Marketing

Marketing 2020: Deswegen ist Offline immer noch nicht tot

Schriftzug OFFLINE auf Holzwürfeln mit einer menschlichen Hand am letzten Buchstaben, Kaffeetasse und Holztisch im Hintergrund

Die meiste Zeit galt das Online Marketing als der Weg der Zukunft. Während Cost-per-Click (CPC) und Click-through-Rate (CTR) immer interessanter wurden und Werbetreibende Cookies und Retargeting immer weiter ins Zentrum der Aufmerksamkeit rückten, galt Offline Marketing zunehmend als out. Online-Marketing gehöre die Zukunft und Offline-Werbung wäre ein Auslaufmodell – doch wer Sie sich in den letzten Monaten in der Marketing-Welt umgesehen hat, wird sicherlich bemerkt haben: Offline ist noch lange nicht tot. Gerade dieses Jahr stellt die Werbebranche überrascht fest, dass Werbetreibende wieder verstärkt auf Offline setzen – nur: Woran liegt das?

Die Wirkung entscheidet: Offline-Marketing gilt als seriöser

Der wahrscheinlich wichtigste Grund, warum Offline Marketing bis heute nicht ganz ausgestorben ist, besteht darin, dass die meisten Menschen Offline Marketing als seriöser und vertrauenswürdiger ansehen, als Online-Werbung. Studien zu Folge bleibt beispielsweise eine Werbeanzeige länger im Gedächtnis, wenn diese in einer Zeitschrift abgedruckt wird, als wenn dieselbe Anzeige online als Banner eingeblendet wurde.

Wahrscheinlich liegt das daran, dass Menschen sich besser an etwas erinnern können, wenn sie es in der Hand gehalten haben. Deswegen spielt auch das Material einer Werbeanzeige eine zentrale Rolle. Je hochwertiger das Material ist, desto

  • besser ist die Wirkung der Werbeanzeige
  • seriöser wird das Unternehmen wahrgenommen, für das die Anzeige wirbt.

Offline Marketing für Kundenbindung einsetzen

Ein großer Nachteil des Offline Marketings im Vergleich zum Online Marketing ist, dass gute Offline-Werbung vergleichsweise teuer ist. Auch das ist ein Grund, warum Online Marketing lange Zeit als der alleinige Königsweg im Marketing angesehen wurde.

Jedoch mussten viele Werbetreibende einsehen, dass eine hohe Effizienz im Online Marketing nicht gleichbedeutend mit effektiver Werbung ist. Die eindeutigen Stärken von Online Marketing liegen in der Steigerung der Markenbekanntheit und der Neukundenakquise. Besonders bei Produkten aus den höheren Preiskategorien hingegen können Sie Offline-Werbung sehr effektiv einsetzen, um Kunden langfristig an ein Unternehmen zu binden. Der Effekt, dass Offline-Werbung als hochwertiger wahrgenommen werden, können Werbetreibende gezielt ausnutzen.

Hochwertige Offline-Werbung drückt Wertschätzung aus

Um Kunden langfristig an das Unternehmen zu binden, sind zwei Strategien besonders wichtig:

  1. Regelmäßig mit den Kunden kommunizieren, ohne dabei störend oder aufdringlich zu wirken.
  2. Dem Kunden die Wertschätzung des Unternehmens ausdrücken.

Beide Punkte lassen sich mit Offline-Werbung oft besser erreichen als mit Online Marketing. Denn eine kurze, hochwertig produzierte Werbeanzeige im Briefkasten von Bestandskunden wirkt wenig aufdringlich. Noch einen Schritt weiter gehen Werbemaßnahmen wie eine Geschenkbox zu Weihnachten beispielsweise für besonders wertvolle Kunden – auch eine Werbestrategie, die im B2B-Bereich und innerhalb von Unternehmen immer wichtiger wird.

Ob es sich dabei um Kund*innen, Mitarbeitende oder Geschäftspartner*innen handelt – eine Aufmerksamkeit zu Weihnachten oder dem Jahresende wird immer gerne gesehen und bleibt langfristig in Erinnerung. Abgestimmt auf die eigene Corporate Identity, Branchenspezialisierung et cetera lassen sich so ansprechende Sendungen zusammenstellen. Dies erzielt eine langfristige Wirkung und die damit entstehende langfristige Kundenbindung ist sinnvoll investiertes Werbebudget.

Wo liegen die Stärken von Online Marketing?

Wenn die Stärken von Offline Marketing in der Kundenbindung liegen – wo liegen dann die Stärken von Online-Marketing?

  1. Online-Marketing erlaubt es Unternehmen, in vergleichsweise kurzer Zeit einen sehr hohen Bekanntheitsgrad zu erreichen – was besonders für junge Unternehmen oder neue Produkte sehr interessant ist.
  2. Eine Social Media-Präsenz ist sehr arbeitsintensiv – aber auch sehr lohnend. Nicht nur Unternehmen, die sich ein sehr junges Image präsentieren möchten, profitieren von einer gut gepflegten Social Media-Präsenz. Einer der großen Vorteile hierbei ist, dass Kund*innen einfach und unkompliziert mit dem Unternehmen in Kontakt kommen können.

Zwar war die Meinung inzwischen weit verbreitet, dass Offline Marketing ein Auslaufprodukt sei; inzwischen wissen wir es besser. Aller Voraussicht nach werden zukünftig beide Marketing-Welten nebeneinander bestehen bleiben und Unternehmen werden je nach Image, Publikum und Marketingziel den Schwerpunkt auf einen der beiden Wege verlagern. Dennoch bieten beide Welten einzigartige Vorteile, die die jeweils andere Variante nicht vollständig ersetzen kann.

Beate Greisel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.