Empfehlung

Cristina Muderlak: DIE STIMME BESTIMMT! (7) – So vermeiden Sie die Falle »Monotonie«

Sie werden sehen: Je besser Gefühl und Inhalt überein-„stimmen“, desto lebendiger wird Ihr Vortrag in Stimme und Sprechen.

Zu guter Letzt. Während des Vortrags

Nutzen Sie Ihre Stimme! Immer, wenn Ihnen diese eher versagt, immer wenn Sie hören, wie wenig lebendig diese klingt: Halten Sie inne und erinnern Sie sich, warum IHNEN dieser Vortrag Lust macht, warum er für Sie „spannend“ ist, und welchen Funken Sie in den andern entzünden wollen.  Dann ist Monotonie kein Thema mehr: Ihre Stimme wird für Stimmung sorgen – auch bei „Z-D-F“, auch bei eigentlich „trockenen“ Inhalten! Viel Spaß dabei!

——-

Über Cristina Muderlak:

Portrait 2 Muderlak
(© Bild: Cristina Muderlak)

Cristina Muderlak ist seit vielen Jahren international tätig als Coach für Stimme und Kommunikation. Ihr solides fachliches Fundament als Sängerin und Logopädin sowie eigene Führungserfahrung in Praxisverbund und Institut prägen ihr Tun. Als ausgebildete psychologische Organisationberaterin/Coach entwickelte sie aufgrund Ihrer vielseitigen Erfahrung in verschiedensten Industrien und Unternehmensberatungen einen eigenen Coaching-Ansatz in der Beratung zur Verbesserung von Stimme und Kommunikation, von  Auftreten und Wirkung.  Durch die Verbindung von Stimme und Stimmung, von Kommunikation und individueller Persönlichkeit, entwickelt sie die individuellen Potenziale. Ihr Name steht für Wirkung, Wirksamkeit und Nachhaltigkeit. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf www.muderlak.com.

 


Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.