen.

Ein Flottenmanagementsystem schlüsselt die Aktivitäten von Fahrzeugen und Fahrern auf und erhält so Kennzahlen, die dabei helfen, Kraftstoffprobleme zu lösen.

Dies trägt auch dazu bei, Potenziale für den Klimaschutz im Dienstwagen-Bereich zu realisieren.

3. Vorbeugende Instandhaltungsmaßnahmen durchführen

Fahrzeugausfälle sind oft das Ergebnis einer ineffizienten Flottenwartung. Wer die Fahrzeuge seines Fuhrparks durch regelmäßige Wartungsarbeiten in einem guten Zustand hält, kann unerwartete Reparaturen vermeiden. Alles in allem ist die Erstellung eines Plans für die vorbeugende Wartung ein proaktiver Weg zur Verbesserung der Flotteneffizienz. Und wie? Indem sie die Ausfallzeiten reduzieren und gleichzeitig die Lebensdauer der Fahrzeuge verlängern.

Zu diesem Zweck benachrichtigt ein Flottenwartungssystem darüber, wenn eine Fehlfunktion an einem Fahrzeug auftritt, so dass sofort Maßnahmen ergriffen werden können, um kostspielige Verschlechterungen, Ausfälle und sogar Unfälle zu vermeiden. Darüber hinaus ermöglicht es das System, ein Programm zur vorbeugenden Wartung einzurichten und den gesamten Wartungsprozess zu automatisieren. In diesem Sinne hilft ein solches System, das Rätselraten zu eliminieren und die Flotte effizient zu halten.