Innovative Produkte & Services

Messestände für den Mittelstand – individuell, modular, skalierbar und mobil

Im Netz entdeckt: Innovative Messestände von Nomadic Display – speziell für Mittelständler eine platzsparende und kosteneffiziente Alternative.

Die Bedeutung von Messen ist auch in Zeiten des boomenden Internets ungebrochen. Eine Auswertung der Deutschen Bank Research schätzt die gesamtwirtschaftliche Bedeutung der Messen in Deutschland auf 23 Mrd. Euro jährlich, womit zusätzlich rund 250.000 Arbeitsplätze gesichert werden. Die deutschen Messeveranstalter haben dabei alleine einen Jahresumsatz von bis zu 3 Mrd. Euro. Vier der zehn umsatzstärksten Messegesellschaften der Welt haben ihren Sitz in Deutschland, womit die deutsche Messewirtschaft – auch im internationalen Vergleich – zu den führenden Dienstleistungsbranchen gehört. Insgesamt sind hierzulande etwa 100 Messe- und Ausstellungsveranstalter tätig, rund 40 davon organisieren internationale Messen.

Rund 59.000 deutsche Unternehmen sind auf Messen regelmäßig als Aussteller im Business-to-Business-Segment tätig. Die Mehrzahl davon gehört mit 51% dem verarbeitenden Gewerbe an, gefolgt von Dienstleistungen (24%) und Handel (20%). Das Messebild dominieren dabei mittelständische Unternehmen: 52% der Aussteller beschäftigen weniger als 50 Mitarbeiter, 32% zwischen 50 und 499 Mitarbeiter. Das spiegelt sich auch beim Umsatz der ausstellenden Unternehmen wider: 37% der Unternehmen haben einen Umsatz von unter 2,5 Mio. Euro, weitere 40% einen Umsatz von 2,5 bis 50 Mio. Euro.

Besucher

61% der Fachbesucher werden laut dem Spitzenverband der Messewirtschaft AUMA zu „Entscheidern“ gerechnet, bei ausländischen Besuchern liegt der Anteil sogar bei rund 75%. Insgesamt liegt der Anteil der Geschäftsführer, Vorstandsmitglieder oder selbstständigen Unternehmer an den Fachbesuchern bei 30%, bei ausländischen Besuchern 48%. Dabei kommen rund 17% der Besucher aus Unternehmen mit über 1.000 Beschäftigten und 54% aus Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern.

Serviceunternehmen

Der Erfolg einer Messe und eines Messeauftritts hängt dabei auch von der Einbeziehung qualitativ hochwertiger Serviceunternehmen ab. Dazu zählen Standbauunternehmen, Designer, Eventspezialisten, Spediteure, Anbieter von Schulungen für das Standpersonal, die Gastronomie und Hotellerie sowie auch Consultingunternehmen. Allein die 250 im Dachverband für Messebau und Marketing-Events FAMAB vertretenen Unternehmen erzielten im Jahr 2010 einen Gesamtumsatz von rund 1,8 Mrd. Euro.

Beispiel Messestand

Individuelle Messestände sind in der Regel verhältnismäßig teuer und erweisen sich bei der Lagerung sowie beim Transport meist als recht unhandlich. Speziell für Mittelstandskunden hat das Unternehmen Nomadic nun eine einfache und kostensparende Möglichkeit entwickelt. Der Messestand von Nomadic Display lässt sich relativ einfach in Transportkisten und -koffer verstauen, die zudem gleichzeitig auch als Tresen und Verkaufsfläche auf der Messe selbst genutzt werden können. Zugleich sind die Messestände skalierbar, damit sie je nach den individuellen Anforderungen auf verschiedene Messestandsumgebungen eingesetzt werden können. Die Messelösungen und Displaysysteme von Nomadicdisplay sind damit speziell für den Mittelstand eine platzsparende und kosteneffiziente Alternative – individuell, modular und mobil zugleich. Dabei zeigt sich das Unternehmen von seinem Produkt so überzeugt, dass es seinen Kunden die “umfangreichste Garantieabdeckung seiner Branche” verspricht.

(mb)

 

ElSchnuppero

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.