Einsichten & Ansichten

Glücklich sein – Personality-Interview mit Anke van Beekhuis

Motivation, Anke van Beekhuis, Geschlechterausgewogenes Management, Organisationsberaterin, Coach, Vortragende, Autorin, Strukturberatung, Strategieentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Change Management

Anke van Beekhuis erzählt in unserem Personality-Interview über ihre Erfahrungen als Beraterin und Vortragende. Über 1.000 Führungskräfte haben bereits von ihrem enormen Fachwissen profitiert. Ihre Schwerpunkte sind Strukturberatung, Strategie- und Führungskräfteentwicklung und Changeprozesse. Nun spricht sie über persönlichen Werte, die sie mit ihrer Arbeit vermittelt, worauf es bei einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit Kunden ankommt und was ihre persönlichen Ansichten und Einsichten sind.

Anke van Beekhuis im Personality-Interview

Frau van Beekhuis, in welchem Bereich sind Sie Expertin und was machen Sie genau?

Ich bin seit über 10 Jahren Organisationberaterin und begleite die Unternehmensleitung und die Führungskräfte dabei, ihre Ziele zu erreichen, Strategien zu entwickeln, in die Umsetzung zu bringen und Strukturen anzupassen, damit Unternehmen und Menschen langfristig und nachhaltig wachsen können. Entwicklung ist dabei mein Hauptthema, das stelle ich auch in meinen Vorträgen an erste Stelle. Motivation entsteht immer nur aus Eigenantrieb. Menschen wollen das, was sie in sich spüren, umgesetzt haben. Egal ob Unternehmensleitung, Führungskraft oder Mitarbeiter. Ich helfe bei der Suche nach den wichtigen Dingen in den Menschen oder in den Unternehmen und bei der Umsetzung, diese Dinge zu erreichen. Jeder Mensch hat andere Prioritäten und ist sich dessen oft nicht bewusst. Ich helfe dabei, diese herauszufiltern. Wenn es sich dabei noch um die Unternehmensleitung handelt, wird das auch in das Unternehmen transportiert. Mann kann nur eine gute Führungskraft sein, wenn man in seinem Element ist.

Wie sieht Ihr typischer Tagesablauf aus, was macht Ihnen am meisten Spaß und warum?

Kein Tag gleicht dem anderen. Es ist daher schwer, so einen typischen Tagesablauf zu schildern. Ich bin viel unterwegs, dass macht mir auch großen Spaß, trotz meiner Familie, weil  ich unterschiedliche Menschen kennenlerne und auch an schöne Orte komme. Da ich stets mehrere Projekte gleichzeitig betreue, wird jeder Kunde, je nach Vereinbarung und Effizienz für den Kunden anders beraten auf seinem Weg zu seinen Zielen. Ich verbringe viel Zeit vor Ort bei meinen Kunden. Entweder befinden wir uns in einer Beratungssituation (Geschäftsführer, mit dem wir zusammen Themen besprechen) oder ich halte mit Teams Workshops.

Anke van Beekhuis, Geschlechterausgewogenes Management, Organisationsberaterin, Coach, Vortragende, Autorin, Strukturberatung, Strategieentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Change Management
Anke van Beekhuis überzeugt ihre Kunden durch ihre klare Kommunikation sowie eine strukturierte, schnelle und kosteneffiziente Vorgehensweise. (Bild: © Anke van Beekhuis)

Wir erarbeiten Maßnahmen und Zeitpläne, um der Vorgabe der Geschäftsführung näher zu kommen und sie schlussendlich zu erreichen. Für Führungskräfte habe ich auch einen sehr effizienten und kostengünstigen Schulungsplan entwickelt, der aus Workshops und Coachings wie auch aus einer Persönlichkeitsanalyse besteht. Die Kommunikation ist immer transparent, und meine gesamte Arbeit wird dokumentiert und an die Geschäftsführung weitergegeben. Ausgeschlossen davon sind natürlich persönliche Themen im Coachingprozess.

Was schätzen Ihre Kunden an Ihnen?

Meine Kunden schätzen meine klare Kommunikation und meine strukturierte, schnelle und kosteneffiziente Vorgehensweise. Gleichzeitig auch die kommunikative Transparenz, auf die ich schon immer großen Wert lege. Sie finden es auch wichtig, dass ich sehr flexibel auf neue und unerwartete Gegebenheiten eingehe und nicht in starren Vorgaben arbeite, um ans Ziel zu kommen. Kunden können die Erfolge sehr rasch erkennen und auch evaluieren. Das ist mein Credo. Das Evaluieren von Erfolgen ist somit mein Credo.

