Gesundheit

Die Denkfalle: Typische Denkmuster auflösen

Wir alle stecken hin und wieder in der Denkfalle fest – nämlich immer dann, wenn wir meinen, ein Problem rational lösen zu können, sich das aber einfach nicht richtig anfühlt. Denn die Emotionen kommen in unserem Denkmuster einfach nicht vor, oder wir versuchen sie zu ignorieren. Rational gesehen scheint ja alles in Ordnung zu sein. Sonja Volk verrät Ihnen in ihrem heutigen Beitrag zur wöchentlichen Themenserie „Erfolg beginnt im Kopf“, wie Sie Ihre typischen Denkmuster auflösen können und sich so aus der Denkfalle befreien.

 

Ursachen für eingefahrene Denkmuster erkennen

Täglich höre ich in meinen wingwave®-Coachings „Frau Volk, das hätte ich jetzt nicht gedacht“. Menschen sind überrascht, wie schnell und leicht sich jahrelange Verhaltens oder Denkmuster auflösen lassen, wenn wir die unbewussten Ursachen herausgefunden haben.

Denkmuster, Denkfalle, Himmel, Zaun, Wolken, rund
Befreien Sie sich aus Ihrem typischen Denkmuster. (Bild: lichtkunst.73 / pixelio.de)

Kennen Sie das? Haben Sie auch schon einmal gedacht, etwas sei für Sie okay und dann spüren sie plötzlich, dass das Thema nur rational okay ist, Sie aber emotional immer noch wurmt, ärgert oder traurig macht? Ich denke, wenn wir ehrlich zu uns sind, haben wir das alle schon einmal erlebt.

Wir Menschen denken, man könne Probleme wegdenken mit dem Denkmuster, in dem wir immer denken. Doch schon Albert Einstein wusste, dass man „Probleme nicht mit der Denkweise lösen kann, durch die sie entstanden sind“. Aber warum ist das so? Machen wir einen kleinen Ausflug in die Neurobiologie und schauen uns an, wie unser Gehirn aufgebaut ist. Da gibt es einen Teil, der für das logische Denken und all unsere Fähigkeiten zuständig ist, also für Ratio. Auf der anderen Seite gibt es einen Bereich (das limbische System), der für unsere Gefühle zuständig ist, also Emotio.

Stellen sie sich zu Vereinfachungszwecken vor linke Hirnhälfte vs. rechte Hirnhälfte. Die eine Hälfte sagt „hier lang“ und die andere Hälfte genau das Gegenteil, nämlich „da lang“. Genau dann fängt es an, sich für uns doof anzufühlen. Denn rational wissen wir beispielsweise, dass wir zum Sport gehen müssten, um Muskeln zu trainieren auf der anderen Seite sagt der Emotio-Teil „auf der Couch ist es grade auch ganz muckelig, ich bleib hier“. Wenn ihnen so etwas bekannt vorkommt, dass sie trotz besseren Wissens anders handeln, dann wissen Sie, dass sie in der Denkfalle sitzen und sich nicht von ihrem gewohnten Denkmuster lösen können!

Unbewusste Blockade auflösen

Zu denken, „Morgen mache ich das“, obwohl unterbewusst vielleicht Sätze dominieren wie „Das halte ich eh nicht durch“, „Das ist so fürchterlich anstrengend“ oder „Ich habe keinen Bock“, bringt nicht das von Ihnen gewünschte Ergebnis. Der Grund, warum Affirmationen oder ähnliches oft nicht funktionieren, liegt nicht an der Technik der Affirmationen an sich, sondern an der Tatsache, dass unser Unterbewusstsein größer und weiser ist als unser Bewusstsein. D.h. wir sollten herausfinden, was unterbewusst los ist, damit alles, was wir dann aus der positiven Psychologie anwenden, überhaupt auf fruchtbaren Boden fallen kann. Stellen Sie sich einen Bauern vor, der versucht, auf Brachland etwas ohne Wasser zu pflanzen. Das wird nicht funktionieren. Vorher sollte der Boden bearbeitet, gewässert und aufgelockert werden, damit die neuen Samen eine Chance haben aufzugehen.

Genau so verhält sich das mit unserer Psyche auch! Positive Gedanken können nur aufgehen, wenn der Boden dafür bereitet ist und negative Überzeugungen und Denkmuster im Vorfeld aufgelöst wurden. Der Weg des Auflösens geht allerdings nicht über das Denken (auch wenn wir das immer meinen), sondern über das Fühlen. Genau dort setzt auch wingwave® an: Nämlich daran, unbewusste Dinge erst einmal bewusst zu machen, um sie überhaupt verändern zu können.

Wenn Sie das nächste mal Hilfe für ein Thema brauchen beherzigen Sie meinen Tipp aus dem Artikel „Wie sie ihre innere Weisheit nutzen“ und testen Sie mit dem Körpertest, was für Sie das Beste ist. Geben Sie sich selbst die Erlaubnis, fühlen zu dürfen und auf ihr weises Unterbewusstes zu hören, denn unser Herz hat schon geschlagen, bevor unser Verstand ausgeprägt war.

In diesem Sinne eine einfühlsame Woche!

Ihre Mentalcoach für Sport, Business und Gesundheit

Wingwave-Lehrtrainerin Sonja Volk
Sonja Volk ist Wingwave-Coach (Foto: © Sonja Volk)

Sonja Volk

Preisträgerin des wingwave®-Coaching-Awards 2014

 

Sonja Volk

Sonja Volk ist Expertin für Emotionspsychologie und auf die Auflösung von mentalen, emotionalenund körperlichen Blockaden spezialisiert. Sie ist zertifizierte wingwave®-Coach & -Lehrtrainerin, Mentalcoach, NLP-Lehrtrainerin, Gesundheitspädagogin für Stressmanagement i.A., zertifizierte Work-Health-Balance Coach, Businesscoach, Leistungssportlerin, Rednerin (GSA) und zudem Inhaberin ihres eigenen Trainings- und Coachingunternehmens „ErVOLKreich“ in Düsseldorf. Sie begleitet, motiviert, und inspiriert Unternehmen und Privatpersonen auf ihrem individuellen Weg zum Erfolg.

Mehr zu ihrer Person finden Sei auf dem AGITANO-Expertenprofil von Sonja Volk.

Katja Heumader

Ein Kommentar zu “Die Denkfalle: Typische Denkmuster auflösen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.