Allgemein

Fachkräftesicherung – Arbeitnehmer 50 plus: Interview mit Maria Klingelstein

Am Dienstag, den 18. Juni 2013 wird endlich der Startschuss gegeben:  Das BBZ – Berufsbildungszentrum Augsburg & Schwaben und AGITANO, Wirtschaftsforum Mittelstand starten die fünfteilige Eventreihe „Erfolgreiche Personalarbeit 2.0’13 – Trends & Strategien für den Mittelstand“ mit ihrer ersten Veranstaltung. Mit der After Work Challenge „Meet & Greet on the Green“ bekommen die Teilnehmer einen fachlich fundierten Einblick in das Thema Fachkräftesicherung durch Beschäftigung von Arbeitnehmern 50 plus. Die Veranstaltung bietet mittelständischen Unternehmen bzw. deren Geschäftsführern und Personalentscheidern auf der GolfRange Augsburg ein Forum zum Lernen und Austauschen in entspannter Atmosphäre.

Aus diesem Anlass sprach AGITANO Augsburg, das Onlinemagazin für die mittelständische Wirtschaft aus der Region Augsburg & Bayerisch-Schwaben, mit Maria Klingelstein, Geschäftsführerin des BBZ Augsburg & Schwaben und Gastgeberin der After Work Challenge.

Weiterführende Informationen und Anmeldemöglichkeiten zum kostenfreien Event erhalten Interessierte unter folgendem Link.

Maria Klingelstein, Geschäftsfüherin des BBZ Augsburg & Schwaben (Foto: BBZ Augsburg & Schwaben)
Maria Klingelstein, Geschäftsfüherin des BBZ Augsburg & Schwaben (Foto: BBZ Augsburg & Schwaben)

Schönen guten Tag Frau Klingelstein. Bevor wir über die After Work Challenge „Meet & Greet on the Green“ sprechen: Stellen Sie sich bitte kurz unseren Leserinnen und Lesern kurz vor.

Mein Name ist Maria Klingelstein und ich bin Geschäftsführerin des Berufsbildungszentrums Augsburg und Schwaben.

Am Dienstag, den 18. Juni 2013 findet ab 17:30 Uhr die 1. After Work Challenge „Meet & Greet on the Green“ vom BBZ Augsburg und AGITANO statt. Was erwartet die Besucher dieses Events?

Das Meet & Greet on the Green bietet eine sehr gute Möglichkeit und kreative Art des Austausches und des Kennenlernens für regionale Unternehmen, aber auch eine qualifizierte Plattform des Informationsaustausches.

An wen richtet sich „Meet & Greet on the Green“ und was wird das Thema sein?

Im Fokus stehen die mittelständischen Unternehmen der Region. Zielgruppen sind neben den Unternehmern selbst insbesondere Personalverantwortliche und Personalleiter sowie Mitarbeiter aus dem betrieblichen Personalwesen. Komplettiert wird der Kreis durch Partner aus dem Bereich Politik, Wissenschaft und Lehre, Verbänden und öffentlichen Einrichtungen, zum Beispiel der Arbeitsverwaltung. Der Themenkreis beschäftigt sich mit wichtigen aktuellen und zukünftigen Aufgabenstellungen rund um die Personalarbeit für mittelständische Unternehmen. Das erste Thema wird sein: Fachkräftesicherung unter dem Aspekt der Chancen wie sie sich insbesondere durch die Beschäftigung älterer Arbeitnehmer ergeben.

Lesen Sie weiter auf Seite 2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.