Frau van Beekhuis, welche Werte vermitteln Sie Ihren Kunden und warum?

Erhalte das, was gut funktioniert, entwickle das, was nicht gut funktioniert, damit langfristig Konstante oder Wachstum möglich ist. Schneller ist nicht immer besser, weil manche Prozesse eben eine gewisse Zeit benötigen. Nicht unbedingt im Verständnis betreffend die Inhalte, aber oft in Bezug auf die emotionalen Komponenten, die erst sickern müssen. Menschen brauchen Zeit, um Veränderung oder Entwicklung anzunehmen. Unternehmen sollten ihnen diese Zeit geben. Denn ohne Druck geht es oft schneller und wirkungsvoller.

Als Expertin sind Sie selbständig tätig und somit auch Unternehmer. Was bedeutet für Sie Unternehmertum?

Für mich bedeutet Unternehmertum: Freiheit, Leichtigkeit und Spaß. Ich lebe den Job, der mir wirklich wichtig ist und in dem ich etwas bewege. Ich kann mein Know-how und meine persönlichen Begabungen einsetzen, das macht großen Spaß und gibt mir das Gefühl, am richtigen Ort zur richtigen Zeit zu sein. Unternehmertum bedeutet für mich Qualität & Kundenzufriedenheit sowie -service. Wenn mein Kunde nicht zufrieden ist, bin ich aus meiner Sicht und Wertigkeit keine Unternehmerin mehr.

Anke van Beekhuis, Geschlechterausgewogenes Management, Organisationsberaterin, Coach, Vortragende, Autorin, Strukturberatung, Strategieentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Change Management
„Erhalte das, was gut funktioniert“ – Anke van Beekhuis (Bild: © Anke van Beekhuis)

Woran denken Sie bei den Worten „kurzfristiger Erfolg“ versus „Nachhaltigkeit“?

Es ist wichtig, wenn wir echte Entwicklung anstreben, auch kurzfristigen Erfolg zu haben, sonst bleibt uns der Atem weg, wenn wir langfristig und nachhaltig etwas erreichen wollen. Daher ist mir in meiner Arbeit ein BIG Picture wichtig, das langfristig ist und auch für mich nachhaltig motivierend wirkt. Dazwischen setze ich mit dem Kunden zusammen kleine Etappenziele. Zum Beispiel gab es in einem Unternehmen das Problem Verantwortung übernehmen. Der Geschäftsführer wollte gerne wieder raus – an die „Front“ – und selbst mehr direkt am Markt tätig sein. Er musste seinen Führungskräften also vertrauen. Konnte und wollte er aber nicht so richtig. Also setzten wir zuerst ein Big Picture für fünf Jahre auf, für das Unternehmen, und danach war ein Etappenziel sein erhöhtes Vertrauen in die Führungskräfte innerhalb eines Jahres. Dazu gab es noch andere kleinere Ziele, woran er merken würde, dass sich etwas verändert hatte. All dies haben wir akribisch und auch schriftlich festgelegt. Das Ergebnis war, er hatte eigentlich schon nach fast einem halben Jahr sehr viel Vertrauen in seine Führungskräfte. Insofern sind auch kurzfristige Erfolge für mich als Beraterin sehr wichtig, um zu evaluieren, ob wir am richtigen Weg sind. Ziel ist aber stets das große Ganze, was das Unternehmen insgesamt erreichen will.

Für welches Unternehmen wären Sie gerne einmal tätig und warum?

Ich bin gerne tätig für Unternehmen, die ungewöhnliche Produkte anbieten und einen weltweiten Markt bedienen und die Zentralen in Deutschland, Österreich oder der Schweiz haben. Diese Unternehmen sind für mich so inspirierend, weil ich die Produkte und die Märkte spannend finde. Ich mag auch klassische Markenprodukte, aber wir alle kennen sie schon. Branchenspezifische Produkte sind für mich auch Entwicklungsfelder, weil sie neu sind und deshalb auch neue Herangehensweisen erfordern.

