Finanzmarkt

Globale Verschuldung erreicht Rekordwerte

Mann zählt Geld und hält dabei eine Zigarette in der Hand. Geld eingetrieben, von jemandem der eine hohe Verschuldung aufweist

Der Internationale Währungsfonds (IWF) schlägt Alarm! Denn die globale Verschuldung hat neue Rekordwerte erreicht. Wie drastisch die Situation wirklich ist, zeigt folgende Infografik.

Globale Verschuldung so hoch wie noch nie

Noch nie war die Welt derart hoch verschuldet. Das zeigen aktuelle Zahlen des „Global Financial Stability Report“, einer Studie des Internationalen Währungsfonds (IFW). Diesen zufolge hat im vergangenen Jahr die globale Verschuldung einen Rekordstand von insgesamt 152 Billionen US-Dollar erreicht.

Berücksichtigt hat der IWF:

  • öffentliche Verpflichtungen,
  • Verbindlichkeiten privater Haushalte,
  • unternehmerische Schulden.

Interessant: Den zuletzt heftig in Kritik stehenden Finanzsektor – passend dazu der Beitrag unseres Kolumnisten zu den Vorgängen rund um die Deutsche Bank:„Deutsch. Ein Versuch über die Heimatlosigkeit“ – haben die Macher des Reports außer acht gelassen.

Private Verschuldung besonders hoch

Ebenfalls bemerkenswert: Etwa „nur“ ein Drittel (50 Billionen Dollar) der Schulden werden den öffentlichen Haushalten zugeschrieben. Den Löwenanteil verursachen demzufolge also die privaten Schuldner. Wie die folgende Infografik zeigt, steht der Schuldenberg bei etwa 225 Prozent der Weltwirtschaftsleistung. Wesentlichen Einfluss auf diese Entwicklung besitzen allen voran die Großmächte USA und China.

Infografik zur weltweiten Verschuldung
Oben eingefügte Infografik zeigt den Stand der weltweiten Verschuldung im Vergleich zur erbrachten Weltwirtschaftsleitung. Angaben in Prozent. (Quelle: de.statista.com / CC BY-ND 3.0)
Christoph Schroeder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.