Management

Wie hängen Ihr Unternehmenserfolg und professionelle Fachübersetzungen zusammen?

Unternehmenserfolg, Fachuebersetzung, Office, Buero

Die Welt ist immer engmaschiger verbunden – sowohl in der Politik, in der Wissenschaft oder in der Wirtschaft. Dadurch haben Unternehmen längst die Möglichkeit, auch fernab des eigenen Standortes potenzielle Kunden zu erreichen. Das kann sich lohnen, gerade auch für klein- und mittelständische Unternehmen. Doch um weltweit Kunden zu gewinnen, sollten Sie eins nicht vergessen: Sie müssen den richtigen Ton treffen. Denn nur wenn Sie Ihre Kunden richtig ansprechen, kann sich Ihr Unternehmenserfolg einstellen. Worauf Sie hier achten sollten und welche Rolle professionelle Fachübersetzungen spielen, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Kostenlose Online Tools sind sinnvoll – aber begrenzt

Im Urlaub kann es durchaus von Vorteil sein, auf Online Tools zurückzugreifen. Laut einer aktuellen Statista-Umfrage tun das bereits rund 50 Prozent der befragten 30- bis 49-Jährigen in Deutschland. Denn mithilfe der oft kostenlosen Übersetzungssoftware haben Sie in Sekundenschnelle ein paar nützliche Vokabeln zur Hand. Das kann sinnvoll sein, um in der jeweiligen Landessprache zum Beispiel nach dem Weg zum nächsten Restaurant zu fragen. Allerdings bewahren Sie solche kostenlosen Übersetzungshilfen nicht vor Fehlern. Speziell was den korrekten Satzbau angeht, zeigen viele kostenlose Online Tools noch ein gehöriges Optimierungspotenzial.

Warum Vokabeln für Ihren Unternehmenserfolg nicht ausreichen

Warum es gerade im professionellen Kontext nicht ausreicht, einzelne Vokabeln aneinander zu reihen, verdeutlicht Ihnen folgendes Übersetzungsbeispiel. Hier wurde ein Satz aus einer technischen Anleitung vom Englischen ins Deutsche übersetzt.

  • Original-Text: „When the heater is on, the surface is unsafe to touch.”
  • Übersetzung mithilfe einer kostenlosen Übersetzungssoftware: „Wenn die Heizung eingeschaltet ist, ist die Oberfläche berührungsempfindlich.“

Wie Sie sehen, steckt der Teufel im Detail. Denn „berührungsempfindlich“ trifft nicht die Originalbedeutung des Texts. Diese besagt ursprünglich, dass die Oberfläche aus Sicherheitsgründen nicht berührt werden darf. Wird an diesem Punkt fehlerhaft übersetzt, ist das auch gefährlich. Denn die Kunden werden nicht hinreichend vor dem Gefahrenpotenzial gewarnt.

Wann sich Fachübersetzungen bezahlt machen

Ob Verträge, Produktbeschreibungen, Gerichtsdokumente oder Pressemitteilungen – eine hohe Übersetzungsqualität ist nur ein wichtiger Faktor für Unternehmen. Je nach Branche verlangen Fachübersetzungen auch ein fundiertes Verständnis von der Materie sowie die Kenntnis der gängigen Terminologien. Denn das sticht dem jeweiligen Fachpersonal als Erstes ins Auge. Damit Ihre Texte und Medien die potenziellen Kunden wirklich begeistern, müssen darüber hinaus regionale Gepflogenheiten berücksichtigt werden. Das können Unternehmen in der Regel nicht auf eigene Faust lösen. Daher kann sich die Investition in spezialisierte Dienstleister wie Sprachendienst 24, Übersetzer, für Sie bezahlt machen. Diese bieten muttersprachliche Kenntnisse, eine langjährige Erfahrung sowie eine Vielfalt an Fachübersetzungen an, die sich individuell an die Bedürfnisse Ihres Unternehmens anpassen lassen.

Karin Kreuzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.