Interviews

Wie relevant ist SEO für KMU? Experten im Interview (6)

Am 19. März 2013 lädt AGITANO, das Wirtschaftsforum für den Mittelstand, zur 1. SEO WebConference. Im Vorfeld des Webinar-Tages erklären Experten, wieso SEO und SEM auch für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) relevant ist und was ihre Top-Themen 2013 sind. Der sechste und letzte Teil der Interviewreihe mit folgenden Experten:SEO, SEM, Online, WebConference, Internet, Social Media, Content

AGITANO: Welche Bedeutung hat SEO für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)?

Marco Verch (seo.wuestenigel.com)

KMUs, die bereits erfolgreich ein Produkt am Markt anbieten, können diesen Erfolg auch im Internet wiederholen. Zuvor sollte man sich fragen, welche Ziele mit dem Internetauftritt verfolgt werden sollen. Anschließend überlegt man auch aus der Sicht des Nutzers, welche Anforderungen an die Webseite bestehen. Wer sich schließlich darauf einlässt, dass SEO durchaus etwas kostet und von einem stetigem Invest lebt, wird im Gegenzug auch von den Erfolgen profitieren können.

Astrid Jacobi (staats-consult.de)

SEO ist für KMU eine gute Möglichkeit, langfristig und kostensparend im Netz auffindbar zu sein und dadurch Umsatz zu generieren und Neukunden zu gewinnen. Leider ist SEO recht komplex und Halbwissen kann hier eher schädlich als nützlich sein. Daher bietet es sich an, sich zumindest grundlegend mit der Thematik auseinander zu setzen und z.B. entsprechende Fachkonferenzen zu besuchen oder ab und an z.B. die Website Boosting zu lesen.

Leider gibt es noch immer Anbieter auf dem Markt, die Versprechungen wie “Für 500 Euro bringe ich Sie auf Platz 1!” machen und dadurch ein Geschäft gefährden können. Dabei ist es nicht möglich, ein solches Versprechen auf seriöse Art und Weise zu halten: SEO bietet zwar bei sauberer Arbeit konstanten und dann auch kostenfreien Traffic über Suchmaschinen, die Implementierung der Maßnahmen ist jedoch eine händische und damit aufwändige Arbeit. Alleine die umfassende Keywordanalyse, die jeder SEO-Maßnahme vorausgehen sollte, bedeutet manuelle Arbeit, die es nur günstig gibt, wenn sie quick&dirty umgesetzt wird und demnach entsprechend von geringer Qualität ist.

Idealerweise baut man sich hier inhouse Know How auf. Natürlich ist das bei kleinen Betrieben etwas schwieriger, aber halten Sie die Augen offen nach jungen Talenten, die darauf brennen, “was mit Internet” zu machen. Denen gibt man Tools wie onpage.org und einen Vertreter der Sistrix, Searchmetrics, Seolytics-Reihe an die Hand und lässt Ihnen einen Tag pro Woche, sich auf diesem Gebiet weiterzubilden. Erwarten Sie keine Wunder und Effekte nach Wochen, sondern geben Sie Ihrem Mitarbeiter den Freiraum, den Bereich SEO kennenzulernen. Es wird sich auszahlen!

Erfahren Sie auf Seite 2, welche Top-Themen die Experten  2013 als wegweisend im SEO- und SEM-Bereich einschätzen.

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.