Einsichten & Ansichten

André Gerhard: Fesseln Sie Ihre Zuhörer – mit Kopfkino. Grundlagen einer erfolgreichen und überzeugenden Präsentation (Teil 1)

André Gerhard lässig auf der Brücke
Vortragsredner und Trainer André Gerhard (© Bild: privat)

… die ispirierende zweiwöchentliche Themenserie „Fesseln Sie Ihre Zuhörer – mit Kopfkino – So gestalten Sie Ihre Präsentationen gehirngerecht und überzeugen wirkungsvoll“ vom renommierten Vortragsredner, Trainer und MNEMORIK-Experten André Gerhard. Nach „Schluss mit langweiligen Präsentationen!“ folgt heute „Grundlagen einer erfolgreichen und überzeugenden Präsentation (Teil 1)“.

——-

Sie sitzen in einem Vortragsraum. Vorne auf der Leinwand zucken bunte, dynamische Bilder über die Leinwand. Eine Folie jagt die andere. Marketingleiter Peter Waltersbrunn präsentiert voller Stolz die neue Herbst-Kampagne. Innovativ aufgemachte Produktbilder begleiten seinen begeisternden Redefluss. Atempausen sind nicht wahrnehmbar, er überschlägt sich vor Begeisterung. Die Präsentation endet crescendo-artig mit einem schnellen Image-Film. Wow, denken Sie, als Sie den Raum verlassen. Das war schon spektakulär. Aber dennoch, warum fühlen Sie sich dann etwas erschöpft und ausgelaugt? In Ihrem Büro angekommen können Sie sich auf die neugierige Frage Ihrer Kollegin nur zu einem schwachen „War sehr gut, viele bunte Bilder“ aufraffen.

Was ist passiert? Ganz klar: Wir haben es hier mit dem Präsentationssyndrom „zu viel, zu laut, zu unstrukturiert“ zu tun. Auf seine Weise ist dieses Syndrom genau so verheerend wie der Effekt „langweilige Präsentation“. In beiden Fällen können Sie Ihr Publikum nicht erreichen und überzeugen. Dieses schläft entweder ein oder wird derart intensiv mit Botschaften bombardiert, dass der Verständnis- und Überzeugungseffekt ebenso nicht eintritt. Was können Sie tun, um das in Zukunft zu verhindern?


Lesen Sie auf Seite 2: Wie können Sie es besser machen?

Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.