Anke van Beekhuis, Geschlechterausgewogenes Management, Organisationsberaterin, Coach, Vortragende, Autorin, Strukturberatung, Strategieentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Change Management
Das neue Buch von Anke van Beekhuis: „Wer sich selbst findet, darf´s behalten! Wie Sie erreichen was Ihnen im Leben richtig wichtig ist!“ – ISBN: 978-3-903090-64-4 (Bild: © Goldegg Verlag)

Welche Person ist Ihr Vorbild und warum?

Es gibt keine Einzelperson. Ich befrage seit meinem 14. Lebensjahr Menschen, die für mich interessant sind oder charismatisch und vor allem zufrieden wirken. Egal, ob eine 90-jährige Frau oder ein Top-Vorstand aus einem börsennotierten Unternehmen, oder auch Manager aus kleineren Firmen. Die Putzfrau, wie auch der Taxifahrer oder der Beamte. Menschen, die einfach das gewisse Etwas haben, wenn man sie ansieht. Von jedem Einzelnen will ich wissen, was ihn so zufrieden wirken lässt. Ich bekomme immer eine Antwort und daraus ziehe ich mein Vorbild. Da ich schon über 100 Menschen interviewt habe, hätte ich somit wirklich viele Vorbilder. Vieles davon ist in meinem neuen Buch „Wer sich selbst findet, darf´s behalten! Wie Sie erreichen was Ihnen im Leben richtig wichtig ist!“ auch niedergeschrieben.

Erzählen Sie uns eine besondere Erfahrung aus Ihrem Leben, die Sie geprägt hat.

Ich war 20 Jahre alt, und ich hatte mit Dr. Gunthard Weber (Arzt für Psychiatrie – Psychotherapie) ein Gespräch. Er hat mich auf den Weg gebracht, auf dem ich heute bin. Er hat immer Menschen beobachtet und ist auf sie zugegangen und hat die RICHTIGEN Fragen gestellt. Er konnte auf diese Weise etwas in den Menschen erwecken und sie anregen. Er war dabei sehr wertschätzend. Seine Art hat mich fasziniert. Ich ging zu ihm hin und fragte ihn, wie er das macht. Wie ich das auch lernen kann? Er meinte nur: Anke, studiere die Menschen und lass sie Dir ihre Lebensgeschichten erzählen. Beobachte dabei ihre Körperhaltung, ihren Gesichtsausdruck und ihre Ausstrahlung, also das gesamt Paket. Und dann speicherst Du das ab. Das machst Du mit allen Menschen, die Dir begegnen, und somit hast du in Dir eine „Datenbank“ die Du irgendwann aus Deinem Gehirn abrufen kannst. Ähnliche Lebensgeschichten lösen ähnliche körperliche wie innerliche Haltungen aus. Somit erkennst Du ohne Worte sehr rasch, wer welchen „Rucksack“ trägt und kannst dann wertschätzende und zielorientiere Fragen stellen, ohne den anderen dabei zu verletzten. Das Problem dabei ist nur, diese Datenbank kannst du nicht mehr löschen, und sie ist nie voll. Somit wirst Du immer analysieren und beobachten, wenn Du einmal damit angefangen hast. Also überlege Dir genau, ob Du das willst. Ich wollte, und acht Jahre später habe ich mein Beratungsunternehmen gegründet.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Da es für die Gesundheit förderlich ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Frau van Beekhuis, herzlichen Dank für das interessante Gespräch zu Ihren Einsichten und Ihren Ansichten. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg weiterhin.

Anke van Beekhuis, Geschlechterausgewogenes Management, Organisationsberaterin, Coach, Vortragende, Autorin, Strukturberatung, Strategieentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Change Management
Anke van Beekhuis ist eine erfolgreiche Beraterin und Vortragende. (Bild: © Anke van Beekhuis)

Das Interview mit Anke van Beekhuis führte Oliver Foitzik, Herausgeber des Wirtschafts- und Mittelstandsmagazins AGITANO sowie Geschäftsführer der FOMACO GmbH.

 

Über Anke van Beekhuis

Als Beraterin und Vortragende begleitet Anke van Beekhuis Unternehmen bei der Strukturberatung, Strategie- und Führungskräfteentwicklung und in Change-Prozessen im In- und Ausland. Über tausend Führungskräfte und Vorstände haben von ihrem Fachwissen in Form von Vorträgen, Workshops, Lehrgängen und persönlicher Beratung profitiert.

Mehr über Anke van Beekhuis erfahren Sie auf ihrem AGITANO-Expertenprofil. Besuchen Sie auch ihre Website: www.ankevanbeekhuis.at.

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.