Videos

Faszinierender Nachtflug über die Erde

Nachtflug, Erde, Video, Film, Youtube, David Peterson
Nachtflug über die Erde – Screenshot from “All Alone in the Night – Time-lapse footage of the Earth as seen from the ISS” (Quelle: © David Peterson / YouTube – Originalvideo auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=FG0fTKAqZ5g)

Die Erde ist der Planet, auf dem unsere Menschheit lebt. Sie ist der dichteste, fünftgrößte und der Sonne drittnächste Planet des Sonnensystems. Ihr Durchmesser beträgt über 12.700 Kilometer und ihr Alter etwa 4,6 Milliarden Jahre. Sie ist Heimat aller bekannten Lebewesen. Nach der vorherrschenden chemischen Beschaffenheit der Erde wird der Begriff der erdartigen (terrestrischen) oder auch erdähnlichen Planeten definiert (http://de.wikipedia.org/wiki/Erde). Sie von oben zu sehen, ist ein einmaliges Erlebnis.

 

Faszinierender Nachtflug

Angeregt vom Film “‘What does it feel like to fly over planet Earth?” veröffentlichte David Peterson am 06. November 2011 einen Filmzusammenschnitt mit Bildern von der International Space Station (ISS) via NASA mit weiterem spektakulären Bildern. Die Erdkugel bei Nacht ist ein beeindruckendes und einmaliges Erlebnis.

Nachtflug über die Erde – Die einzelnen Sequenzen im Video

1) Von Nord nach Süd: entlang der Westküste von Nord- und Südamerika
2) Von Nord nach Süd: entlang der südlichen Ostküste über Florida, die Bahamas und weitere Karibische Inseln
3) Über Südostasien in Richtung des philippinischen Meeres
4) Westeuropa: von Frankreich über Italien, Griechenland und die Türkei zum Mittleren Osten
5) Polarlicht (Südlicht) über dem Indischen Ozean in Richtung Australien
6) Polarlicht (Südlicht) über dem Indischen Ozean
7) Polarlicht (Südlicht) irgendwo über der Südhalbkugel

Daten zum Nachtflug über die Erde

Images: http://eol.jsc.nasa.gov/
Music: ‘Freedom Fighters’ by Two Steps from Hell
Inspiration: http://youtu.be/74mhQyuyELQ
Editor: David Peterson

Der Nachtflug über die Erde im Video

[Anmerkung der Redaktion: Das hier eingebettete Video wurde (vorübergehend) entfernt, ist jedoch weiterhin hier zu finden: YouTube.]

Oliver Foitzik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.