Bayern

Automation – Trend zur Nachhaltigkeit

Ohne Automation wäre die heutige industrielle Fertigung nicht mehr denkbar. Vor allem in den Schlüsselindustrien hat der Prozess der Automation einen entscheidenden Beitrag zu den Produktions- und Sicherheitssteigerungen geleistet. Auf der internationalen Fachmesse SPS IPC Drives präsentieren verschiedene Anbieter Neuerungen im Bereich der Automation.

Automation entlastet

Schlüsselindustrie, Industrie, Verkehr, Roboter, Automatisierung, Automation
Vor allem die Schlüsselindustrien sind auf die Automation angewiesen. (Bild: Q.pictures / pixelio.de)

Durch die Automation ist die Arbeit in der industriellen Fertigung für den Menschen sicherer geworden. Monotone Tätigkeiten, gefährliche und anstrengende Routinearbeiten werden immer weniger, dadurch sinkt das Unfallrisiko. Neben der Sicherheit für den Menschen verbessert die Automation auch die Produktqualität, die Geschwindigkeit und die Wirtschaftlichkeit des Produktionsprozesses. Besonders bei Produktionsprozessen mit vielen Fertigungsschritten wird durch die Automation die Fehlerquote verringert und die Produktqualität gleichmäßig.

Menschliche Arbeitskraft wird dadurch nicht unnötig, aber die Arbeit verändert sich: Die Überwachung der Anlagen, die Beseitigung von Störungen und Materialnachschub werden nach wie vor von Mitarbeitern erledigt.

Fachmesse SPS IPC Drives

Auf der SPS IPC Drives stellen über 1.400 Aussteller ihre Produkte, Innovationen und Trends vor. Sie findet von 25. bis 27. November in Nürnberg statt. Neben Messeständen dienen auch Vorträge und Podiumsdiskussionen über Innovationen im Bereich Automation der Information von Fachbesuchern. Der Marktführer Pilz beispielsweise bietet Komplettlösungen für Automation an: Neben der Technik sorgt sie auch für Dienstleistungen, wie Überwachung und Wartung der Anlagen. Durch die langfristige Komplettbetreuung können einzelne Bausteine der Anlagen immer weiter genutzt werden, so dass sich Investitionskosten in absehbarer Zeit amortisieren und rentieren. Andere Firmen bieten einzelne Komponenten für die Automation an, das Spektrum auf der internationalen Messe ist groß.

Trend Ökologie – auch in der Automation

Innovationen im Bereich Automation konzentrieren sich neben Arbeitssicherheit und Prozessoptimierung auch auf den Bereich der Ökologie (Ecomation). Auch der Marktführer Pilz setzt hier einen Schwerpunkt. Mit steigenden Energiepreisen und der zunehmenden Verknappung fossiler Brennstoffe wird auch im Bereich der Automation eine energieeffiziente Anlagentechnik immer wichtiger. Die Verwendung ökologischer Werkstoffe in den Anlagen trägt ebenfalls zum Schutz der Umwelt bei.

Automation trägt so zu einer nachhaltigeren Produktion bei: Sowohl was die Umweltverträglichkeit des Produktionsprozesses angeht, als auch was die wirtschaftliche Rentabilität betrifft.

Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.