Finanzen

Prozessanalyse-Software steigert Wettbewerbsfähigkeit

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland scheint auch kommendes Jahr anzuhalten, die Arbeitslosigkeit bleibt wohl auch 2015 auf einem historischen Tiefstand. Dennoch stehen auch deutsche Firmen mehr denn je im internationalen Wettbewerb und müssen sich gegen Konkurrenten behaupten. Die Firma Signavio hat mit ihrer Prozessanalyse-Software ein Tool geschaffen, das es Unternehmen leichter macht, Schwachstellen zu entdecken und Verbesserungspotenziale zu nutzen.

 

Prozessanalyse-Software
Eine Prozessanalyse-Software kann dazu beitragen, dass Unternehmensprozesse besser ineinandergreifen. (Bild: Pooly / pixelio.de)

Wettbewerbsfähigkeit steigern durch Prozessanalyse-Software

Ohne eine entsprechende Software ist in einem modernen Unternehmen heute keine Prozessanalyse mehr möglich. Gleichzeitig sind Prozessanalysen unabdingbar, wenn man auf Dauer wettbewerbsfähig bleiben möchte – denn ohne ständige Verbesserung droht Stillstand. Um die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen zu erhalten, ist der Einsatz der Prozessanalyse-Software von Signavio sinnvoll. Sie dient dazu, Risiken und Kosten in unternehmensinternen Prozessen zu analysieren, auch die Personalplanung wird mit einbezogen. Damit eine sinnvolle Analyse möglich ist, muss zunächst der bestehende Zustand dokumentiert werden. In der Prozessanalyse-Software werden dafür die Geschäftsprozesse und ihre Beteiligten mit Kennzahlen versehen und so dokumentiert. Durch eine integrierte Kommentarfunktion können alle Teammitglieder in die Analyse eingebunden werden.

Risikomanagement mit dem internen Kontrollsystem

Ein Feature der Prozessanalyse-Software von Signavio ist das interne Kontrollsystem (IKS). Seit 2008 schreibt die ISO Norm 31000 internationale Kriterien für das Risikomanagement in Unternehmen vor. Mit der Prozessanalyse-Software von Signavio fällt es leicht, die damit einhergehenden Dokumentationspflichten zu erfüllen. Denn das IKS stellt die im Prozess entstehenden Risiken direkt an den Prozessschritten grafisch dar. Dies bildet die Grundlage für die Risikoanalyse und zeigt gleichzeitig Verbesserungspotenziale auf, so dass Risiken verringert oder idealerweise ganz vermieden werden können. Zudem werden die Prozesse so transparent: Alle Beteiligten gewinnen so einen Überblick über mögliche Risiken und können sich entsprechend verhalten.

Intuitive Bedienbarkeit der Prozessanalyse-Software von Signavio

Ein großer Vorteil der Prozessanalyse-Software von Signavio ist die intuitive Bedienbarkeit. Ohne langes Konfigurieren kann sie sofort eingesetzt werden. Außerdem können mehrere Beteiligte mit dem Tool arbeiten: So kann das ganze Team gemeinsam sowohl die Dokumentation des Ist-Zustandes vornehmen, als auch Konzepte für qualitative Verbesserungen und Kostensenkungen erarbeiten. Dabei arbeitet die Software mit Visualisierungen und Simulationen: Will man beispielsweise seine Personalplanung optimieren, so erstellt die Software mehrere Szenarien, die miteinander verglichen werden können. Dadurch bekommt der Nutzer einen Überblick über den Ist-Zustand, aber auch über verschiedene Veränderungsmöglichkeiten – und kann sich dann für die beste entscheiden.

Prozessanalyse leicht gemacht

Die vielfachen Visualisierungen und grafischen Darstellungen helfen dabei, abstrakte Daten greifbar zu machen. Vielen fällt es mit Visualisierungen leichter, das Dargestellte zu begreifen und sich zwischen verschiedenen Lösungsvorschlägen zu entscheiden.
Die Software von Signavio hat also gleich mehrere Features, die Prozessanalysen erleichtern:

  • intuitive Bedienbarkeit
  • grafische Darstellungen und Visualisierungen
  • Teamfähigkeit: Alle Beteiligten können zusammen an der Prozessanalyse arbeiten
  • Transparentes Risikomanagement
  • vereinfachte Personalplanung
Katja Heumader

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.