Tipps & Tricks

Anzug, Hemd, Krawatte – ein seriöses Outfit selbst zusammenstellen

In vielen Geschäftsbereichen ist ein optisch passendes Outfit unerlässlich. Anzug, Hemd und Krawatte stellen für Herren einen elementaren Bestandteil ihrer Kleidung im Geschäftsleben dar. Mit der richtigen Kombination dieser Kleidungsstücke entsteht ein positiver Eindruck bei Kunden und Kollegen.

Im Business ist das Outfit wichtig

anzug, hemd, krawatte, herrenbekleidung, business, herrenausstatter, kleidergeschäft
Ein schwarzer oder anthrazitfarbener Anzug ist immer eine sichere Wahl. (Bild: Foto © AGCreativeLab)

Ob im Büro oder als Bankier, die richtige Kleidung ist für das Arbeitsleben in diesen Bereichen unerlässlich. Sowohl in Fachgeschäften als auch im Laden für Berufsbekleidung finden sich zahlreiche Kleidungsstücke und eine große Auswahl an Anzügen und zugehörigen Teilen. Bei der Wahl für das optimale Outfit zählen persönlicher Geschmack und Optik zu gleichen Teilen. Wer sich in seiner Kleidung wohlfühlt, strahlt das auch aus. Ein ordentlicher Kleidungsstil wirkt ansprechend und vertrauenswürdig. Nicht umsonst heißt es: Kleider machen Leute. Die Kombination von Anzug, Hemd und Krawatte zählt nicht unbedingt zu den einfachen Aufgaben: Denn damit das Outfit wirkt, braucht man ein Grundverständnis für Farben und Formen.

Die Grundlage bildet das Hemd

Bevor Anzug und Krawatte gekauft werden, muss ein Hemd ausgewählt werden. In jedem Fall bewährt sich das weiße Hemd, ein Klassiker unzähliger Berufsgruppen. Wer sich nicht gut mit Farben auskennt, sollte ohnehin auf eine neutrale Variante zurückgreifen. Neben weißen Stücken lassen sich auch hellblaue Hemden vielseitig kombinieren, ebenso Modelle in einem dunklen Rotton. Schon wenn man das Hemd wählt, sollte man die Krawatte im Hinterkopf haben. Wer sein Jackett auszieht, möchte seinen seriösen Auftritt beibehalten. Das Hemd sollte daher einfarbig und ohne Muster gewählt werden. Die anschließende Auswahl von Anzug und Krawatte fällt umso leichter. Wer ausgefallene Kleidung bevorzugt, darf gerne auf andere Farben, kräftig oder in Pastelltönen, zurückgreifen.Achten Sie aber darauf, dass alles zusammenpasst und seriös wirkt.

Anzug und Krawatte – das Outfit komplettieren

Krawatten sind nicht nur ein passendes Accessoire zum Outfit, sondern der Blickfang jeder Kleiderkombination. Außerdem sagen sie viel über die Persönlichkeit des Trägers aus. Wer ein helles Hemd trägt, entscheidet sich für eine dunkle Krawatte. Der Kontrast bewirkt, dass der Blick des Gegenüber zunächst auf die Krawatte fällt und dann auf das Gesicht gelenkt wird – eine gute Grundlage zur Konversation. Zu einem dunklen Hemd sollte entsprechend eine hellere Krawatte getragen werden. Wer sich für eine gemusterte Krawatte entscheidet, sollte darauf achten, dass die Farbe des Musters zum Hemd passt; sprich: Eine Krawatte mit blauen Streifen passt auf ein blaues Hemd. Die Wahl des Anzugs ist nicht schwer. Einfarbige Modelle passen zu jedem Hemd und jeder Krawatte. Schwarze und anthrazitfarbene Anzüge bewähren sich immer. Weitere Kombinationstipps finden Sie hier.

Das Business-Outfit zeigt die Persönlichkeit des Trägers

Passen Hemd, Krawatte und Anzug zusammen, erweckt dies bei Kunden einen seriösen Eindruck und hinterlässt positive Meinungen bei Kollegen. Die berufliche Kompetenz ist nicht das einzige Kriterium für einen erfolgreichen Arbeitstag – ein sorgfältig gewähltes Outfit erleichtert den Alltag ungemein.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.