Management

Erfolg beginnt im Kopf: Die Magie des Glücks (Teil 1)

… aus der wöchentlichen Themenserie “Erfolg beginnt im Kopf” von Sonja Volk. Nach dem Beitrag letzte Woche “Motivation – Oder die Frage nach dem persönlichen Warum” folgt heute der erste Teil des Beitrags “Die Magie des Glücks“.

Glück ist kein Zufall sondern die Folge der richtigen Gedanken und Handlungen!

Dale Carnegie drückte das vor über 50 Jahren Erfolg, Motovation, NLP, Sonja Volkso aus: “Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast; es hängt nur davon ab, was du denkst.” Seit ein paar Jahren weiß man: unser Gehirn verändert sich ständig durch das, was wir tun. Wann immer wir etwas lernen, verändern sich die Schaltkreise in unserem Gehirn. Es bilden sich neue neuronale Verknüpfungen als Reaktion auf unsere Erfahrungen und Tätigkeiten. So wie Muskeln durch entsprechendes Training aufgebaut werden, so formen und trainieren wir unser Gehirn durch Tätigkeiten und Erfahrungen.

Erkenntnis der Glücksforschung: Unsere Einstellung zum Glück beeinflusst, wieviele glückliche Momente wir erleben. Wenn wir uns für Glückspilze halten, nehmen wir mehr glückliche Zufälle war, als wenn wir uns für Pechvögel halten. Selbsterfüllende Prophezeiung nennt man das in der Psychologie.
Worauf wir uns gedanklich konzentrieren, das erleben und spüren wir. Menschen, die sich für Pechvögel halten, haben einen Tunnelblick. Sie sind so auf Negatives und Unerfreuliches fixiert, dass sie auch nur das Unerfreuliche wahrnehmen und das Erfreuliche ausblenden. Menschen, die sich für Glückspilze halten, sind darauf fixiert, das Positive zu sehen und nehmen deshalb die erfreulichen Dinge auch mehr wahr.

Diese Aktivitätsmuster des Gehirns scheinen angeboren zu sein. ABER: wir können sie beeinflussen und durch Übung verändern. Und wie? Indem man sich regelmäßig zum Beispiel angenehm-positive Erfahrungen ins Gedächtnis ruft oder sich mit positiven Dingen beschäftigt. Auf diese Weise aktiviert man die Aktivität des linken vorderen Stirnlappens. Deshalb auch mein Tipp mit dem Glückstagebuch weiter unten.

Glücklichsein hat  auch nachgewiesen eine heilende Wirkung:

1. Glückliche Menschen erkranken seltener und weniger schwer. Sie sind gesünder
2. Glückliche Menschen werden schneller wieder gesund
3. Glückliche Menschen leben länger.

Marc Brümmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.